Domäne - Langsames anmelden - Mailkonto - Exchange

XaNONYMX

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2003
Beiträge
31
Hallo Zusammen

Ich hab bei mir zuhause nen Win2k3 Server auf welchem ne Domäne lauft... Nur leider habe ich immer ca.1min bis ich mich an der Domäne angemeldet habe. Die Benutzereinstellungen werden ziemlich schnell geladen, doch es dauert dann eine EHWIGKEIT, bis die Benutzereinstellungen übernommen werden... Vielleich hat mir ja einer nen tipp...

Mein Profil ist etwa 200MB gross 150 davon nur Mails, welche ich mit Outlook Express bearbeite. Nun kann ich es nicht so machen, dass die Mails einfach auf dem Server liegen und Outlook Express diese beim Start holt (es geht nicht). Ich denke nun dass mein relativ grosses Profil schuld sein könnte am lahmen anmelden.

Desshalb frage ich euch Pros: Kann ich einen Exchange so einrichten, dass ich vom Client aus auf den Server verbinde und dieses Exchangekonto dann nur meine Mailbox irgendwie wiederspeigelt (stinknormale pop3box)...

Um jede Idee bin ich SEHR dankbar...

GreeetZ

XaNO
 

blubberbrause

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.032
Nun, hast du denn ein Servergespeichertes Profil ? Sonst holt er in der Zeit nichts ab.

Welchen DNS Server hast du denn auf dem Client eingetragen ? Den vom Server ? Wenn du nämlich einen anderen eingetragen hast, z.b. den vom Router oder ISP dann versucht dein Client dort seinen Rechner zu registrieren was mit einer Fehlermeldung quittiert wird. Das dauert dann so lange.
 

XaNONYMX

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
31
Nun, hast du denn ein Servergespeichertes Profil ?
Ja, mein Profil liegt auf dem Server
Welchen DNS Server hast du denn auf dem Client eingetragen ?
Dieser Server ist auch gleichzeitig DNS Server, wobei ich aber gestehen muss, dass ich bei der Konfiguration eines DNS Servers sehr früh an meine Grenzen stosse... hab am DNS nichts geschraubt...
.....seinen Rechner zu registrieren was mit einer Fehlermeldung quittiert wird.
Es kommen keine Fehlermeldungen... Es dauert nur eine Ehwigkeit. Bei uns im Geschäft, da sieht man den Dialg "Benutzereinstellungen werden geladen" gar nicht... der geht so schnell vorüber...
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Wird wohl an deinem servergespeicherten Profil liegen. Bei einem lokalen Benutzerprofil hast du sicher nicht dieses Problem. Servergespeichert dauert immer länger.

Bei Outlook(und Exchange) kann man einstellen, ob man die Persönliche-Ordner-Datei oder die Mailbox verwenden will für seine Mails und Sonstiges. Bei der Ordnerdatei werden alle Mails etc. vom Server runtergeladen auf die lokale Platte. Bei der Mailbox bleiben die Daten auf dem Server und der Server liefert lediglich Antworten auf bestimmte Abfragen(braucht man diese trotzdem wenn man keine Verbindung zum Server hat, kann man sich eine Offlinedatei anlegen).

Ob das überhaupt bzw. wie das bei Outlook Express geht...keine Ahnung...verwende nur Outlook.

Wie siehts eigentlich mit der IP-Vergabe bei deinem PC aus? Fest vergeben mit fester DNS Adresse oder DHCP?
 

blubberbrause

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.032
Die "Fehlermeldung" kommt nicht auf den Bildschirm du siehst sie aber im Ereignisprotokoll.
 

XaNONYMX

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
31
Also bei lokalen Profilen hab ich das Problem nicht. Wie gesagt, das Laden dauert nicht lange... nur das "übernehmen der benutzerienstellungen".... (der pc und der server machen in dieser Zeit nichts....)

Hab DHCP hat aber vollkommen nichts mit dem zu tun, da es ja beim übernehmen des Serverprofils so lange dauert...

Edit:
Also hab mal im Leistungsprotokoll nachgesehen: sind 4 fehler drinnen die vom anmelden her sind:

Code:
[B]21:51:15 Uhr, Quelle: Userenv, User: SYSTEM:[/B] Der Domänencontrollername für das Computernetzwerk konnte nicht ermittelt werden. (Die angegebene Domäne ist nicht vorhanden oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden. ). Die Verarbeitung der Gruppenrichtlinie wurde abgebrochen.
Code:
[B]21:51:29 Uhr, Quelle: Userenv, User: Mein Benutzer:[/B] Es wurde festgestellt, das die Offlinezwischenspeicherung auf der Freigabe des servergespeicherten Profils aktiviert ist. Die Offlinezwischenspeicherung muss auf Freigaben, auf denen servergespeicherte Profile gespeichert werden, deaktiviert werden, um eine potentielle Beschädigung des Profils zu vermeiden.
So wie es aussieht, wurde dieser Teil nach dem Laden des Benutzersprofil erstellt (die paar sekunden)

