Bootloop nach 2 Wochen Standzeit. CPU oder Mainboard?

xTalonx

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
10
Hallo liebe Experten hier,

habe meinen PC nach circa 2 wöchiger Standzeit gestern anschalten wollen, das Ding schaltet sich nur kurz an, dabei gehen alle Lüfter, die "Betriebsleuchte" des Gehäuses und auch eine eingebaute HDD kurz an, circa für ne Viertel bis halbe Sekunde. Das ganze geht dann immer so weiter, bis ich entweder den Netzstecker ziehe oder lang genug auf den Powerknopf drücke.

Mainboard: ASRock H87 Pro4 Intel H87 So.1150 Dual
CPU: Intel Xeon E3-1230v3 4x 3.30GHz So.1150
GPU: 2048MB MSI GeForce GTX 770 Twin Frozr
RAM: 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM
Netzteil: be quiet! Straight Power E9 450W
HDD: 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003
SSD: 240GB Crucial M500 2.5" (6.4cm) SATA

Gehe ich richtig in der Annahme, dass wohl entweder das Mainboard oder die CPU kaputt sind? Grafikkarte und Festplatten habe ich zur Fehlersuche inzwischen abgesteckt, den RAM in allen möglichen Kombinationen eingesetzt, den Jumper nach Betriebsanleitung kurzgeschlossen, immer das selbe Ergebnis.
Habe den Xeon übrigens nie übertaktet oder ähnliches.
Hat noch jemand eine Idee, die ich ausprobieren könnte?
Mit welchem günstigen Mainboard könnte ich das H87 ersetzen?

Liebe Grüße und danke im Vorraus!

EDIT 17.09.20: War übrigens das Mainboard, die Kiste läuft wieder! Ersetzt durch ein generalüberholtes AsRock Z97 Extreme 4.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann man eben nur Vermutungen anstellen.
Wenn du mich fragst, würde ich auf das NT tippen, nach dem ich ein Cmos Reset durchgeführt habe.
Glaskugel und so ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xTalonx
Hast Du ein Mini-Speaker am Mainboard angeschlossen? Falls etwas während der Initialisierungsphase schief geht, hört man da einen "Morse-Code"-Piepen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xTalonx und H3llF15H
Zitat von H3llF15H:
Moin,

mach mal alles stromlos und nimm die BIOS-Batterie für zwei Minuten raus. Hilft manchmal Wunder:)
Hatte ich schon Mal ausprobiert, ändert leider nichts..

Zitat von Skudrinka:
Kann man eben nur Vermutungen anstellen.
Wenn du mich fragst, würde ich auf das NT tippen, nach dem ich ein Cmos Reset durchgeführt habe.
Glaskugel und so ;)
Ja, davon bin ich ausgegangen, Ferndiagnosen sind natürlich schwer. Sind das typische Symptome eines Netzteil Fehlers?

Zitat von MyPVR:
Hast Du ein Mini-Speaker am Mainboard angeschlossen? Falls etwas während der Initialisierungsphase schief geht, hört man da einen "Morse-Code"-Piepen.
Puh, da bin ich jetzt bisschen überfragt, aber piepen tut nichts und ich kann mich auch nicht erinnern jemals einen Mini Speaker angeschlossen zu haben? Ist ein Bitfenix Shenobi Gehäuse, die Panel Kabel sind alle verlegt.
EDIT: Scheint wohl die beste Möglichkeit, mir einfach Mal so nen Speaker zuzulegen, das Gehäuse hat keinen, gerade nachgeguckt.

Vielen Danke für eure Antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:
naja an einem stehenden PC geht sicher die CPU kaputt ... wegen Langeweile ...

frag mich echt wie oft schon nach dieser Diagnose gefragt wurde.

Mainboardbatterie wäre das erste nach Standzeit ^^ gerade auch weil der Rest der Hardware nicht taufrisch ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xTalonx
Zitat von xxMuahdibxx:
naja an einem stehenden PC geht sicher die CPU kaputt ... wegen Langeweile ...

frag mich echt wie oft schon nach dieser Diagnose gefragt wurde.

Mainboardbatterie wäre das erste nach Standzeit ^^ gerade auch weil der Rest der Hardware nicht taufrisch ist.
Also auf der Batterie ist noch Saft drauf, gerade ausprobiert. Trotzdem danke!
 
Zitat von xxMuahdibxx:
Mainboardbatterie wäre das erste nach Standzeit ^^ gerade auch weil der Rest der Hardware nicht taufrisch ist.
Die Batterie ist erstmal egal für den Betrieb, an ihr wird es nicht liegen dass das MB nicht durchstarten kann.
Der PC kann grundsätzlich auch ohne Starten, allerdings gehen nach Stromverlust die Einstellungen flöten. Mehr aber auch nicht.
Meine Glaskugel tippt auch aufs NT, wenn erstmal keine sonderbaren Veränderungen bei den Kondensatoren des Mainboards zu erkennen sind. Man kann leider nur Eins nach dem Anderen testen...
 
0,5V von mehr als 3V sind auch "Saft drauf" @xTalonx ;)

Lass die Batterie mal komplett weg bevor die Kiste angeschaltet wird.
 
Zitat von BFF:
0,5V von mehr als 3V sind auch "Saft drauf" @xTalonx ;)

Lass die Batterie mal komplett weg bevor die Kiste angeschaltet wird.

Ändert leider auch nichts..
Mir ist gerade aufgefallen, dass ich die Stromversorgung vom Prozessor abmachen kann ohne dass sich an dem Bootloop irgendwas verändert, falls das irgendwas zur Sache tut.
 
Zitat von H3llF15H:
... mach mal alles stromlos und nimm die BIOS-Batterie für zwei Minuten raus. . . . :)

Quatsch. Für solche Fälle hat das Board einen Jumper bzw. Pins, die mit einem Jumper überbrückt werden müssen. Es reicht auch ein metallischer Gegenstand, mit dem die zwei Clear-CMOS-Pins für einige Sekunden überbrückt werden. Batterie raus hilft erst, wenn sie ein paar Stunden raus ist. Manche Boards haben auf dem I/O-Shield einen Reset-Schalter (ein Kugelschreiber-Loch), das man ebenfalls zu dem Zweck eines BIOS-Reset verwenden kann.

Man könnte zuerst mal die BIOS-Batterie gegen eine neue Batterie austauschen; das wäre das Naheliegendste, um dem Fehler aus die Spur zu kommen. diese Batterien halten eigentlich ca. 5 - 8 Jahre, manche Batterien machen aber auch eher schlapp.

Das Board hat laut Handbuch Seite 10 einen Jumper (20) und kein "Kugelschreiber-Loch".
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: xTalonx
Womit wir wieder beim NT sind. @xTalonx
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xTalonx
Danke für das kleine Brainstorming!
Werde mir jetzt wohl mal so nen MiniSpeaker zulegen und im Endeffekt komme ich ohne Ersatzteile zum Rumprobieren ja sowieso nicht weit.

Werde mir wohl ein Netzteil zulegen müssen, das ich dann unter Umständen in einen (sowieso in den nächsten Monaten geplanten) neuen Rechner verbauen kann.

Zitat von omavoss:
Man könnte zuerst mal die BIOS-Batterie gegen eine neue Batterie austauschen;
Glaube zwar ehrlich gesagt nicht, dass sich da groß was tut, aber ich hole mir ne neue zum ausprobieren. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja in der langen Zeit hier sind schon viele Fehler aufgetreten die man sich nicht erklären kann durch eine Mainboard Batterie .
 
Zurück
Top