• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

News Battlefield 6: Spielt in naher Zukunft mit Battle Royale und F2P

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.860
Durchgesickerte Informationen verraten Setting und Details zur Kampagne. Auch einen Battle-Royale-Modus wird es wieder geben. Der Shooter nimmt sich in Teilen Call of Duty zum Vorbild. Ein Battle Pass und Free-to-Play-Elemente sind mögliche Komponenten des diesjährigen Ablegers.

Zur News: Battlefield 6: Spielt in naher Zukunft mit Battle Royale und F2P
 

Zitterrochen

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.956
Da fällt mir doch glatt mein bereits gegessenes Brötchen auf den Boden :kotz:
Naja erstmal nur Gerüchte, Richtung 2142 würde ich mal nicht schlecht finden statt Black Ops Teil LXIX von wem auch immer.
 

Mendokusaay

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
96
Erschreckend wie nicht weit entfernt diese Maschinerie ist. Passt Vilt nicht zum Thema und mein Kommentar ist völlig falsch Platziert aber bei solchen Games wird mir immer wieder bewusst, was für ein Hass die Menschheit gegeneinander hegt.

"Waffensysteme von Morgen" ^^"
 
Zuletzt bearbeitet:

Lutscher

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
933
Schade, hätte mir etwas mehr Realismus gewünscht, wenn sich die Serie so weiterentwickelt, kann ich auch gleich Moorhuhn spielen.
 

Pastafari

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
77
Hört sich doch erstmal ganz gut an.
Battle Royale interessiert mich nicht besonders, aber die Herangehensweise ist dieses mal definitiv besser (als seperater Free-to-play Modus). Firestorm war ja quasi von Anfang an tot.
Ich weiß persönlich nicht was ich von 128 Spieler Modi halten soll, finde an den meisten Stellen 64 Spieler schon chaotisch genug. Aber die kleineren Spielmodi wirds ja sicher weiterhin geben.

Jetzt dürfen sie bloß Marketing technisch nicht wieder jedes Fettnäpfchen mitnehmen und ein technisch solides Spiel abliefern. Wird Dice ja schon schwer genug fallen :rolleyes:
 

lkullerkeks

Vize-Europameister 2012
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.128
Dedicated Server, gemanaged von der Community, bitte. Sonst kann man das gleich abessen...



Und ich bin nach wie vor der Meinung, dass Battlelog (Edit: jetzt in fett, damit es nicht noch der dritte falsch versteht) bei BF3/BF4 genial war. Schade, dass DICE davon wieder abgerückt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

jube

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
237
Das klingt doch ganz gut. 128 Spieler ist echt ne Ansage, das wird bestimmt toll.
 

revunix

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
107

w33werner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
467
Uff battlefield auf Steroiden?
das klingt wie das Gegenteil was man gebraucht hätte..
ICH würde mir lieber eine gut designte Karte, die kleiner und dafür schneller ist und weniger von diesem immer höher, weiter, mehr Getue wünschen
Ansonsten ist es wie jedes neuere battlefield: man probiert alle Sachen im Multiplayer 1-2mal aus und dann hat man keinen Bock weil eigentlich keiner ne Ahnung hat was gerade passiert..,
 

IBMlover

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
1.063
Der Shooter nimmt sich in Teilen Call of Duty zum Vorbild.
Das wars dann auch mit BF für mich. Schon BF1 war weniger interessant aber immerhin noch OK, BF V hab ich dann gar nicht mehr angerührt. Die Hoffnung, dass BF "back to the roots" geht ist damit endgültig gestorben.

Ich will Battlefield spielen, nicht irgend einen Call Of Duty-PUBG Verschnitt.
 

FeelsGoodManJPG

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.006
Back to the roots würde mir auch gut gefallen. Damit meine ich nicht schon wieder Metro zu spielen.
Bad Company 2 und BF3 waren die Besten finde ich. Da hat das Zusammenspielen mit Freunden viel mehr Spaß gemacht als in BF1 und 5, wo man ständig zufällig stirbt und alles voller Animationen ist, bei denen man wieder 1 Sekunde warten muss bevor man wieder "weiterspielen kann".
 

