DLINK Router an Netcologne Modemrouter

CarstenJoe

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.831
Mahlzeit liebe Boardies,
ich habe mal wieder ein Problem.
Heute habe ich das alte NetCologne Modem umgetauscht und gleichzeitig ein neues bekommen. Das neue Gerät ist nun Modem und Router in einem (ohne WLAN).
An diesen Modemrouter möchte ich nun einen DLINK DIR-635 schließen und somit ein Netzwerk in den oberen Etagen erstellen.
Nun zu meinem Problem:
Momentan sitze ich mit einem Laptop an dem neuen Modemrouter von Netcologne, an diesen Modemrouter habe ich auch (im ersten Stock) den DLINK angeschlossen. Am DLINK haben wir 2 Pcs per Lan und 2 Laptops per WLAN angeschlossen. Ich bekomme aber keine Internetverbindung zustande, weder im LAN also noch im WLAN.
Der NetCologneShopFachverkäufer hat mir gesagt,dass ich im DLINK 'DHCP' aktivieren muss - gesagt getan aber eine Internetverbindung kommt immrnoch nicht zustande.

Welche Schritte fehlen denn noch zum Erfolg? Habt ihr ein paar Tips für mich?

Lg
 

SpartanerTom

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.504
Kannst du die Router-Funktionen im NetCologne mal zum testen deaktivieren? Vielleicht kommen die sich da in die Quere.
 

CarstenJoe

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.831
Das geht leider nicht, denn dann ist die Internetverbindung weg.
 

smirage

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
391
Hi,

ich hatte auch schon das gleiche Problem.

Beim DLINK das Netzwerkkabel (Verbindung von Modem zu DLINK) in den WAN-Port stecken und im DLINK-Config-Menü bei den WAN-Einstellungen "Dynamische IP-Adresse" einstellen.
WLAN-Einstellungen wie gewünscht vornehmen.

Nun beide Geräte Stromlos machen, dann zuerst das Modem an die Steckdose dran. Ca. 1 Minute Warten und anschließend den DLINK wieder mit Strom versorgen.

So sollte das nun funktionieren. Kann sein, dass du nachdem du den DLINK wieder mit Strom versorgt hast ne Weile warten musst, bis er die IP bezogen hat und die Verbindung hergestellt hat.

Greetings smirage
 

CarstenJoe

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.831
Danke für deinen Tip. Ich habe leider keinen WAN- sonder nur einen 'Internet'anschluss (dürfte im Grunde das Gleiche sein,oder?).
Leider hat es bei mir nicht geholfen. Die Rechner, die alle an dem DLINK sind, haben kein Internetzugriff.

Hat evtl. sonst noch Jemand eine Idee?
 
Zuletzt bearbeitet:

onkeljohn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
361
welches gerät macht die einwahl ins internet mit den providerdaten, modem-router oder dlink ?

ich gehe jetzt einmal vom modem-router aus.
welche ip-adresse hat das gerät ?
ich gehe einmal von 192.168.1.1 aus.

dann mußt du dem netgear eine ip-adresse aus dem modem-router bereich geben, also z.b. 192.168.1.254.
das kabel vom modem-router zum netgear muß in einen lan-port des dlink.
die pc/notebooks bekommen als ip-adresse nummern aus dem bereich des modem-routers, also z.b. 192.168.1.2.
die dhcp-funktion läßt du am anfang erst einmal komplett aussen vor beim einrichten. jedes netzwerkgerät bekommt seine eigene feste nummer.
dein notebook welches einmal per lan zum konfigurieren und dann per später per wlan ins internet will, bekommt also 2 adressen. 192.168.1.2 für lan und 192.168.1.3 für wlan.

als gateway trägst du die ip-nummer vom modem-router ein, also 192.168.1.1, da der ja durch die einwahlfunktion das "gatter" zum internet losmacht und alle dadurch in die weite virtuelle welt hinauswollen.

zum einrichten der festen ip-nummern hilft dir eventuell der folgende link :
http://www.router-faq.de/index.php?id=winxp&winxp=tcpip
und alles zuerst per kabel machen. erst wenn das funktioniert machst du dich an die wlan-einrichtung.
 
Zuletzt bearbeitet:

CarstenJoe

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.831
Ja wunderbar. Es hat geklappt. Vielen dank für die detailierte Beschreibung!

Lg
 
Top