News Apple wegen Nutzerdaten verklagt

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
In zwei am 23. Dezember eingereichten Klagen gegen Apple wird behauptet, dass ohne jegliche zuvor eingeholte Zustimmung der Nutzer Daten mit persönlichen Informationen derer an Anbieter von Werbenetzwerken weitergereicht worden seien. Das ist dem Branchendienst Bloomberg und dem Magazin Wired entnehmbar.

Zur News: Apple wegen Nutzerdaten verklagt
 

suriya

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
228
oje also auch apple.... es gibt sicherlich ein paar nutzer die jetzt einige paranoide nächte verbringen werden.
aber irgendwie wundert es mich nicht wirklich.
die vorgehensweisen von großen konzernen sind doch überall sehr ähnlich.
am schluss werden wir uns einfach nur daran gewöhnen müssen
 
Zuletzt bearbeitet:

ynfinity

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.650
da wird doch wieder nichts großes passieren. Die Lobbyisten machen halt gute Arbeit,
Die müssten mal richtig großen Strafen verteilen. So etwas wie 80% (was auch immer realistisch ist ohne das Unternehmen in den Bankrott zu schicken) des Jahresgewinns an eine Gemeinnützige Organisation spenden und direkt mal den Chef der Firma für 6Monate ins Gefängnis. Die Strafen, insbesondere die Geldstrafen, müssen deutlich über dem liegen was durch solch ein Vergehen an Gewinn gemacht werden kann.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.598

dahartehartl

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
533
aber mal ganz ehrlich welche so firma sammelt mitlerweile keine nutzerdaten ?
android sammelt auch
 

phiber99

Ensign
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
254
ja die sollen Apple mal anständig verklagen, Microsoft könnte man ja an der Stelle auch verklagen wegen der In Private Filterung im Internet Explorer! Wenn das standardmäßig nach der Installation des IE deaktiviert wär, wärs ja in Ordnung aber ist es ja nicht...!
 

Sgt.Grummel

Bisher: Po$e!doN
Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.000
Wenn das standardmäßig nach der Installation des IE deaktiviert wär, wärs ja in Ordnung aber ist es ja nicht...!

Es geht wohl darum das es ebend KEINE möglichkeit gibt dieses überhaupt abzustellen bei Apple, das sollte man denn auch schon unterscheiden.. Da es ja im IE wie du schriebst die möglichkei gibt dieses zu ändern..

Die Lobby ist trotzdem zu gross das da was grosses drasu werden könnte...
Schlimm wenn man sich an sowas gewöhnen soll.. und im meinem Fall defenitiv nicht...
 

Ycon

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.056
Jetzt ist es langsam aber sicher auch wieder gut mit dem eruieren. Und wie um alles in der Welt kommt man denn auf "darniedergeladen"? XD

Bei den Kollegen von anandtech (bzw. DailyTech) gab es vor einigen Tagen einen Bericht zu lesen, in dem konkret darauf eingegangen wurde, wie es sich mit der Spionage verhält. Ganz interessant für alle, die sich bisher nicht damit beschäftigt haben. Link kann ich leider keinen liefern (begreife nicht so ganz, wie man dort Artikel finden soll *lol*).

Letztendlich wird diese Klage in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Bekanntlich sind ja alle Apfeljünger und potentielle Apfeljünger resistent gegen jede Form von Aufklärung bzgl. ihres heiligen Grals. Da helfen auch keine noch so hohen Strafen gegen das Unternehmen und ähnlicher Unfug.
 

cheater123

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
62
aber mal ganz ehrlich welche so firma sammelt mitlerweile keine nutzerdaten ?
android sammelt auch

am schluss werden wir uns einfach nur daran gewöhnen müssen

eine schweigeminute bitte...
es geht darum, dass apple die daten ohne zustimmung des nutzers an DRITTE weitergibt, und nicht nur um das bloße sammeln

bitte NICHT nur die überschrift lesen.

das zweite zitat finde ich echt einfach nur noch traurig...
ich hoffe dass nur wenige so denken, denn sonst ist die menschheit echt verloren, und bald leben wir in einer gesellschaft, in der die mächtigsten machen können was sie wollen.

naja ich freue mich schon auf die rechtfertigungen der apple jünger :D:D
 

Jakxx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
952
Also dass diese "Talking Tom" app eine abo falle ist, sollte ja hinlänglich bekannt sein. Hoffe die bekommen dafür endlich mal eine auf den Deckel, obwohl ich das für unwahrscheinlich halte.
 
R

r00ter

Gast
das ergebnis der angelegenheit wird wohl sehr überschaubar sein. aber immerhin mal etwas.
 

hamsi61

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.122
warum tut apple so etwas, die haben doch geld genug wenns darum ginge.
 

AntiUser

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.411
Völlig richtig so. Apple schreibst ja sogar in den Richtlinien vor, das dies nicht ohne User Interaktion möglich sein darf. Warum die diese Apps trotzdem einfach durchgewunken haben ist mir ein Rätsel. Bin mal gespannt was draus wird. Vielleicht lesen wir ja demnächst die Schlagzeile:

"Apple löscht aus Datenschutzgründen 50.000 App aus dem AppStore" :D
 

arthin

Newbie
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2
Hi Leute,

Wie cheater 123 anmerkte, haben einige die News wohl etwas falsch interpretiert.

Die Klage wird gegen Apple eingereicht, weil Apple es zulässt! Nicht weil Apple selbst die besagten Daten sammelt. Die Daten werden laut diesem Artikel von den App-Anbietern gesammelt, die dann an Dritte Werbenetzwerke weiterverkaufen (KÖNNTEN). Es geht nicht um den direkten Datenverkauf von Apple an Werbenetzwerke!

Fazit an uns User: Aufpassen, was man herunterlädt! So wie beim alltäglichen Gebrauch von Windows oder Mac.
 

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.279
Bei "darniedergeladen" habe ich auch erst schmunzeln müssen ;-) Bin mal gespannt, auf welches Urteil die Klage hinausläuft! Übrigens: Unschuldig bis die Schuld bewiesen wurde -> Spart euch das Dreckwerfen doch bitte bis zur Urteilsverkündung auf, hier gehts ja schon fast zu wie beim Kachelmann!
Gruß,
Trance
 

Christine A.

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.279
Apple hat alles dafür getan, dass man den Nutzern bis in den kleinsten Winkel hinterher spionieren kann und das man bei Apple selbst und allen die Apple genug dafür bezahlen, über lückenlose Handlungs- und Bewegungsprofile der Nutzer verfügt.


Nun - die Apple-Benutzer haben es sich verdient, dass sie von ihrem Lieblingslieferanten nicht nur ausgenommen und abgezockt werden - sondern auch, dass Apple auch über jeden noch so kleinen Schritt und jeden Atemzug seiner Schafherde informiert ist.


Christine A.
 
Top