News CeBIT: 2004, das Jahr der großformatigen TFTs

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Auch im Jahre 2004 wird sich der Siegeszug der TFT-Monitore weiter fortsetzen. Allerdings mit einigen Einschränkungen, denn die kleinen Modelle für den Heimgebrauch am PC werden wohl kaum im Preis fallen - ganz im Gegensatz zu den großen Vertretern.

Zur News: CeBIT: 2004, das Jahr der großformatigen TFTs
 

Odium

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.578
Ich warte schon länger darauf, meinen 19" Röhrenmonitor durch ein äquivalentes TFT-Modell ersetzen zu können. Ich hoffe, die CeBit gibt Impulse für einen deutlichen Preisabfall für großformatige Flachbildschirme!
 

value

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.114
@2, wenn du auf einen 17" TFT spekulierst steht ja ein paar Zeilen weiter oben das sich dort preislich nicht viel tun wird.
 

dieti2003

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
74
Ich spekuliere auf den 213T von Samsung, bin aber nicht bereit, 1400€ zu zahlen! Aber der Artikel macht Hoffnung!
 

[sl]

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
67
Zudem plant Samsung ab Mai eine neue Generation der eigenen TFT-Monitore auf den Markt zu bringen. Neben einer neuen Modellbezeichnung - statt 173 heißen die neuen Modelle 710 etc. - hat sich vor allem etwas am Design getan. <- hat da jmd n Bild von?
 

Odium

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.578
@3, nein ich meine schon einen 19" oder 20". Und wie es aussieht, könnte das dieses Jahr sogar etwas werden..
Und das es keine neuen Technologien gibt, finde ich zwar generell schade, aber ich kann mir mit meinem beschränkten auch kaum vorstellen, was die an den Dingern jetzt noch großartig feilen können. Die Auflösung ist schon auf Höhe der Röhrenmodelle, sie sind handlich und leicht. Vom Stromverbrauch her könnte man vielleicht noch was für die Umwelt tun, wenn man da den Verbrauch etwas reduziert, aber das ist dür die meisten User sowieso unwichtig.
 

Cowboy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
67
Naja, vorallem an der Reaktionsgeschwindigkeit kann noch gearbeitet werden, denn 16ms bedeutet nochlange nicht, dass sie für Filme und schnelle Spiele ausreichend sind.
Und wie in der News schon beschrieben ist der max. Betrachtungswinkel noch lange nicht optimal.
 
Top