News Apple: Script schaltet eGPUs von Nvidia unter macOS 10.13.4 frei

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.237
#1
In einem externen Gehäuse verstaute Grafikkarten lassen sich ohne manuelle Eingriffe erst seit macOS 10.13.4 nutzen – vorausgesetzt, die GPU stammt von AMD. Jetzt haben Mitglieder der Community eGPU.io allerdings ein umfangreiches Script veröffentlicht, das auch den Einsatz von Nvidia-GPUs einfach möglich macht.

Zur News: Apple: Script schaltet eGPUs von Nvidia unter macOS 10.13.4 frei
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.475
#2
lustig, dass scheinbar auch wieder tb1 und tb2 gehäuse aktiviert wurden.. die hat Apple ja explizit ausgesperrt mit 10.13.4

Jetzt sollte Apple es nur mal wieder freischalten, dass man die egpu auch in final cut nutzen kann..
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.077
#3
Eine Grundvoraussetzung für die Nutzung aktueller Grafikkarte von Nvidia hatte der Chip-Hersteller zuletzt mit der Veröffentlichung von macOS-Treibern für die Pascal-Architektur selbst gelegt.
Wieso macht das Nvidia? Wieso stecken sie man-power in die Erstellung eines Treibers, wenn Apple deren Hardware gar nicht verbaut? Spricht ja dafür, dass apple und nvidia im Hintergrund doch irgendwie zusammenarbeiten bzw das AMD nicht in stein gemeißelt ist.

Oder ist das ein normales vorgehen?
 

Rockhound

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
992
#4
Das ist auch erst seit kurzem wieder so (ein paar Monate) glaube ich. Die 10er Serie war eine ganze Zeit lang nicht unterstützt. Mein Hackintosh System freut es sehr das nVidia die Treiber liefert.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Fullquote des direkten Vorposter entfernt)

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.396
#6
Wieso macht das Nvidia? Wieso stecken sie man-power in die Erstellung eines Treibers, wenn Apple deren Hardware gar nicht verbaut?
Wenn Apple doch mal wieder Nvidia Chips verbauen will, will man nicht ablehnen müssen weil man keine Treiber hat. Nvidia muss aber die Treiber nicht bei Null neu beginnen. Da wird sich sehr viel Code über alle Plattformen ziehen.
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.474
#7
Bei meinem TB1 Macbook ist die Limitierung wohl zu hoch, dass sich das Experiment überhaupt lohnt. Dennoch cool, dass Nvidia funktioniert.
 
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.988
#8
Das ist auch erst seit kurzem wieder so (ein paar Monate) glaube ich. Die 10er Serie war eine ganze Zeit lang nicht unterstützt. Mein Hackintosh System freut es sehr das nVidia die Treiber liefert.
nvidia erstellt schon seit Jahren Treiber für macOS, unter anderem deshalb waren die nvidia-Karten auch immer prio 1 für einen Hackintosh. Die Unterstützung für die 10er Serie hat nur ziemlich lange gedauert, Treiberupdates gab es aber trotzdem.

@estros
Die Limitierung ist nicht annähernd so groß wie einige meinen, zumindest wenn man nicht gerade Highend Karten nimmt.
Ich nutze ein Macbook Air von 2011 mit einem alten eGPU Gehäuse und einer R560 und kann damit problemlos zocken (Metal API sei dank). Gerade die TB1 und TB2 Gehäuse bekommt man jetzt gebraucht ziemlich günstig..
 

darth_mickrig

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
104
#9
Für den aufrüstbaren Pre-Mülltonnen MacPro wird das wohl hauptsächlich gemacht. Wäre das einzige offizielle Gerät, wo man die NV Treiber brauchen könnte wegen GPU Upgrade. Wobei selbst die Gruppe und die Hackintosher doch eigentlich wohl nicht die Zahlen entwickeln sollten, damit sich die Entwicklung lohnt.
 
B

basilisk86

Gast
#11
Wie war das mit dem AMD Slogan nochmal? Ach ja.. Freedom of Choice!

Nett das auf dem Mac "nur" AMD eGPU‘s laufen und man quasi gezwungen ist eine überteuerte und kaum verfügbare AMD Karte kaufen zu müssen, falls man dieses Feature nutzen möchte.

Hat AMD hier schon ein Video gegen Apple veröffentlicht?
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.118
#12
@Basilisk:
Was kann AMD dafür, dass Apple in ihrem Portfolio AMD anbietet?
Was kann AMD dafür, dass die Grafikkarten dermaßen gefragt sind, dass die Preise steigen?
 

Dr. Wiesel

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.005
#13
Das Script bringt wenig, wenn der Treiber absoluter Rotz ist.
 

DJMadMax

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.841
#14
Jetzt sollte Apple es nur mal wieder freischalten, dass man die egpu auch in final cut nutzen kann..
Da fragt man sich automatisch, wieso sich Apple so sehr ziert mit den eGPUs und vor Allem mit der von dir angesprochenen Unterstützung in - zumindest für die Apple-Umgebung - durchaus wichtigen und rechenlastigen Anwendungen wie Final Cut.

Einziger Grund kann doch nur sein, dem geneigten Nutzer von vorn herein ein weitaus teureres Hardwaremodell aufzuzwingen, das ab Werk schon mit einer größeren Grafikeinheit daherkommt, auch, wenn der Rest der Hardware für den Nutzer eventuell vollkommen überdimensioniert zu sein scheint. Sonst könnte der geneigte Nutzer sich das kleinste MacBook Air kaufen und dieses anschließend mit einer leistungsstarken eGPU besonders beim Rendering massiv nach vorn bringen.

Da kann aber jeder für sich selbst entscheiden, ob er sowas unterstützt und sich in diesen bodenlosen, scheinbar niemals enden wollenden Strudel mit einkaufen möchte, oder ob er doch lieber auf einer offenen Plattform bleiben möchte (wobei MicroSchrott auch immer mehr pseudo-offen ist, bekannterweise - da bleibt nur noch eine A"L"ternative).

Cya, Mäxl
 
Zuletzt bearbeitet:

Goey

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.165
#15
TB1 / 2 eGPU funktionieren mit diesem Skript ebenfalls wieder?
 
Top