Notiz DRAM Calculator for Ryzen: Version 1.6.1 behebt Fehler und kommt mit FreezKiller

fitzelsche

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
99
Viel zu testen gibts da nicht.. oder ich übersehe was, ausser den dicken Start-Button :D
Man klickt auf Start und sieht schön wie der auf Standby verwendete Speicher geleert (?) wird.

Anhang 815253 betrachten

Nach der Ausführung von FreezKiller:

Anhang 815254 betrachten

Aber ist cool, dass 1usmus dieses Feature direkt ins Tool integriert hat. Normalerweise nutze ich ISLC, um den RAM zu "leeren".

https://www.wagnardsoft.com/content/intelligent-standby-list-cleaner-v1000-released

ISLC macht grundsätzlich das selbe und ich nutzte es oft für EFT, um bessere Frametimes zu haben (wurde nachgesagt). Von Auge habe ich keinen Unterschied gemerkt, vielleicht ist es aber messbar.

Wie es in Spielen und mit den Frametimes aussieht, überlasse ich gerne den fleissigeren. Mein Kissen will mir was erzählen. 😴
Same. Ich hatte damals extrem viele Probleme mit bf5, 32gb RAM, rtx 2080. Ständig fiese Ruckler bzw micro stuttering. Das Tool macht im Endeffekt dasselbe wie islc von wagnard. Ohne selbiges fängt die Rucklerei spätestens nach 10min spielen an und wird dann recht unerträglich, weil Windows einfach nicht in der Lage ist, den Standby Cache zu leeren in dem Moment. Also läuft dir sprichwörtlich der RAM voll.

Es gab dazu im nvidia Forum einen über 500 Seiten starken Thread. Würde den Link dazu posten, aber nach deren Rework ihrer Geforce Foren ist die Sucherei ein regelrechter Graus geworden.

TLdr, die Probleme zogen sich über alle Plattformen. Amd als auch Intel. Selbst Leute mit nem 9900k und ner 2080ti hatten die selben Probleme.

Das hier dürfte wenig anders machen wobei du im Gegenzug beim wagnard islc noch gewisse Dinge einstellen kannst. Muss ich mir mal ansehen.

Gruß,
Markus
 

SavageSkull

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.135
Heute nachmittag wollte ich eh am zweit System noch mal probieren. Die Einstellung die der dram calculator ausspuckt funktionieren nicht mal ansatzweise und die Lüfter drehen im Standby ständig auf. Da ist irgendwas im argen
 

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.685
ISLC war für mich mit 16Gb RAM immer die absolute Grundvoraussetzung um längere Zeit (mehr als eine map) BF V spielen zu können. Ohne konnte ich richtig zuschauen wie der standby memory vollgemacht wird und dann die üblen lags anfingen.
Der einzige Grund wieso mittlerweile unsere beiden PCs auf 32Gb unterwegs sind - damit hatte ich noch nie Probleme, auch nicht nach längerer Zeit.
Wenn der antifreeze die selbe Funktion übernimmt kann es definitiv ein benefit sein. Die Frage ist vielleicht wie es arbeitet, denn beim ISLC kann man ja die trigger Bedingungen festlegen.

Ansonsten hat die neue Version die Vorschläge für meinen B-Die gefixt, da war vorher ja safe und fast ein einziges durcheinander. Die jetzigen Vorschläge gehen schon in die Richtung, die ich mittlerweile eh nutze bei 3800 CL 16.
Allerdings sind die Proc Vorschläge immer noch sehr hoch.
E-dies gehen jetzt zumindest in eine brauchbare Richtung, perfekt sind die noch nicht. Dafür haben wir ja aber @ZeroCoolRiddler ;)
 

Alpha.Male

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
147
Na, da bin ich ja Mal gespannt. Mal gucken ob die Settings für meine e dies jetzt was taugen. Davor hatte keine ( !!) bei den crucial funktioniert. Einzig hier aus dem Ram OC bin ich weitergekommen 😉

Edit: Erster kurzer Test mit dem Import meines XMP und Empfehlung daraus kommt das bei raus:D

Edit 2: Nach dem Rechner Neustart klappt es jetzt auch mit dem XMP Import:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Garrus

Ensign
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
245
Also ich hab mal für meinen RAM mit der neuen Version geschaut und irgendwas stimmt da meiner Ansicht nach nicht. Im Safe Modus werden bei mir extrem niedrige Spannungen angezeigt.

Ich habs zwar noch nicht probiert aber für einen B-Die halte ich 1.135V bei 3600@CL14 für viel zu wenig. Aktuell fahre ich meinen mit 1.44V um den stable zu haben.

Hat das jemand schon gegengeprüft?
 

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.039
Allerdings sind die Proc Vorschläge immer noch sehr hoch.
E-dies gehen jetzt zumindest in eine brauchbare Richtung, perfekt sind die noch nicht. Dafür haben wir ja aber @ZeroCoolRiddler ;)
Das ist die Art von Feedback die wir brauchen. Ich habe immer am 2. Montag eines jeden Monats ein Telefonat mit 1usmus und gebe ihm immer das Feedback aus der Community weiter, wenn ich es denn aufschnappe.

