News Coffee-Lake-Refresh ohne iGPU: Vier „KF“-Modelle mit Start ab 8.1.2019 gelistet

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.660

S1l3nt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
442
Intel hush husch sonst ist AMD wider schneller.
 

Fujiyama

Captain
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
3.759
Für ein paar Euro würde ich nicht auf die iGPU verzichten. Letztlich mal schauen wie hoch die ersparnis wirklich ist.
 

D0m1n4t0r

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.910
*Gähn*
Das werden die ganz normalen CPUs sein mit verbauter, aber deaktivierter iGPU.
 

Dr. Wiesel

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.151
Vielleicht korrigiert Intel mit diesen Modellen ja auch die Fehler des 9900K und des 9700k? (damit meine ich das Lot)

Falls die wirklich identisch sind nur mit deaktivierter iGPU dann würde ich eher die Version mit iGPU vorziehen. Bei Verkauf oder Defekt der Grafikkarte kann man weiter mit dem Rechner arbeiten.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.266
Den 9900K gibt es für 499€ in der tray-Version. Ohne iGPU sollte das Ding maximal bei 399€ liegen.
 

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.718

rentex

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.488
Intel quetscht das letzte aus dem Desktopbereich raus...nur sollte es dann schon etwas günstiger werden. Sehe Intel am absteigenden Ast. Solche Aktionen bringt doch nur ein ideenloses und langsam unfähiges Unternehmen.
Leider ist Intel aber "too big to fail".
 

SFVogt

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
31
Intel quetscht das letzte aus dem Desktopbereich raus...nur sollte es dann schon etwas günstiger werden. Sehe Intel am absteigenden Ast. Solche Aktionen bringt doch nur ein ideenloses und langsam unfähiges Unternehmen.
Leider ist Intel aber "too big to fail".
AMDs Ryzen CPUs haben auch alle keine iGPU bis auf die APU G-Modelle. War das auch ideenlos und unfähig? Viele können mit der iGPU rein gar nichts anfangen und fordern schon über Jahre hinweg etwas günstigere CPUs ohne die (nutzlose) iGPU als Alternative. Hoffe allerdings das der Preisunterschied sich irgendwo bei 50 Euro bewegt statt 10 bis 20.
 

Compu-Freak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
342
Mein Motherboard MSI ACE hat gar keinen Grafikkartenanschluss. Für mich wäre der 9900KF eine Alternative gewesen.
 

Köf3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
739

Seron

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
72
Das kommt viel zu spät von Intel und vor allem ist der preisliche Unterschied lächerlich, sollte an den Preisen des niederländischen Händlers etwas stimmen.

Da wartet doch jeder, der demnächst aufrüsten möchte, lieber die neuen AMD CPU's ab und entscheidet sich dann.

Ich bin ehrlich, ich bin so jemand und auf die Intel CPU's ohne IGP habe ich nicht gewartet. Vor allem nicht bei den Preisen 😋
 

Pure Existenz

Banned
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.899
AMDs Ryzen CPUs haben auch alle keine iGPU bis auf die APU G-Modelle. War das auch ideenlos und unfähig? Viele können mit der iGPU rein gar nichts anfangen und fordern schon über Jahre hinweg etwas günstigere CPUs ohne die (nutzlose) iGPU als Alternative. Hoffe allerdings das der Preisunterschied sich irgendwo bei 50 Euro bewegt statt 10 bis 20.
Genau darum gehts doch.
Intel macht das nicht weil die Käufer das wollen, sondern wegen teildefekter Chips.

Ansonsten hätten wieder die AMD-Jünger die Oberhand.
Gegen Ryzen sprach bei einigen, dass sie keine iGPU haben.
Intel macht es jetzt auch. Der Grund ist egal.
Sprechen sich dann diese Leute auch gegen diese Intel-CPU´s aus? NEIN!
Weil es Fanboys sind!
 
Top