News Battlefield V mit DXR: Patch für Raytracing erscheint um den 15. November

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.487
#1
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.729
#2
Na dann sind wir mal gespannt, ob die ganzen Optionen zur Beschleunigung von DXR gegenüber der Ursprungsdemo, die DICE selbst aufgelistet hat, umgesetzt wurden und ob diese dann entsprechend fruchten...

nVidia sollte sich dessen bewusst sein, dass die Akzeptanz von Raytracing und den neuen Karten mit diesem als erstes erhältlichen Titel steht oder fällt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.837
#4
Die optischen Vorteile könntet ihr gerne genauer untersuchen. Vorallem die dadurch eventuell entstehenden spielerischen Vorteile. Wie wirken sich die Spiegelung auf die Sichtbarkeit um Ecken aus? Sieht man Gegner, die von hinten kommen zu früh? Gibt es andere Vorteile?

Das wäre ein sehr interessanter Artikel. Natürlich nicht zum anfang, da ich mir vorstellen kann, wie viel Arbeit das sein müsste.

Und wenn es dadurch echt Vorteile geben sollte wäre eine Anfrage nach einer Lösung seitens des Entwicklers nett.
 

ZeXes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
344
#6
RayTracing hat leider das Problem, dass es extremst an Leistung zieht. Selbst für eine 2080TI wird es da schwer bei FHD durchweg 60FPS zu liefern.

Ich weiß nicht, ob der Mehrwert von RayTracing diese Leistungseinbußen auch wirklich rechtfertigt.
Stand jetzt sehe ich es noch nicht wirklich.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.713
#7
ich kann mir schon vorstellen, wie die Entwickler am stöhnen sein müssen, weil die Chefetage darauf besteht, RTX schon mit dem Deluxe-Edition Release zu bringen. Die sind bestimmt gerade in einer Phase, wo jeder zusätzliche Tag wichtig ist, vor allem, wenn sie eh schreiben, dass noch weitere Optimierungen folgen werden.

Es besteht wirklich die Gefahr, dass RTX eine Enttäuschung wird, weil es nun mal dann am 15. getestet werden kann und wird.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.798
#8
Die optischen Vorteile könntet ihr gerne genauer untersuchen. Vorallem die dadurch eventuell entstehenden spielerischen Vorteile. Wie wirken sich die Spiegelung auf die Sichtbarkeit um Ecken aus? Sieht man Gegner, die von hinten kommen zu früh? Gibt es andere Vorteile?

Das wäre ein sehr interessanter Artikel. Natürlich nicht zum anfang, da ich mir vorstellen kann, wie viel Arbeit das sein müsste.

Und wenn es dadurch echt Vorteile geben sollte wäre eine Anfrage nach einer Lösung seitens des Entwicklers nett.
Gibt doch schon 100 Sachen, die einem. Vorteile bringen: high refresh monitore, schnellle maeuse, ultrawide, niedriger ping etc...
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.757
#10
Ehrlich gesagt laufe ich aktuell schon in BF5 die ganze Zeit mit offenem Mund durch die Gegend. Das zerstörte Rotterdam oder auch Hamada sehen einfach bombastisch aus. Ich werde mir RT mal anschauen, aber im Endeffekt ist das für mich eher was für SP Spiele wie Metro oder Tomb Raider. Oder halt im SP Teil von BF.

Dennoch bin ich gespannt auf den 15.11.
 

SKu

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
6.770
#11
RayTracing hat leider das Problem, dass es extremst an Leistung zieht. Selbst für eine 2080TI wird es da schwer bei FHD durchweg 60FPS zu liefern.
Woher weißt du das? Jetzt sage bloß nicht, dass Demo XY auf der Gamescom es zeigte. EA gibt eine 2070 als empfohlen an und Dice hat mit Sicherheit die Effekte etwas zurückgedreht.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.327
#12
Windows 10 1809 macht keine Probleme, jedenfalls bei mir nicht. Habe es schon kurz vor Release bei mir installiert mit einer ISO von Deskmodders.
Das mag für dich stimmen. Aber es gibt zuhauf Probleme mit dem Oktober Release. Nicht ohne Grund hat MS das Update wieder zurückgezogen.

