Test Apple iPhone 5S im Test

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.271
Das iPhone 5S bietet einen Fingerabdruckscanner, mehr Leistung und eine neue Kamera. Wir klären, was diese Neuerungen leisten. Und was sich darüber hinaus in Bezug auf die Verarbeitung (Stichwort „Scuffgate“), das Display und die Akkulaufzeit im Vergleich zum direkten Vorgänger, das iPhone 5, getan hat.

Zum Artikel: Apple iPhone 5S im Test
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.979
endlich mal wieder ein objektiv geschriebener test zu einem apple-produkt...

PS: kein manuelles freischalten der beiträge hier?
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TarzanHH

Gast
Nettes Teil im vergleich zum 5c eine gute Erweiterung, erstaunlich wie stark im single Modus, bei niedrigen takt.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.209
Mich würde mal interessieren ob das Eloxiervehalten überdacht worden ist. Beim 5er gabs ja teils Geräte die schon in der Verpackung Kratzer aufzeigten ohne sie berührt zu haben. Sind die Fasen nun mehr abgerundet oder hat das 5S wie das 4S wieder ein Band aus rostfreiem Stahl rundherum?
 

Bulibuh

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
173
Schon erstaunlich, wie schnell der Apple Dualcore ist, Gerade im Vergleich gegen die Androiden mit Ihren Quadcore Boliden. :p
 

d0zer

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
990
Hrnshn, kommst du aus dem Android Lager?

Das Samsung Note 3 ist überhaupt nicht mit dem iPhone5s zu vergleichen.

Samsung Note 3: 2,6GH Quadcore, 3Gb RAM

Iphone 5S: Dual core 1,3, 1Gb RAM
 

Hans-juergen

Ensign
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
210
Also als umsteiger 4S zu 5S meine Erfahrung nach nicht ganz einer Woche:

- Angenehm leichter zum 4S
- keine Gefahr mehr, dass der Glas-Rücken "splittert" (leider 1x passiert, Reparatur à 80€)
-Fingerabdruck nett und einfach einzurichten. Richter schneller ist es aber nicht. Halt komfortabler.

Leider ist iOS7 sehr "gewöhnungsbedürftig und hat noch viele Bugs und Baustellen.

Nur ein paar:
- wo ist meine "Kleinschrift" für Nachrichten/Mail? (Die Auswahl Shift ist auch nicht sehr deutlich zu unterscheiden)
- Es wird über eine neue Mail über die Mitteilungszentrale informiert. Springe ich in den Mail-Client, ist sie erst nach ein paar sekunden zu sehen??
- Ebenso nach dem löschen ist das Mail-Icon noch 1-2 Sekunden mit einer 1 dargestellt. Diese Verzögerungen gab es unter 6.1.3 nicht und verwirren eher.

Vieles ist sicher besser. Feinerer "nicht stören Modus".

Laufzeit wird wohl ähnlich zum 4S werden und wie sehr an der Nutzung liegen. (Max 3 Tagen bei 80% Standby und ein paar Telefonaten/wenige Minuten Internet)
 

Heelix

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.779

416c

Bisher: Siegertyp
Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.892
Sehr gut geschriebener Test! Finde das 5S macht wirklich eine gute Figur, nachdem ich nun aber das iPhone 3G, 3GS, 4, 4S und nun das iPhone 5 hatte/habe, nicht wirklich interessant für mich.
 
E

eruanno

Gast
Hallo,
es wäre schön, wenn man im Video auch was versteht, ohne die Lautsprecher auf extra-laut drehen zu müssen.
 

Ctrl

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.138
nette Größe gute Hardware...läuft nur das falsche OS darauf ;) aber so schon nicht schlecht. ...
 

Sweepi

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.535
Der M7 ist übrigens ein Cortex-M3, falls dass jemanden interessiert.
 

DeoDeRant

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
356
Das zum Vergleich erneut herangezogene Gerät weist beim Einsatz von iOS 7 mittlerweile einen Weißpunkt von 7.400 Kelvin auf – ist also durch ein Update inzwischen deutlich kälter eingestellt als das iPhone 5S.
Also kalibriert Apple die älteren Geräte über ein Update kühler damit die DAU's beim Direktvergleich das wärmere Bild bzw.neue Phone bervorzugen? Tsss... :evillol:
 

j3tho

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.471
Freu mich auf mein 5s. Wird mein 4s ablösen, das aber weiterhin in der Familie bleibt :)
Schade, dass kaum/nicht mehr Akkulaufzeit drin ist. Leider begrenzen die Gehäuseabmessungen das ganze.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.797
Schon krass wie ein auf dem Blatt lahmer 1,3 GHz Dualcore einen 2,3 GHz Quadcore nahezu pulverisiert.
Macht Qualcom da irgendwas falsch? Oder liegt das einzig am OS?
 

mozzer

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
133
Die Software macht halt das beste aus dem Prozessor, der übrigend von Samsung produziert wird - (danke metalfreaky). Sehr effizientes Betriebssystem. Hoffe, dass Google genau an diesem Punkt endlich mal ansetzt. Angeblich soll die nächste Android-Version sich ja mit 512 MB Ram begnügen.
 
Zuletzt bearbeitet:

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.979

DeoDeRant

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
356
@ Precide

Bei Android sitzt ja auch noch die Dalvik VM/HAL zwischen Hardware und Software, interessant wäre mal ein Vergleich mit Ubuntu Phone oder Sailfish OS auf ähnlicher Hardware, das läuft ja auch wie iOS quasi direkt auf dem "Metall" ;)

Ist im Grunde genau so wie eine VM gegen ein natives System zu benchen, beides hat eben Vor und Nachteile. Google wird wohl langfristig Dalvik (Java) durch eine Go Eigentwicklung ersetzen. Alles was mit Java zu tun hat ist einfach Müll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top