CPU, Mainboard, RAM

HeSe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
34
Zuerst mal mein aktuelles System:
Ahtlon 64 3200+
Elitegroup nForce4-A939
1 GB DDR RAM
200 GB IDE + 250 GB IDE
Powercolor X1950 Pro 512 MB

Da das System bis auf die Grafikkarte jetzt schon knappe 3 Jahre alt ist, möchte ich nun aufrüsten.
Die Grafikkarte hab ich erst letztes Jahr gekauft, da meine 6600GT aufgegeben hatte. Die sollte es also noch eine Zeit lang tun.

CPU
Bei der CPU schwanke ich noch zwischen Intel und AMD.
Eigentlich bevorzuge ich AMD, aber momentan sollte man eher auf Intel zurückgreifen?

Hab mir da schon 2 rausgesucht: Entweder Athlon 64 X2 6400+ (~140€) oder Intel Core 2 Duo E8400 (~170€).

Mainboard
Was ist da zu empfehlen? Brauche eigentlich nichts besonders, außer einen eSata Anschluss.
Sollte sich preislich auch nicht weit von 100€ entfernen, wenn es denn unbedingt nötig sein sollte, würde aber auch 130€ noch hinhaun.

Arbeitsspeicher
Ist ja momentan recht günstig. Überlege deshalb direkt 4 GB zu kaufen, macht das Sinn? (nutze im Moment noch XP 32 Bit, würde dann aber auf 64 Bit umsteigen(evtl. auch Vista)).
Und was ist da zu empfehlen? 2 x 2 GB oder 4 x 1 GB? Welche Marke? Sollte die 80€ nicht zu weit übersteigen.

Festplatte
Da ich nur 2 IDE-Platte haben, müsste ich wohl in eine SATA investieren. Möchte Intern aber im prinzip nur noch eine System-Platte haben, denke da so an 250GB. Am liebsten natürlich schnell, leise und güstig :D Komm ich da mit 50-60€ aus? Wenn ja, welche? (wenn nicht, natürlich die nächst "günstigste" ;) )

Festplattengehäuse
Bräuchte dann noch Festplattengehäuse für meine alten IDE-Platten. Hier reicht USB 2.0, sollen nur als Datenspeicher dienen, habe noch eine andere externe eSata-Platte. Sind Icybox zu empfehlen? Sollte für beide nicht teurer als 50€ sein.

Dann noch ne grundsätzliche Frage: Ist eSata zu empfehlen oder sollte ich doch lieber ne größere interne Festplatte kaufen?

Alles in allem sollte es zwischen 400-500€ liegen, natürlich lieber 400€ ;)
Wichtig ist natürlich auch noch die Geräuschkulisse, wenn nötig, würd ich dann auch noch nen extra CPU-Lüfter kaufen.

Schon mal danke für eure Hilfe!


//Edit: Als Netzteil hab ich ein Sinan VP-530W, tuts das noch?
 
Zuletzt bearbeitet:
ST3250410AS, P/L top ;) CPU würde ich eher zu nem Intel tendieren, da ist der E8400 erste Wahl. Zum Ocen sind das sehr gute RAMs bietet sich ja bei Intel an bei den Penrys^^ Board sollten die Standarddinger á la MSI Neo2-FIR, Abit IP35 (Pro) etc. sein bin mir da aber nicht sicher ob die eSata haben deshalb lieber nochmal selber versichern^^
 
Was hast du für ein Netzteil? Evtl. braucht es für die Geräuschekulisse auch ein neues. Schadet auch nicht, es mal auszutauschen nach 3 Jahren...

Ich nehme an, du zockst hauptsächlich? Da kannst du schon zu AMD greifen. Keinen 6000+ oder 6400+, sondern eine 5000+ Blackedition oder z.B. einen 5200+ EE. Die kannst du dann mit einem geeigneten Board übertakten.


Bei eSATA dürfte die Bandbreite höher sein. Ich bin nicht sicher, aber ich glaube eine normale Festplatte in einem USB Gehäuse wird in ihrem Durchsatz vom USB 2.0 ausgebremst....
 
Netzteil hab ich im Eingangspost ergänzt, das hab ich auch erst mit der Grafikkarte gekauft, also letztes Jahr irgendwann, war aber auch nicht sonderlich teuer, also zur Not ein neues...


zu eSata vs. USB 2.0: Die Festplattengehäuse sind nur für die alten internen IDE-Platten, die sollen nur als Datenspeicher dienen, also nicht im "Tagesgeschäft" laufen, da reicht also USB 2.0.

Mir gehts eher darum: eSATA vs. internes SATA.
Ich hab noch eine WD MyBook 500GB mit eSATA (die aber momentan noch über USB 2.0 läuft) und wollte wissen, ob das mit internen zu vergleichen ist, oder ob ich mir da doch lieber eine größere interne zulegen sollte.


//Edit: Zum Thema übertakten: Da bin ich eher gegen bzw. hab ichs noch nie gemacht, also das ist für mich im prinzip kein Kriterium.

//Edit2: Im Prinzip bin ich auch nur ein Gelengenheits-"Zocker", nur sollte der PC schon 2-3 Jahre für z.B. neu erscheinende Command & Conquer reichen ;)


ST3250410AS: sieht schon mal nicht schlecht aus, preislich auch super :)
G.Skill DIMM Kit 4096MB: liegen preislich ja noch im bereich, da aber übertakten eigentlich wegfällt, gibs vielleicht noch was günstigeres?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top