Cooler Master RC 690 und Asus P5Q Pro - Problem mit Resettaste

Crod

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
42
Hallo hallo,

ich habe ein Problem mit meiner Resettaste.
Und zwar habe ich ein Cooler Master RC 690 mit einem Asus P5Q Pro. Netzteil ist ein 425 Watt Enermax. Problem ist nun: Ich drücke Reset am Gehäuse. Alles läuft noch 2 Sekunden. Klick PC geht aus. 2 Sekunden später geht dieser dann wieder an und das komplette BIOS ist resettet?! Kabel sind am Mainboard alle richtig angeschlossen, soweit ich das gesehen habe.

Hatte sowas schon mal jemand?

Gruß
Torben
 

_chimera_

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.782
Ist dein System übertaktet und hast du mit eintretenden Freezes zu kämpfen, oder warum verwendest du die Reset-Taste?
 

Crod

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
42
Hallo,

nein keins von beiden. Ich hatte nur bei der Linuxinstallation einmal einen weißen Bildschirm und habe deswegen resettet und dabei fiel es mir dann auf. Bei einem erneuten Versuch das gleiche Problem. Keiner eine Idee?
 

Crod

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
42
Hm, dass kann doch gar nicht sein, dass ich der erste bin, der ein solches Problem hat? Komische ist, dass mein Mitbewohner fast die gleiche Hardware ohne Probleme nutzt. Er besitzt jedoch ein 525 W Netzteil, kann dies evtl. hiermit zusammenhängen?

Gruß
Torben
 

Crod

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
42
So ich bins nochmal,

die Resettaste verhält sich immer noch komisch, aber immerhin wird das BIOS nun nicht mehr resettet. Vielleicht liegt dies am BIOS Update. Jedoch habe ich immer noch das Problem, dass sich beim Drücken der Resettaste hörbar einige Komponenten im PC sofort abschalten und andere wie das Netzteil noch genau 2 Sekunden laufen und der PC dann komplett aus geht. Dann, nachdem er gute 3 Sekunden komplett aus war, geht er dann endlich wieder an. Ich kann mir das Verhalten nicht erklären. Könnte es daran liegen, dass mein Netzteil zu wenig Leistung hat?!

Bei dem Netzteil handelt es sich wie gesagt um ein Enermax Modu 425 Watt. Komponenten im PC sind Asus P5Q Pro, E8500, 8 GB Ram und eine Xpertvision 1024 MB HD4870 und noch eine WLAN und TV Karte. Ich dachte eigentlich, dass 425 Watt da reichen. Aber vielleicht hat es ja gar nichts mit dem Netzteil zu tun.

Gruß
Torben
 

Crod

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
42
Hallo,

ich bin mal zu frei das Thema ein Stück nach oben zu befördern, da ich leider immer noch keine Lösunge bzw. nicht mal die Ursache für das Problem gefunden habe.

Gruß
Torben
 

Crod

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
42
Ich bin eben auf die komische Idee gekommen die Kabel, die vom Gehäuse kommen, auf den Mainboardanschlüssen zu tauschen. Sprich das Resetkabel an den Poweranschluss und das Powerkabel an den Resetanschluss. Nun wird der Reset einwandfrei durchgeführt. Ich bin immer verwirrter. :freak:
 

_chimera_

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.782
Dann wurden die Kabel vertauscht. Freut mich, dass du den Fehler lokalisieren konntest. Nun kann man dir - so denke und hoffe ich - viel Spass mit deinem PC wünschen.
 

Crod

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
42
Moin,

ja auch wenn es ein minimales Problem war. Aber wenn man doch mal resetten muss und dann das BIOS auch gleich neu eingestellt werden muss. :freak: Aber machen die Knöpfe und das Kabel im Endeffekt nicht das gleich? Also senden nur ein kurzes Signal und das wird dann vom Mainboard verarbeitet, sprich es sollte eigentlich egal sein, welcher Schalter wo ran kommt?
 
Top