CPU kompatibel mit meinem Mainboard?

Tyraell

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
367
Hallo,
ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich.
Also ich möchte die Leistung meines alten Rechners ein bisschen erhöhen.
Daher wollte ich den Prozessor aufrüsten. Mein Kumpel hat glücklicherweise noch einen intel core 2 quad Q8300, 2.5 GHZ ,den er nicht braucht und mir schenken möchte.
Nur hab ich leider keine Ahnung,ob das Teil überhaupt zu meinem Mainboard passt.
Könnte ihr mir da weiterhelfen?

Ich hab da mal ein Bild hinzugefügt.
 

Anhänge

Manuel1985

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.147
nein passt sicher nicht da du ein amd system hast aber eine intel cpu verbaun willst :freak:
 

HELLge

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.182
du da eine AMD CPU hast wird es leider definitiv nicht passen sieht aus wie ein board mit S939 Chipsatz oder AM1
 

flickflack

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
825
Nein, geht leider nicht. Die Zeiten, in denen man eine AMD mit einer Intel CPU auf dem gleichen Mainboard tauschen kann sind seit den 486er Zeiten vorbei.
 

Manuel1985

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.147
wenn du den q8300 geschenkt bekommst und auf deinen board ddr2 verbaut ist, würde ich ein neues oder gebrauchtes intel board kaufen das den prozessor unterstützt. der q8300 hat auf jedenfall viel mehr leistung als dein jetziger prozessor
 

Tyraell

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
367
Danke für die Antworten!
Welche Prozessoren kommen denn für mich in Frage?

Mir ist schon klar,dass das ganze System alles andere als neu ist, aber ich suche auch keine super neuen Prozessoren.
 

Manuel1985

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.147
Zuletzt bearbeitet:

Technik-Freak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.897
Ich würde keinen neuen Prozessor kaufen, wenn du den Intel Core 2 Quad Q8300 von deinem Freund geschenkt bekommen kannst.
Da kannst du besser für 40-60 € ein "neues" Board kaufen.

es gibt keinen prozessor für deinen sockel der sich lohnen würde
Genau das wollte ich auch noch sagen ;D
 
Zuletzt bearbeitet:

dergraf1

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.296
Das ist ein ganz alter Sockel, Sockel 939
und da lohnt sich nicht eine gebrauchte CPU,
besser alles neu oder ein neueres gebrauchtes System kaufen..
oder zu der Q8300 ein Mainboard kaufen,
welche die Leistung um ein vielfaches erhöhen würde.
 

dawud

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
279
Ich stimme Manuel1985 & Technik-Freak zu.
Edit:
Da der Prozessor von deinem Freund ein sockel 775er Prozessor ist würde z.B.
dieses Motherboard hier, in Frage kommen, welches allerdings nur mit PCIe Grakas kompatibel ist.
Ältere AGP-Slot Karten bekommst du dort nicht drauf .. darauf solltest du achten,
und ob du IDE oder SATA Laufwerke/HDD´s hast.
(auf diese Mobo bekommst du allerdings sowohl SATA wie auch IDE was bei den meisten älteren Sockel 775er Boards der Fall ist)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mumpitzelchen

Gast
Wie schon gesagt brauchst du ein neues Mainboard. Aber du brauchst auch neuen Hauptspeicher: dein Mainboard ist ein MS-7125 aka MSI K8N Neo-4F http://eu.msi.com/product/mb/K8N-Neo4-F--PCB-3-0-.html#/?div=Detail
Das Mainboard nutzt DDR1 während die neue CPU DDR2 braucht. Ob sich die Kosten dafür dann auch noch lohnen weiß ich nicht. Ich würde definitiv nix Neues kaufen und z.B. auf Ebay gucken. Nur kein Mainboard mit VIA Chipset kaufen: die sind immer die Billigsten. Aber nicht nur im Preis sondern auch in der Qualität. Also Mainboard mit Intel Chipsatz und DDR2 Speicher.
 

Technik-Freak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.897

Manuel1985

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.147
google mal ms-7125 (steht aufn bild bei Systemmodell) ;)
 

CHKL2011

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.289

dawud

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
279
Wenn dein Mobo wirklich das Model MSI K8N Neo-4F ist, hast du noch ddr 400 ram .. da wird es schwierig(teurer da älter).
Hier mal eine Liste mit DDR I Boards auf die der Q8300 passt (Bios update ?).
Edit:
Da in ein Steinaltes system 70€ zu stecken ist fraglich..
Man bekommt schon für nur 170€ eine gute Kombo aus Board, CPU & RAM
dort könntest du dann deine alten komponeten wie Graka, Hdd´s und laufwerke weiter nutzen.
UND hättest ein deutliches plus an Leistung, bei erheblicher einsparung von Strom.
Edit2:
Auf die meisten neuen Boards wirst du KEINE IDE laufwerke/Festplatten bekommen.
Zu Not kannst du aber einen usb-Rahmen wie diesen hier benutzen um evtl alte ide platten weiter zu nutzen (diese werden per ide angeschlossen und kommen dann per usb and den Rechner)
Oder aber einfach statt dem von mir verlinkten Board dieses für 10€ mehr, dafür aber mit dem älteren IDE Anschluss.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mumpitzelchen

Gast
Die einzigsten S775 Boards die einen Q8300 vertragen benutzen Intel (keine i915G Teile!) und Via (Asrock). Deswegen ist dein Link zu Hardwareschotte leider nicht sehr hilfreich: die Boards sind alle Celeron/P4 D only, inkl. des i945 Teils.
 

dawud

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
279
Danke, aber inzw würde ich dem TE eher dazu raten sich neu zu orientieren..(neues günstiges system)
und so viele Komponenten wie möglich zu übernehmen. um Geld zu sparen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tyraell

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
367
Herzlichen Dank für all eure Antworten.
Hmm also sollte ich eurer Meinung nach lieber ein neues Mainboard kaufen,oder?
Denn eine passable GraKa hab ich bereits und dank meinem Kumpel muss ich mir auch keinen Kopf um einen Prozessor machen.

Ich möchte nicht viel Geld ausgeben. Krieg ich denn ein gescheites Mainboard auch für unter 50€?
 

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.292
Mal ne generelle Frage: Was willst du mit der Kiste überhaupt anstellen? Bei einigen Spielen (z.B. Anno) kann es beispielsweise schon etwas eng werden. Die CPU müsste zudem auf >3GHz getaktet werden, damit sie noch einigermassen gut mithält...für Office und co reicht die CPU auf jedenfall problemlos. Und bei Spielen muss man halt schauen, welche es sind und wie sie optimiert sind (Hoher Takt, viele Kerne, etc...)
Ergänzung ()

Das Problem bei DDR1 + Core2-Prozessoren: Ca. 30% Leistungsverlust, wenn die Speicherbandbreite gefragt ist. Aber auch bei Spielen gibt es manchmal Nachladeruckler. Habe ich bei meinem 4Core-Dual testen können:-(

PS: Wenn es keine Komplettkiste ist: Für die Komponenten bekommst du immer noch gutes Geld. Dafür sollte das Geld für Board + Speicher problemlos zusammen kommen.

Ich würde allerdings eher, wenn das dein Freund erlauben würde, die CPU ebenfalls verkaufen und mit allem für 150 Euro nen AM3+ plus CPU und RAM oder ne kleine SB-CPU kaufen.

Beim Q8xxx weiss man einfach nie, ob er sich gut übertakten lässt, da der FSB schon bei 333 ist und ich schon bei vielen gelesen habe, dass der keine 3GHz schafft...
 
Top