Notiz CPU-Gerüchte: Intel Tiger Lake könnte sehr positiv überraschen

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.555

DrillSgtErnst

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
294
solche werte sind genau NULL wert, wenn man nicht genau weiß, mit welchem powerlimit die cpus/gpus gelaufen sind, welche RAM verwendet wurde, kühlung etc.
Da hast du natürlich nicht Unrecht. Aber jeder kitzelt das Optimum raus, um zu zeigen was ginge.

Halten wir doch fest, dass es mit der neuen Generation Intel vs. AMD spannend bleibt. Und unabhängige Tests zeigen dann mehr.
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
197
Nett, aber Tigerlake wird sich mit RDNA2 Lösungen balgen müssen. Von daher: wait for the real benchmarks ;)
Was irgendwie blöd ist: nur 4C/8T? Das ist irgendwie nicht mehr zeitgemäß (für ein i7 Produkt). Aber wie gesagt, warten wir mal was da am Ende kommt.
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
868

nagus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
425
ah ja und 3DMark 2011 Performance. Soll das ein Scherz sein? Sicher nicht total single threaded und cpu limitiert. Diese Werte kann man 1:1 in die Tonne treten. Da Kann ich auch gleich Quake 1 Benchmarks vergleichen
Ergänzung ()

Nett, aber Tigerlake wird sich mit RDNA2 Lösungen balgen müssen. Von daher: wait for the real benchmarks ;)
Was irgendwie blöd ist: nur 4C/8T? Das ist irgendwie nicht mehr zeitgemäß (für ein i7 Produkt). Aber wie gesagt, warten wir mal was da am Ende kommt.
Tigerlake wird sich nicht nur mit RDNA2 messsen müssen sondern erstmal mit RICHTIGEN Benchmarks ... nicht ein 10 Jahre altes Kack-Benchmark auf "Performance" Modus. Das ist vlt ein sinnvolles Benchmark für Retro-PCs (oder besser noch retro-Smartphones) aber nicht für Highend Notebooks in 2020.
 

andi_sco

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
5.124

Bigfoot29

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.641
Da die Ryzens eigentlich immer oberhalb des Basistaktes boosten Frage ich mich, wie Intel es hin bekommen hat, auf diese Frequenz-Werte beim 4800U zu kommen. Was zur Hölle habe die da vermessen? O.o

Edit: Die AMD-Werte kann zumindest Notebookcheck verifizieren. Die kommen auf ähnliche Werte. Dennoch relevant, mit welchen Leistungsbegrenzungen (und sonstiger HW) man gearbeitet hat.

Regards, Bigfoot29
 
Zuletzt bearbeitet:

DaZpoon

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.366
Gerad bei Notebooks sind die Vergleiche so dermaßen schwer vergleichbar weil oftmals das Kühlsystem die begrenzende Größe ist und man praktisch auch deren Leistungsfähigkeit mit benchmarkt.

Solche Äußerungen dienen nur dazu, euphorische Ryzen 4000 Interessenten ins Zweifeln zu bringen und ggf. doch noch zu warten. Ich benötige allerdings > 4 Kerne und da ist die Leistung/Watt bei Renoir einfach sagenhaft. Die GPU ist für mich zweitrangig. Wird nur Zeit dass es vernünftige Renoir Geräte ohne dGPU gibt (bspw. die Thinkpads)
 

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.550
Bei Vorserien-CPUs werden ja Taktraten gerne falsch ausgelesen, weshalb ich da mal die 1,8 vs 4,4GHz außen vor lasse. Wenn das reale Taktraten wären, wäre die Intel-CPU nicht nur so knapp vorne, denn so weit hinkt Intel eigentlich nicht hinterher. Dass aber 3DMark 11 genommen wurde, wirkt wie Intels übliche Marketing-Masche: Maximal unnütze und ungleiche Randbedingungen, damit das eigene Produkt erheblich wertvoller erscheint, als es ist.

Betrachtet man aber nur den GPU-Part, der ja in 3DMark 11 durchaus noch fordernd genug ist, um iGPUs zu vergleichen, dann könnte Intel tatsächlich einen riesigen Schritt nach vorne machen. Klar werden die Benchmarks objektiv anders aussehen und Intel gerät dann möglicherweise ins Hintertreffen. Aber der Abstand bei den iGPUs würde damit erheblich schrumpfen und Intel-CPUs könnten für anspruchslose Notebook-Gamer dann wieder eine Option werden.

So oder so: Die neuen CPU-Generationen werden für die eine oder andere Überraschung sorgen. Ich hoffe zwar auf überwiegend positive Überraschungen, aber schlauer sind wir alle erst Ende des Jahres.
 

DaysShadow

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.347
Prima, also ist der 4 Kerner von Intel nun gleichauf mit dem 8 Kerner von AMD, reife Leistung 😁

@Bigfoot29 @SoDaTierchen Das ist einfach nur der Basistakt des 4800U und das heißt nicht, dass nur dieser Takt angelegen hat. Der Intel hat halt einen höheren Basistakt. Sagt aber ja erstmal nichts aus. Der Basistakt von Intels erstem 6 Kerner U Prozessor lag auch bei nur 1,6 GHz.
 

Salutos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
464
Lass kommen!
Wie sage ich immer, der Auftrag ist erst dann da, wenn der Vertrag unterschrieben auf meinem Tisch liegt.
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.175
Sollten die Angaben wirklich so in etwa stimmen, werden das ganz interessante CPUs, vorausgesetzt der Realverbrauch stimmt auch halbwegs.

Wobei sich Tigerlake dann wohl auch mit einer neuen AMD Generation messen lassen muss.
 
Top