Bericht C:\B_retro\Ausgabe_16\: Die Geschichte der Diskette als Datenträger

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.903

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
452
Lang lang ist's her. Die 5 1/4 Zoll habe ich noch als extrem empfindlich in Erinnerung. Die 3 1/2 Zoll waren da schon zuverlässiger. Monkey Island hatte ich damals noch auf 8 Disketten (3 1/2"). Da war mehrmaliges Wechseln angesagt. Vor allem, als man noch nicht mal vernünftige Festplatten hatte. Wer kennt das noch mit dem Lochen und den Tesastreifen?
 

Schmarall

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
635
Jaja, die gute alte Diskette. Ich erinnere mich noch damals zu Schulzeiten, als die als einzige eine Breitbandverbindung hatte. 20er BASF-Diskettenpack geschnappt, an der Schule das Update von Counterstrike und noch ein paar Bendermodels runtergeladen, dann mit ARJ gepackt (war damals das Programm mit bester Kompression, zumindest sagte man das), und zuhause dann das ganze wieder retour und entpackt. Da kam man sich richtig als Disk-Jockey vor. Und mit Pech war dann die vorletzte Disk 'corrupt'.

@SV3N
Wäre cool wenn ihr noch eine Mini-Umfrage in den Artikel machen könntet, wer von den CB-Lesern hier schonmal eine 8", eine 5 1/4" oder eine 3 1/2" Diskette benutzt hat (oder eben noch gar nicht).
 
Zuletzt bearbeitet:

poly123

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
631
In Erinnerung, Windows 3.11 Installation: please insert disk 7/8 - can‘t read the disk, error :grr:

Windows 95 Installation war dann schon fortschrittlicher, mittels 2x-CD-Laufwerk :D wie oft hab ich das auf der CD mit enthaltene Musikvideo wohl angeschaut?

Die besten Disketten waren aus meiner Sicht die Iomega (edit: ZIP-Format), stabil und reichlich Platz (über den man heute nur müde lächelt)..... die Zeit vergeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
452

han123

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
742
Irgendwie bin ich einerseits froh, dass man nicht mehr mit Disketten hantieren muss, aber auf der anderen Seite vermisse ich immer wieder mal die 3,5 Zoll-Teile.

Auf dem C64 in der Schule damals hat man noch mit den grossen Flapperdingern hantiert, während ich zuhause mir erst einen Atari STe und später dann den Falcon030 gekauft hatte und beide hatten 3,5-Zoll-Laufwerke. Der STe unterstütze nur 720 kb Speicherplatz, während der Falcon schon HD-Laufwerke hatte.
Das Tolle war, dass beide problemlos auch Disketten lesen und schreiben konnten, die am PC benutzt wurden. Das TOS war sehr kompatibel, was sowas angeht.

Und was die haltbarkeit angeht, habe ich vor einigen Jahren gemerkt, dass erheblich mehr 3,5-Zoll-Disketten noch lesbar waren als gebrannte CDs :/ Sollte eigentlich anders sein, aber das war schon erstaunlich.
 

uburoi

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
801
Gut, dass wir damals schon eine „riesige“ (O-Ton mein Vater) 20-MB-Festplatte im PC hatten. Da konnte man alles installieren und brauchte beim Spielen die Diskette nicht zu wechseln. 😄

Gruß Jens
 

BoardBricker

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
933
Als Kind der 90er kann ich mich noch (dunkel) daran erinnern, wie die gute alte 3,5'' Diskette zum Computeralltag gehörte. Von älteren Cousins bekam ich durchaus mal das ein oder andere Spiel auf Diskette kopiert, von daher hängen da auch ein Stück weit familiäre Erinnerungen dran.
 

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.942

catch 22

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
888
Werde nie den Sprung von 5,25" DD auf HD Disketten vergessen, das war eine echte Erleichterung, wenn auch die Spiele und Programme schlagartig das höhere Volumen nutzten, so dass man dann doch mindestens mit genauso viele Disketten jonglieren durfte.
Früher war alles besser hust
Ergänzung ()

Es fehlt aber noch die Unterteilung in DD und HD ;p
 

DenMCX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.314
5,25" habe ich noch bei meinem 286er erlebt, den ich von meinem Onkel "vererbt" bekommen habe, weil ich ins Gymnasium gekommen bin :lol:

Aber richtig genutzt habe ich dann 3,5" - war lustig, wenn man Diablo 1 Spielstände mit Total Commander aufteilen musste, weil sie größer als 1,44MB waren - und dann mehrere Disketten zum Freund rübergetragen, damit man da gemeinsam weiterspielen konnte :D
 

catch 22

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
888

Thomaswww

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
950
Kennt noch jemand LS120 Disketten und -Laufwerke? Damit konnte man normale 3,5 Zoll Disketten schreiben / lesen und zusätzlich spezielle LS120 Disketten mit 120MB an Daten beschreiben. Als damals eine typische Festplatte 2GB hatte waren 120MB echt viel. USB Sticks gabs ja noch nicht.

So ein Laufwerk war in meinem ersten Vobis PC 1998 :).
 

iGameKudan

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.621
Also 5 1/4“-Disketten habe ich zwar persönlich schonmal gesehen und angefasst, aber wirklich was zu tun hatte ich mit den Teilen nicht.

Mit 3,5“-Disketten hatte ich dafür früher umso mehr zu tun. Hab mit beim Bekannten immer Mods für ein Spiel namens Locomotion heruntergeladen - da hat eine Map oder ein Fahrzeug auf eine Diskette gepasst. Und anschließend auf meinen damaligen ersten Laptop eingespielt. :D

Spätestens mit den USB-Sticks hat sich das mit den Disketten für mich aber schon erledigt. Schließlich hat schon auf einen 64MB-USB-Stick ein Vielfaches selbst einer auf 1,72MB formatierten Diskette gepasst. Und so Mitte der 2000er hat halt auch nicht mehr viel auf ne Diskette gepasst...

Wirklich nachtrauern tue ich auch nur dem legendären Sound des Diskettenlaufwerks beim Start des PCs. Dem Rest aber nicht.

Dadurch, dass der Schreib-/Lesekopf ja die Datenscheibe berührt hat, war die Diskette auch nicht wirklich langlebig. Mal davon abgesehen, dass Disketten früher oder später „schlecht“ wurden - und nicht nur ihre Daten verloren haben, sondern wirklich unbrauchbar wurden. Und die waren laaaaaaaaangsam...

Das bessere Format waren zwar die ZIP-Disketten, weil die langlebiger, schneller und viel bis sehr viel größer waren - aber wirklich durchgesetzt hat die sich ja nie...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top