Arbeitsspeicher oder Mainboard defekt?

t_kc

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
31
Hallo!

Habe heute meinen defekten Abeitspeicher zum Händler zurück gebracht. Dieser muss ihn aber erst einschicken! Bis dahin hab ich einen Nonam Arbeitsspeicher von Ihnen zur Verfügung gestellt bekommen. Dummerweise meldet der MEMtest 86 ebenfalls Fehler bei diesem Speicher. Was meint ihr? Könnte es vl am Mainboard liegen?
Achja...der Noname Arbeitspeicher rennt mit CL 3, mein System mit CL 2.5! Jedoch kann ich das im Bios nur auf CL 2 oda CL 2.5 stellen!


mfg
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Hi!
Naja, wenn der Speicher nur für CL3 bestimmt ist, kann es denke ich gerade bei Noname Speicher da schonmal zu fehlern kommen. Ich denke nicht, dass das an deinem Motherbord leigt. Stell bei den Timmings doch mal auf SPD, vielleicht wird der Riegel dann ja für ihn corrct angesprochen. Vielleicht ist er aber auch einfach nicht mehr so ganz heile, ich meine wenn die den immer verleihen... :lol:
cu
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.054
Also wenn du durch Übertakten die Hardware beschädigst kommt du dafür auf, das is dir klar, gelle? Und wenn du Teile, die innerhalb ihrer Spezifikation wunderbar funktionieren darüber betreibst und dann defekt meldest, könnte es sein, das der Händler für seine sinnlose Arbeit Geld von dir sehen will.
Betreibe also die vorhandenen Teile INNERHALB ihrer Spezifikationen und finde so heraus, ob diese denn überhaupt defekt sind!?

Denn....es könnte an falschen Settings für den Ram liegen..oder aber tatsächlich am Motherbaord, oder an der CPU (wenns ein Ahtlon64/FX-System ist).

Es sollte doch wohl einleuchten, warum da draußen Teile gekauft werden können, die das doppelte kosten, oder?

Rodger
 

t_kc

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
31
Habe nichts übertaktet gehabt! Und mein Arbeitsspeicher kommt von Samsung! Der war ziemlich teuer!
Kann auch nichts machen wenn sie mir einen billigen Noname Speicher geben.


Hab jetzt auf jeden Fall meinen alten 256 DDR Riegel, den ich im Server drin hab, in meinem normalen System getestet. Da werden keine Fehler gemeldet! Also, am Motherboard liegts sicha nicht!

mfg
 

AxelG

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
48
Der ursprüngliche Samsung Speicher war aber für CL2.5 oder CL2 ausgelegt? Dann wäre ja von der Fehlersuche alles ok.

Gibt es vielleicht ein BIOS Update für Dein Board? Evtl. ist da inzwischen CL3 als Option berücksichtigt.
 
Top