Muffknutscher

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.247
Ich hatte am vergangenen WE mal wieder BF4 gestartet und war doch sehr überrascht wie entspannt das zu spielen ist, im Gegensatz zu CoD. Die Geschwindigkeit ist so angenehm und man muss nicht die ganze Runde "Abschwitzen". Ich denke ich werde das jetzt wieder öfter spielen, ist ja auch noch genug los.
Für mich persönlich war der Ofen bei BF1 schon aus. Wenn ich da 20 Stunden gespielt habe, war das viel. Das Setting hat mir so überhaupt nicht zugesagt. BF5 hab ich dann komplett sein lassen und hab mich auf die "Dunkle Seite" begeben... Aber CoD ist auch nicht das Wahre. Für zwischendurch ganz ok.
Aber auf ein neues BF bin ich tatsächlich gespannt. Blind gekauft, wie bei BF3 oder 4 wird hier aber nicht. Erstmal warten und Tests begutachten, dann wird entschieden.
 

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.832
Mir waren sowohl BF1 als auch 5 viel zu arcadig und schnell.
Jetzt zu sagen "so wie 3 oder 4 nur auf Steroiden UND mit mehr Zerstörung" würde das Problem nur noch schlimmer machen: habe die letzten Wochen wieder etwas BF4 gespielt und auch wenn dass nicht so arcadig ist wie 1 oder 5, ist es doch schon sehr schnell und teilweise absurd unübersichtlich.

Darauf aufzubauen und nach dem Motto "MEHR IST BESSER" noch ordentlich einen drauf zu packen, führt am Ende 1 zu 1 zu einem CoD aber in größeren Maps...

Und ob sich sowas wirklich halten kann oder gut ankommt, kann ich schwer einschätzen: sollte nicht jemand der CoD will, eigentlich auch CoD kaufen? Ich bin hier aber zu sehr "Oldschool Battlefield" Spieler um einschätzen zu können, ob der Markt der CoD-esken Arcade-Shooter wirklich groß genug ist für weitere Titel neben CoD.


Für mich persönlich wäre ein Remaster oder eher original-getreues Remake von 2142 optimal, gerade weil die Spielgeschwindigkeit da deutlich geringer war aber auch weil die Priese Takt in 2142 deutlich höher ausgeprägt war als in den meisten Titeln danach. Wird sowas kommen? Nein. Natürlich nicht. Für Science Fiction hat EA Battlefront und Taktik oder nur etwas Anspruch würde den Absatz aus Sicht von EA gefährden.


Was aber den BR Modus angeht, so kann ich mir schon vorstellen, dass EA diesmal nicht den Fehler begeht ihn nicht F2P zu machen. Ob dass am Ende aber ausreicht? Gibt und gab ja genug Titel des Genres, inklusive dem EA-eigenen Apex.
 

tiga05

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
886
Bin ich der Einzige der sich über die Aussage wundert: "Zerstörung auf dem Niveau von Bad Company".

Das wäre dann ja die Feststellung, dass ein Spiel von... 2010? Bessere Zerstörung bietet als alle nachfolgenden Battlefields.
Ist mir übrigens auch so aufgefallen.

Achja. Das erste Fettnäpfchen haben sie schon erwischt. Namenschaos: nach
Battlefield 2
Battlefield 3
Battlefield 4
Battlefield 1
Battlefield 5
Jetzt... *Trommelwirbel *
"Battlefield"

Also Tradition Nummer 1 erfolgreich durchgeführt. Mal schauen wann die ersten Genderdiskussionen aufkommen :D
 

Damien White

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
7.149
Die Kampagne solle für Battlefield-Verhältnisse „revolutionär“ werden. Sie mache Spieler zum Anführer einer Art Söldnereinheit, die sich ihren Auftraggeber – die USA oder Russland – aussuchen könne.

Man kann sich Missionen aussuchen?

Nein, wie revolutionär ...

WTF?
 
Top