Na dann bin ich mal gespannt. Das wird ein interessanter Test
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
609
#13
Ich kanns nur nochmal sagen...RT lässt alles so aussehen als wär alles mit nicht getrockneter Farbe bestrichen...die Pfützen sehen aus als sei ein Farbeimer mit spiegelnder Farbe ausgelaufen (dickflüßig) und besonders bei den Zügen hat sich scheinbar jemand die Mühe gemacht die Wagons frisch zu streichen vor dem Rumgeballer...ich finde es irritierend und immersionsraubend. Ich hoffe für alle RTX Käufer, dass es besser in anderen Spielen implementiert wird. Bei Shadow of the Tomb Raider sah es glaub ich nicht so schlecht aus, wobei da der Performance Impact augenscheinlich größer war.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.729
#14
RayTracing hat leider das Problem, dass es extremst an Leistung zieht. Selbst für eine 2080TI wird es da schwer bei FHD durchweg 60FPS zu liefern.
Das sicherlich nicht. Mit einer 2080Ti ist, wenn man nur den Teil der Leistungsfähigkeit der RT Cores nimmt, eine 4K Geschwindigkeit von 60 FPS locker drin.

Um bei 4K Auflösung die 60FPS zu erreichen muss man in einer Sekunde knapp 450 Megapixel generieren.
Mit einer Leistung von 10 Gigarays/Sekunde könnten also theoretisch 20 Rays pro Pixel verschossen werden und man würde die 60FPS Rate noch halten können. 20 Rays pro Pixel sind schon ne Menge.

Würde man nur jeden zweiten Pixel beschiessen und das denoising durch die Tensor- Cores optimieren, oder jeden Pixel "nur" mit 10 Rays (meines Wissens sind 4 Rays für ein brauchbares Ergebnis notwendig - 1 Primary Ray und 3 in zweiter Stufe), wären das schon 120 FPS die man unter 4K erreichen könnte.

@thepusher90
Deswegen haben die von DICE ja die RT Effekte an entsprechenden unnatürlich wirkenden Stellen subtiler gestaltet (toned down), was von vielen Seite interpretiert wurde, als hätten sie aufgrund von Performanceproblemen Effekte gestrichen oder eingedampft.

Das Zitat:
"Because the materials are not tweaked for ray tracing, but sometimes they may show off something that’s too strong or something that was not directly intended. But otherwise we won’t change the levels—they’ll be as they are. And then we might need to change some parameters in the ray tracing engine itself to maybe tone something down a little bit."
Grüße
Zero
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.817
#15
Ich bin gespannt darauf, RTX endlich mal in freier Wildbahn zu sehen. Kritik hin oder her, man möchte schon gerne mal sehen, was die RTX Serie unter Verwendung ihres Main-Features so zu leisten im Stande ist.

Freue mich schon auf erste Erkenntnisse.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.511
#16
Also meine Meinung zu diesem ganzen Raytracing Müll ist.
RTX ON 2.jpg
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.556
#17
Ich bin gespannt wie es bei BF 5 läuft. Wieviel Fps und was sind die optischen Unterschiede? Wenn es so ist wie damlas mit den HDR Quatsch, kostet 5 Millionen fps (damals) und blendet einen und es nervt eher wenn man aus einen dunklen Raum kommt (Gedächtnisprotokoll:freaky:), dann nein.
Bin auf Vergleichsvideos gespannt und auf das geflame wenn es nur Leistung kostet und nichts bringt:evillol:.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.729
#18
@Vitali.Metzger
Dann kannst Du Dich warm anziehen, weil Du in Zukunft dann immer weniger Spiele spielen kannst, bzw. diese so langsam laufen werden, dass es keinen Spaß mehr macht.
Die Technik (Raytracing) hat sich bereits durchgesetzt und wird in minderwertiger Qualität inzwischen von allen Spielen mehr oder weniger genutzt (Alle Formen von ambient occlusion, Global Illumination, Screen Space Reflections, Light probing etc.)

Du nutzt diesen "Müll" also schon die ganze Zeit.

Du wärst erstaunt, wie ein Spiel heutzutage aussähe, wenn keinerlei Raytracing Technik eingesetzt würde.
Entgegen der festgesetzten Meinung sind die RT und Tensor Cores da, um diese Dinge zu Beschleunigen, nicht um diese langsamer ablaufen zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top