ASRock Extreme4: Maus im UEFI nicht erkannt

TheEvilWorm

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
137
Hallo,

in meinem neuen System steckt ein ASRock P67 Extreme4 mit UEFI 1.60. Im UEFI wird meine USB Maus "Mionix Naos 3200" nicht erkannt, oder nur ganz selten, dann aber nicht funktionsfähig.

Ich kann nur mit dem Keyboard navigieren, der Mauszeiger bewegt sich nicht und die Maus reagiert auch nicht, wenn ich die DPI-Schalter an der Maus betätige.

Ab und zu, ich weiß nicht warum, wird die Maus aber doch erkannt und die DPI-Switches sind funktionsfähig. Allerdings ist der Mauszeiger in der Mitte des Bildschirm auf der Y-Achse gefangen und bewegt sich bei Mausbewegungen links/rechts auf und ab, bei Mausbewegungen hoch/runter gar nicht. Außerdem ist die linke Maustaste im UEFI dauerhaft aktiviert, auch wenn ich sie nicht klicke (wenn ich den Mauszeiger auf der Y-Achse hoch und runter bewege, wird alles auf dem Weg angeklickt).

Das ist sehr ärgerlich. Beim Googlen bin ich nur auf zwei Leute gestoßen, die das selbe Problem haben, allerdings ohne Lösung.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr die Lösung für dieses Problem kennt!
 

chriss_msi

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.564
Ist n Mausproblem, hab ich bei uns mit einer ganz bestimmten Maus von Mehreren exakt das mit der Y-Achse auch immer, entweder UEFI-BIOS (Herstellerunabhängig) oder auch Live-CDs.
 
F

frankpr

Gast
Daß im UEFI bei Asrock Boards viele Mäuse nicht funktionieren, ist nun nicht unbedingt eine Neuigkeit. Manche werden wie bei Dir erst gar nicht erkannt, was nicht mal die schlechteste Lösung ist. Andere, wie die Kone, werden erkannt und spielen im UEFI komplett verrückt, wählen z.B. ohne jede gewollte Aktion selbstständig Menuitems aus und springen bei jedem Versuch, etwas Anderes einzustellen, immer gleich wieder dort hin. Beim Fatal1ty mußte ich die Kone+ immer abziehen, um etwas ändern zu können.
Bei beiden Asus Boards hat es dagegen perfekt funktioniert bzw. tut es noch.
 

TheEvilWorm

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
137
Schade, dass ich von diesem Fehler vor dem Kauf nirgendswo gelesen habe.
 
Werbebanner
Top