Test Corsair CS450M im Test

Philipus II

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.186
80Plus-Gold bei 450 Watt mit (teil-)modularem Kabelmanagement für unter 50 Euro – die Eckdaten des Corsair CS450M deuten auf einen Preis-Leistungs-Sieger. Darüber hinaus entspricht die Nennleistung von 450 Watt den Anforderungen vieler aktueller Spielerechner. Doch kann das CS450M auch bei den Anschlüssen, der Elektronik, Lautstärke und den Messwerten überzeugen?

Zum Artikel: Corsair CS450M im Test
 

SamSoNight

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.949
Dann muss man halt einen Adapter für die Grafikkarte nehmen, davon wird der Rechner nicht explodieren. Auf jeden Fall ist das ein tolles Netzteil für wenig Geld.
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Oh mann, wieder mal kein "rundes" Produkt. Nur ein Grafikkartenanschluss ist echt eine dumme Entscheidung. Bei einem 450W Netzteil muss da einfach mehr dran. Ok, geht auch mit Adapter, aber muss das denn sein?

Dabei wäre das mal ein echt gutes Gerät mit leisem Lüfter (was bei vielen anderen ja der große Makel ist). Ein weiter Graka Anschluss hätte das Gerät sicherlich nicht sonderlich viel teurer gemacht.
 

Entilzha

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.238
Ich bedanke mich auch sehr Herzlich für den prima Test.
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Wer ein 450-Watt-Netzteil benötigt, benötigt normalerweise auch zwei Grafikkartenanschlüsse; denn sonst benötigt er heutzutage in der Regel kein Netzteil mit 450 Watt.
Das stimmt natürlich, allerdings ist ja das CS450M leider bereits das kleinste der Serie. Besser als einen zweiten PCIe-Anschluss fände ich ein 350W- (oder noch weniger) Modell.
Allgemein sieht es bei modularen Netzteilen sehr schlecht im Bereich <400W aus (Geizhals findet zwei ein einziges).
 
Zuletzt bearbeitet:

foxrage

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
385
habe es blind gekauft für den pc meines vaters.

und heute kommt der test, super tolle entscheidung von mir^^
 

officeee

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
888

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Ihr seit echt geizig mit Euren Empfehlungen. :D
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.944
Der eine Grafikkartenstecker ist wirklich ärgerlich, ansonsten wäre das eine uneingeschränkte P/L-Empfehlung.

Aber muss man wirklich mit Adaptern arbeiten? Mir scheint, dass die Peripherie-Buchsen dieselbe Kodierung wie die PCIe-Buchse haben?
 

Philipus II

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.186
Für Vorschläge haben wir einen eigenen Sammelthread, damit ich die Übersicht unter euren Wünschen nicht verliere.
https://www.computerbase.de/forum/threads/netzteil-reviews-vorschlaege.1203728/

Von FSP kommen jetzt erstmal das Aurum 92+ und danach das neue Hexa+.

Edit: Einen zweiten PCIe-Kabelstrang bekommt man nicht ran. Die Steckplätze der Komponentenstränge sind zwar mechanisch PCIe, aber anders belegt.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
13.953
Oh mann, wieder mal kein "rundes" Produkt. Nur ein Grafikkartenanschluss ist echt eine dumme Entscheidung. Bei einem 450W Netzteil muss da einfach mehr dran. Ok, geht auch mit Adapter, aber muss das denn sein?
Ich könnte mir vorstellen, dass das eine bewusste Entscheidung von Corsair ist, damit dieses Netzteil nicht zu sehr unter den eigenen, teureren (für Gaming-PC gedachten) Modellen wildert.
 

cR@zY.EnGi.GeR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.002
Ganz nett, für 26€ mehr bekommt man derzeit allerdings das be quiet! Straight Power E9 CM mit 580W und 5 Jahren Garantie, welches mehr Anschlüsse hat und zudem energieeffizienter und leiser ist. ;)
 

startaq

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
325
26€ mehr sind aber schon 50% teurer. Für günstige PCs sollte dies hier oft absolut ausreichend sein.
 

T3mp3sT1187

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.712
Habe mich acuh für das Netzteil im Klein-PC meiner Freundin entschieden. Nach 4 Monaten kam es zu Systemabstürzen (Strom weg, System bootet wegen "last State after power loss" neu)... Daraufhin habe ich das Netzteil mit meinem beQuiet aus meinem HTPC getauscht, beide PCs laufen seitdem wieder fehlerfrei... verstehe einer die Welt der Elektronik!
 
Top