Code:
[B]21:52:30 Uhr, Quelle: Autoenrollement, User: Nicht zutreffend:[/B] Die automatische Zertifikatregistrierung für "lokaler Computer" konnte keine Verbindung zum Active Directory (0x8007054b) herstellen. Die angegebene Domäne ist nicht vorhanden oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden.
 Die Registrierung wird nicht durchgeführt.
Code:
[B]21:53:21 Uhr, Quelle: Userenv, User: SYSTEM:[/B] Der Benutzer oder der Computername kann nicht ermittelt werden. (Die angegebene Domäne ist nicht vorhanden oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden. ). Die Verarbeitung der Gruppenrichtlinie wurde abgebrochen.
Die Fehlermeldungen sagen alle ja ziemlich eindeutig aus, dass meine Domäne nicht funktionert... dies kann ich mir aber irgendwie nicht erklären, denn alle meine Einstellungen werden perfekt auf dem Server gespeichert und nach dem nächsten laden geht alles dann auch wieder...
 
Zuletzt bearbeitet:

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Na wenn das mal keine Fehlermeldungen sind :D .

Sieht stark nach einem DNS Problem aus(Domain kann nicht gefunden werden). Also mal ne feste DNS Serveradresse vergeben, nicht über DHCP. Beim DNS Server mal "Dynamische Aktualisierungen" zulassen. Irgendwas an den AD-Gruppenrichtlinien rumgefummelt? Kann sein das sich da die verschiedenen Richtlinien in die Quere kommen(kann auch ein Grund sein, warum das so lange dauert).
Welches Clientbetriebsystem hast du eigentlich?

Da gibts so viele Möglichkeiten was das sein kann....
 

XaNONYMX

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
31
Also auf dem Server ist "DNS-Server" installiert... hat win2k3 automatisch gemacht (und glaube auch konfiguriert). Selber hab ich nichts drann rum gefummelt... Den Servername kann ich ansonsten problemlos auflösen...
Den DNS Server bekommt der pc über den DHCP das stimmt... werde mal versuchen den DNS Server (gleich wie domänen server) manuell ein zu tragen...

Ja, hab was an den Gruppenrichtlinien gebastelt... funktioniert aber leider leider nicht :D...
Hatte das Problem aber schon bevor ich an den Gruppenrichtlinien gebastelt hatte..

Clientbetriebsystem WinXP Pro... SP1 natürlich :D
Hab genau 2 Client... habe das Problem logischer weise bei beiden :D
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Zitat von XaNONYMX:
Kann ich einen Exchange so einrichten, dass ich vom Client aus auf den Server verbinde und dieses Exchangekonto dann nur meine Mailbox irgendwie wiederspeigelt (stinknormale pop3box)...
Da ich mich im Moment eh mit Exchange auseinandersetze, hab ich mir auch mal Outlook Express angesehen und verschiedenes ausprobiert. So wie du es willst funktioniert das mit Express leider nicht, bzw. ist etwas zu umständlich. Dafür brauchst du Outlook.

Es gibt zwar die Möglichkeit die Mails auf dem Server zu lassen(also nicht wie mit POP die runterzuladen), mit IMAP, sobald man aber eine Mail öffnet(oder synchronisiert), legt es trotzdem auf der lokalen Platte einen Cache an, welcher auch wieder in deinem Profil liegt. Gut... du kannst diesen Cache jedesmal beim Herunterfahren wieder löschen und die Mails liegen trotzdem noch auf dem Server...aber das ist auch nicht die Wahre Lösung :D .
 

XaNONYMX

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
31
Also dass ich auf Outlook umsteigen muss habe ich mir schon gedacht...
Aber gibt es keine möglichkeit, dass die Mails irgendwie auf dem Server liege und nicht immer übers Profil geladen werden müssen?

Edit:
Also hab nun manuelle IP vergeben, Gateway und DNS Server.... -> Bringt nichts. (LEIDER)

Hab nun noch das Fehlerprotokoll vom zweiten Client angeschaut, sind genau die gleichen Fehler drin.

Werde nun noch die Gruppenrichtlinien löschen, obwohl ich das Problem schon hatte, als ich noch ohne G-richtlinien arbeitete.
 
Zuletzt bearbeitet:

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Zitat von XaNONYMX:
Aber gibt es keine möglichkeit, dass die Mails irgendwie auf dem Server liege und nicht immer übers Profil geladen werden müssen?
So wie es aussieht nicht. Bei Outlook kann man wenigstens noch angeben, wo sich der Persönliche Ordner befinden soll ->anderes Verzeichniss. Express legt mehrere Dateien in einem "Identities" Ordner im Profil an. Glaube nicht das man diesen Standort abändern kann.
 

XaNONYMX

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
31
Bei Express kann man auch den pfad ändern... aber eben nur lokale Pfade... keine Netzwerkpfade...

Edit:

Hab ja schon einiges eingestellt in der Zeit vorher (ohne erfolg)... und gestern meinen Server restartet:
ALLES GEHT NUN PERFEKT :D ich denke es lag an den Gruippenrichtlinien oder so...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top