News Cinema LED: Samsung bringt Kino ohne Projektor nach Deutschland

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.181
#3
Schade, wieder so weit im Süden.

Finde ich aber interessant. Erkennt man wirklich nicht dass es aus einzelnen Modulen zusammengesetzt ist? Kann ich mir kaum vorstellen.

Wer in den ersten Reihen sitzt wird bestimmt mit Pixelbrei beglückt, bei Projektoren verwaschen die Pixel ja meist zu einem Brei.
 
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.019
#4
Cool muss ich mir unbedingt ansehen. Sicario 2 wird hoffentlich auch noch ein guter Film :)
Wie teuer war da gleich EIN Modul?
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
178
#5
Weitere Vorteile: Kein Dreck auf der Linse, oder der Scheibe zum Projektionsraum, kein leuchtender Dunst im Raum...
 

Aslo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
367
#7
Cool, liegt auf meiner Rennrad-Stammstrecke. Mal vorbeischauen xD
 

ELMOKO

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.655
#8
ich stell mir nur eine Frage Der Preis der karten dann.
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.338
#10
Das die Technik nicht schon früher gekommen ist, ist eig. überraschend. Bietet ja dem Bericht nach nur Vorteile.

An der Größe muss man aber noch arbeiten. In 'meinem' Cinemaxx ist die größte Leinwand 22,45 m x 9,80 m groß.

Bei 'audiovisuellen Blendern' kann es auch gar nicht groß genug sein. :D
 

Skaro

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.024
#11
Erkennt man wirklich nicht dass es aus einzelnen Modulen zusammengesetzt ist? Kann ich mir kaum vorstellen.
Der Abstand zwischen den Pixel wird überall gleich sein und dementsprechend sieht man den Übergang zwischen den Modulen nicht. Auf der CES 2016 hatte Samsung schon mal was ähnliches fürs Heimkino vorgestellt und dort sind die Pixel-Abstände nochmal kleiner aber trotzdem sieht man kein Übergang:

 
Zuletzt bearbeitet: (Typo)

shagnar

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.123
#12
Gibt es schon hier. Der Screen wird als Schall-Reflektor für den Center-Kanal genutzt, da er logischerweise nicht schalldurchlässig ist, wie z.B. die herkömmlichen Kinoleinwände.
 

Lefteous

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
698
#13
Ich würde mir von Computerbase wünschen, dass in solchen Mitteilungen und auch anderen Artikeln SI-Einheiten verwendet werden. Foot-Lambert ist jedenfalls nicht nur eine sehr ungebräuchliche Einheit, sie ist auch noch veraltet. https://de.wikipedia.org/wiki/Footlambert
Soll ich das jetzt jedesmal umrechnen, wenn jemand meint, er müsste vom Standard abweichen?
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
1.182
#14
Danke für den Artikel.

Aber wirklich großen Erfolg wird die Leinwand nicht haben, wenn man damit nur englischsprachige Filme (so zumindest die Botschaft aus den verlinkten imdb-Artikeln) anschauen kann.
 

unique28

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.682
#15
Hab die Leinwand in der Schweiz gesehen und muss sagen, ich bin enttäuscht. 1. Zu klein, und 2. die Soundausstattung lässt zu wünschen übrig. Einzig positives waren die satteren Farben, da kein reflektierendes Licht und natürlich das Schwarz. Dann lieber ein voll ausgestattetes Dolby Cinema.
 

EMkaEL

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
918
#16
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.795
#17
Ist aber wirklich eher was für kleine Kinos, meine 135 Zoll Leinwand im Wohnzimmer ist ja schon 3 Meter breit... Klingt ansonsten aber interessant, würde ich gerne Mal real sehen.
 

Pizza!

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.909
#18
Geil, nur ein paar km entfernt :daumen:
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.522
#19
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.387
#20
4K auf 10x5m LED? Erinnert mich an LED Werbetafeln. Ist mir zu klein und ich vermute in größer kann man Pixel zählen :/
 
Top