Beratung für kleinen PC

Lathelias

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
57
Hallo Forum,

Ich möchte mir gerne einen kleinen PC zusammen stellen:

Ich besitze:
Laufwerke
RAM
Netzeil
Festplatten

Was ich suche ist ein neues Mainboard mit OnBoard Grafik und eine AMD CPU.

Netzteil ist ein CoolerMaster Silent Pro mit 500 Watt.
Der PC soll zur HD Wiedergabe geeignet sein und kleinere Spiele schaffen(Vllt auch Star Wars The Old Republic) wenn das mit einer Onboard Graka Möglich ist. Eine potente Grafikkarte kommt später (GTX 570 TI oder sowas in der Richtung)

CPU technisch hatte ich an einen Phenom II X4 980 gedacht der hat auch genug reserve und ich muss nicht übertakten was ich nicht kann und will, oder gibt es vllt eine bessere alternative.

Das Board ist der Größte Rätsel Faktor da ich mich was OnBoard Grafik angeht garnicht auskenne.
USB 3.0 wäre nett aber kein muss sollte nur eine gute On Board Grafikkarte haben und DDR3 Ram Unterstützen.

Ich möchte für alles ca. 250€ ausgeben.

Vllt könnt ihr mir ja helfen :)
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Eine AMD CPU für nen Gaming PC ist momentan ne schlechte Wahl, auch die Onboard Lösung wird dir kein Spass bereiten, eine Grafikkarte sollte pflicht sein.

Hast du schon bei der FAQ Idealen Gaming Pc geschaut?
 
L

Legend-Storm

Gast
ein Phenom II ist zum zocken immer gut nicht auf den intel freak hören

amd is genau so gut zum zocken wie intel unterschied hab ich da noch nie mitbekommen auser das der i5 2500 deutlich schlechter ist als mein Phenom II x6 1090t nur doof das die intel leute das anders sehen ;)

allerdings bei onboard grafik is immer das prob mit den spielen da diese meist nicht dafür gemacht sind also doch lieber jetzt schon ne richtige gk
 

suppengrün

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
99
Naja die Tests hier auf CB und auch anderen Seiten sagen etwas anderes. Natürlich heißt das nicht, dass man mit AMDs allgemein nicht zocken kann, aber die Intel CPUs haben beim Gaming zz die Nase vorne.

Hol dir einfach das empfohlene aus dem FAQ:
Asrock Mainboard (hat 2xUSB3.0 OnBoard Grafik auch nutzbar, aber natürlich nichts fürs zocken, was aber bei AMD OnBoard-GPU auch nicht viel besser ist)
dazu je nachdem, ob du übertakten willst, dann den 2400 oder 2500k
2400
2500k
 
Zuletzt bearbeitet:

Lathelias

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
57
Ich habe nunmal nicht alles verkauft und mich ein wenig um Orientiert was PC angeht außerdem ist es ja meine Sache was ich mache denke ich :)

Klein Bedeutet für mich ne gute CPU (AMD möchte keine Intel CPUs haben da ich mit AMD immer gut gefahren bin) und eine Onboard Graka vorrangig um HD Material wiederzugeben und kleine Spiele wie AoE 2 und Stronghold zu spielen das bedeutet für mich klein.
Und wenn ich wieder richtig mit dem spielen anfange mir die Option freihalte wieder eine Grafikkarte zu kaufen.
Nur es lohnt nicht jetzt ein komplettes System für 400€ aufzubauen um dann fest zu stellen das man doch keine Zeit hat :rolleyes:
 

kaimauer

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.161
Eine AMD CPU für nen Gaming PC ist momentan ne schlechte Wahl, auch die Onboard Lösung wird dir kein Spass bereiten, eine Grafikkarte sollte pflicht sein.
Nur mal so: Der heute sehr beliebte 2500K bringt in Spielen 10-20% mehr Leistung (Quelle), ABER er kostet heute immernoch 60% mehr. Pauschal zu behaupten, ein AMD wäre für einen Gaming PC eine schlechte Wahl, ist doch reichlich übertrieben. Richtig ist, dass Intel im Highend, sowie Energieeffizienz Bereich führt, für den Wald und Wiesen Gamer reicht nen AMD aber meist aus. Mein 955 stemmt zu mindest ohne Probleme auch BF3.

