Convertible, Detachable oder doch Laptop?

DatAres

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
127
Moin,

ich bin mir momentan noch unsicher, was von diesen Dreien meinen Ansprüchen am besten gerecht wird. Daher würden mich ein paar Erfahrungen interessieren, die mit solchen Geräten gemacht wurden.

Einerseits hab ich noch Bedenken bei dem Gewicht von Convertibles bzw. Detachables. Was davon ist leichter bzw. angenehmer als Tablet zu benutzen? Bei welchem Gewicht würdet ihr die Grenze ziehen / Ab wann macht das Arbeiten mit so einem "Klotz" keinen Spaß mehr?

Sind Detachables mobil benutzbar, also nicht an einem Schreibtisch? Scheinbar sind das ja nur irgendwelche instabilen Steckverbindungen ohne Scharniere oder Ähnlichem. Kann man damit auf unebenden Flächen oder meinetwegen im Zug überhaupt richtig arbeiten? Wackelt der Bildschirm rum?

Meine Anwendungsgebiete werden hauptsächlich Office-Zeugs, Surfen, Multimedia oder später Musikbearbeitung bzw. DAWs sein. Wenn Spiele darauf laufen, nehme ich es auch keinem Übel, aber ein entspanntes und gutes Arbeiten ist mir eigentlich wichtiger als eine dicke Grafikkarte. Ich schließe Notebooks aus der Suche deshalb nicht aus, weil ich nicht weiß, ob man damit vielleicht nicht doch entspannter arbeitet (bessere Tastatur o.ä.) und da DAWs ja doch etwas Bildschirmplatz benötigen.

Vom Preis her will ich nicht rumgeizen, da es auch eine langfristigere Investion sein soll (durch das geringe Upgradepotential von Laptops), aber bei 999€ würde ich die Grenze ziehen.

Sonstiges:
Laufwerk: Wird nicht zwingend benötigt
Festplatte: SSD
RAM: im besten Fall 8GB
Zoll: Dachte ich an circa 12-14", wie gesagt noch als Tablet nutzbar
OS: Windows
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.569

Triversity

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.101
Welche der 3 Arten du willst/brauchst, musst du selber herausfinden. Geh in einen Laden und probiere alle aus.
Für mich ist der Surface-Stil ideal und convertibles ein absolutes no-go. Gibt aber viele die lieber ein convertible haben und kein Problem damit haben, die Tastatur einfach nach hinten umzuklappen.
 

DatAres

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
127
Schau ich mir mal an, danke. Wie häufig kommen solche Aktionen?
Welche der 3 Arten du willst/brauchst, musst du selber herausfinden. Geh in einen Laden und probiere alle aus.
Im Laden und Alltag testen sind imho halt immer 2 Stiefel. Deswegen zum Beispiel meine Frage, ob Detachables überhaupt wirklich mobil sind.
Für mich ist der Surface-Stil ideal und convertibles ein absolutes no-go.
Wieso das? Mit Surface-Stil meinst du, dass man die Tastatur komplett trennen kann?
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.381
Ich besitze ein Surface Pro 4 und habe keine Probleme damit, das im Schoß zu verwenden. Ich würde es auch für Leute, die häufig Zug fahren empfehlen.

Das Type Cover zum SP4 gehört mMn übrigens zu den besseren Tastaturen auf dem Mobil-Markt. Damit kann man auch lange Texte bequem schreiben.


Als normales Notebook ist übrigens das Zenbook UX305CA einen Blick wert. Das hat mein Vater und mit 1,2kg Gewicht und 12mm Höhe ist das auch nicht viel größer/schwerer als ein Tablet mit Tastatur-Cover. Mit passiv gekühltem core m3 ist es mehr als schnell genug für alle Office-Aufgaben und bleibt in allen Lebenslagen ruhig, womit sich niemand von einem lärmenden Lüfter belästigt fühlt.
 

DatAres

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
127
Alles klar, danke. Das Surface und MacBook sollen ja beide ziemlich gut zum produktiven Arbeiten sein, deswegen der kleine Seitenhieb mit der Tastatur ;)

Das hat mein Vater und mit 1,2kg Gewicht und 12mm Höhe ist das auch nicht viel größer/schwerer als ein Tablet mit Tastatur-Cover.
Wenn es wirklich ein Notebook werden sollte, ist das Gewicht nicht mehr so relevant, da es dann ja eh meistens steht.
 

Triversity

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.101
Passt einfach perfekt in den Uni-Alltag. Und ist klein und leicht genug, dass man es jeden Tag dabei haben kann, auch wenn man sich nicht sicher ist, ob man es braucht.
Und ich schreibe eh nicht so oft mit Tastatur, sondern meist mit dem Stift. Da ist eine riesige, feste Tastatur meist nur störend.

Mit Surface-Stil meinst du, dass man die Tastatur komplett trennen kann?
Genau. Alle Geräte eben, die so ähnlich wie das Surface sind. Acer Switch Alpha 12 und was es da sonst noch so gibt.

ob Detachables überhaupt wirklich mobil sind
Definitiv. Der Surface Bildschirm wackelt z.B. sogar weniger, als beim Notebook, da ja der Ständer hinten dran ist.
 

DatAres

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
127
Da ist eine riesige, feste Tastatur meist nur störend.
Aber wenn du sie wegklappst, stört sie doch nicht mehr groß oder?

Definitiv. Der Surface Bildschirm wackelt z.B. sogar weniger, als beim Notebook, da ja der Ständer hinten dran ist.
Das mit dem Ständer ist ja genau mein Dorn im Auge und der Grund, warum ich diese Detachables schon fast ausschließe :D
Ich will das Gerät evtl. auch in unebenen Situationen nutzen können, also z.B. kurz im Schoß, in der Bahn o.ä. und da bringt der Ständer wie gesagt nichts, da er keinen festen Stand hat.
 

Triversity

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.101

Thele

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
375
Bei einem Convertible würde ich dir in jedem Fall raten, besonders auf die Scharniertechnik zu achten. Seit einer Woche habe ich nun das Yoga 910 im Gebrauch. Werde hier zwar noch keine abschließende Bewertung geben, habe allerdings den Eindruck, dass es um einiges stabiler ist (quasi Scharnierausführung als Band). Bei meinem vorherigen HP Envy hatte ich schon nach ein paar Tagen fast 1cm Vorsatz zwischen Ober- und Unterteil. In Verbindung mit dem schlechten Service habe ich es dann zurückgegeben. Hinsichtlich des Preises habe ich allerdings nun auch einen entsprechenden Klimmzug machen müssen. Daher weiß ich nicht, ob du mit deinem Limit etwas alltagtaugliches bekommen wirst, es sei denn, du betreibt es wirklich nur auf dem Schreibtisch.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.569
Dell Aktionen - alle 4 bis 6 Wochen meines Wissens.
 

DatAres

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
127
Ja, es ist nicht unmöglich, aber je nach Modell mehr oder weniger wackelig. Kommt natürlich auch immer auf die Stabilität der Verbindung zwischen Tastatur und Bildschirm oder die Form/Größe des Standbeins an. Das Surface ist wahrscheinlich eh nicht mehr in meinem Preisbereich.

Momentan schwanke ich noch zwischen einem Zenbook und Aspire R13. Alternativ einer von Dell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top