An den TE: Vielleicht könnte eine Llano-APU das richtige für dich sein und zwar die Modelle AMD A6-3650, AMD A8-3850 und AMD A8-3870K. Die vereinen eine CPU mit einer einigermaßen spieletauglichen Grafik. Andere Onboard-Lösungen, die Swtor packen, gibt es meines Erachtens nicht. Mainboard und APU wird dich so rund 200€ kosten.
 

Lathelias

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
57
Ich denke der 3870K mit einem guten Board ist da echt eine feine Lösung, möchte mal ein bisschen was neues Ausprobieren.
Wie sieht es denn aus wenn evtl später eine normale Grafikkarte einbaue gibt es dann keine Konflikte mit der GPU Einheit des Prozessors?
 
Zuletzt bearbeitet:

kaimauer

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.161
Habe so ein System noch nicht erstellt, aber die Zusammenarbeit zwischen den beiden Grafikkarten soll sogar sehr gut funktionieren. Heißt, im Desktopbetrieb wird die stromsparende Onboardlösung verwendet, bei Spielen nahtlos ohne zutun einfach auf die Grafikkarte umgeschaltet.

EDIT: Wenn ich das richtig sehe, hat der FX6100 keine Grafikeinheit!
 
Zuletzt bearbeitet:

DinciVinci

Banned
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.076
Nunja er will ja keine wirkliche Gamer-Kiste haben. Insofern ist die Auswahl ja etwas größer.

Ich schwanke auch, aber ich denke, ich würde zum A8-3870K greifen. Dann ein einigermaßen günstiges Board, 1866er-Speicher und den Llano dann ggf. übertakten. Solltest Du später dann doch zum großen Spieler mutieren, wäre aber eine Neuanschaffung notwendig. Wenn Du jetzt zu einem FX und einem AM3+-Board greifst, kannst Du spätestens wenigstens noch einen Piledriver draufsetzen.
Ergänzung ()

Konflikte mit der GPU gibts nicht, Du könntest z.B. eine günstige Mittelklasse-Grafikkarte einbauen und im Hybrid-Crossfire spielen, auch wenn das u.U. zu Mikrorucklern führen kann. Je nachdem, wie leistungsstark die Grafikkarte dann sein wird, könnte es evtl. mit der CPU eng werden. Aber alles Spekulation. Vermutlich ist einNeukauf in 3 Jahren dann eh sinnvoller.
 

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
also wenn das mal kein Fail ist, auß0er das du hervorragend die Wirtschaft ankurbelst :) DU hattest nen echt guten REchner, eigentlich sogar nen kleinen Gaming-REchner.

Genau diese Komponenten hätt ich dir vorgeschlagen xD hoff du hast viel Geld bekommen, doch
Ich denke der 3870K mit einem guten Board ist da echt eine feine Lösung, möchte mal ein bisschen was neues Ausprobieren.
liest du eigentlich was du schreibst? Das ding ist wieder nicht wirklich klein und kostet ziemlich viel. Mehr als du für deinen x4 955 bekommen hast ^^ ne Graka musste da sicherlich nicht nachrüsten, das die integrierte geht ab wie ein Schnitzel, da kannste viel anspruchsvollere SPiele als AoE II locker spielen!

Die Llanos rentieren sich wirklich nur, wenn man sie ohne dedizierte Graka nutzt ... die werden ja nicht mal als CPU betitelt/verkauft sondern APU weil sie einfach beides in einem ist CPU + GPU = APU

Das nachrüsten sollte kein Problem sein, die interne Graka sollte man om Bios deaktivieren können!
 
Top