Ich werde im Arbeitsspeicher Sub-Forum einen entsprechenden Thread aufmachen, da kann dann euer gesammeltes Feedback und Verbesserungsvorschläge rein. Das macht es dann für Yuri und mich etwas leichter. :D
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
70.428
Der Standby-RAM ist Treil vom Cache. Ob das jetzt so sinnvoll ist den zu leeren lasse ich mal dahingestellt. Vielleicht für den Einsatzzweck beim Spielen als Sonderfall.
Vor allem, warum an einem systemweiten Mechanismus rumdoktorn, der das System dazu zwingt mehr Datenträgeraktivität zu veranstalten? Ich würde mir ja eher die Applikationen die damit nicht klarkommen anschauen :-) (Oder gegebenenfalls darüber nachdenken ob 16GB tatsächlich das Maß der Dinge sind, heutzutage^^).
 

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.039
Ich hab’s mittlerweile sowohl per ISLC als auch per DRAM Calculator getestet und kann ausschließlich auf meinem 2. System mit R7 3400G und 16 GB DDR4-2933 Vorteile ausmachen.

Auf dem Hauptsystem mit R7 3800X und 32 GB DDR4-3600 messe und spüre ich keine Verbesserung durch das leeren der Standby-Caches.

Ich würde eine solche Funktion auch nur auf reinen Gaming-PCs und nicht auf Produktivsystemen einsetzen und halte es hier wie @HisN, vielleicht ist die Zeit von 16 GB auf Gaming-PCs vorbei.

Mit 32 GB hat man einen größeren Effekt als mit jedem Feature, grundsätzlich mehr Ressourcen und muss sich im Zweifelsfall nicht mit einem instabilen System herumschlagen.
 

fitzelsche

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
99
Ich hab’s mittlerweile sowohl per ISLC als auch per DRAM Calculator getestet und kann ausschließlich auf meinem 2. System mit R7 3400G und 16 GB DDR4-2933 Vorteile ausmachen.

Auf dem Hauptsystem mit R7 3800X und 32 GB DDR4-3600 messe und spüre ich keine Verbesserung durch das leeren der Standby-Caches.

Ich würde eine solche Funktion auch nur auf reinen Gaming-PCs und nicht auf Produktivsystemen einsetzen und halte es hier wie @HisN, vielleicht ist die Zeit von 16 GB auf Gaming-PCs vorbei.

Mit 32 GB hat man einen größeren Effekt als mit jedem Feature, grundsätzlich mehr Ressourcen und muss sich im Zweifelsfall nicht mit einem instabilen System herumschlagen.
Ich sehs ähnlich wie Du und @HisN .

Was mich persönlich angeht, so läuft der islc explizit nur für dieses eine Spiel. Bei allen anderen Anwendungen lassen sich keine Vor- aber auch keine Nachteile aufzeigen.

Das Problem ist aber auch bei Microsoft bekannt. Jedoch scheint es, als schiebe man sich gegenseitig den schwarzen Peter hin und her zwischen ms und ea.

Danke für euer beider Feedback 👍🌻
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.545

fitzelsche

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
99
Das hier müsste der entsprechende Monsterthread bei den nvidianern im Forum in Verbindung mit wagnard islc sein. Gott wie ich dieses neue nvidia Forum hasse. Findest nichts wieder. Tdlr, das ganze ging schon ne ganze Weile.
 

DanHot

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
173

DasUnding

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
50
Na, da bin ich ja Mal gespannt. Mal gucken ob die Settings für meine e dies jetzt was taugen. Davor hatte keine ( !!) bei den crucial funktioniert. Einzig hier aus dem Ram OC bin ich weitergekommen 😉

Edit: Erster kurzer Test mit dem Import meines XMP und Empfehlung daraus kommt das bei raus:D

Edit 2: Nach dem Rechner Neustart klappt es jetzt auch mit dem XMP Import:
Die Einstellungen für den RAM funktionieren "so" sehr gut. Jedoch macht bei mir vorher der Speichercontroler schlapp. Sag mir bitte ob das mit deinen zwei Riegeln auch das Fall ist. Ich kann vier "Dual Rank" Riegel mit 3533CL16 mit 1.350V betreiben, die für 3000CL15 gemacht sind (Crucial Ballistix oder so ähnlich (4x16)), aber ab 3600 gibt es immer abstürze egal was eingestellt ist und mit der NB-Voltage soll man ja nicht über 1.1V gehen? Warum eigentlich?
 

Alpha.Male

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
147
Die Einstellungen für den RAM funktionieren "so" sehr gut. Jedoch macht bei mir vorher der Speichercontroler schlapp. Sag mir bitte ob das mit deinen zwei Riegeln auch das Fall ist. Ich kann vier "Dual Rank" Riegel mit 3533CL16 mit 1.350V betreiben, die für 3000CL15 gemacht sind (Crucial Ballistix oder so ähnlich (4x16))
Ich teste gerade (sehr vielversprechende) Timings aus dem Ryzen Ram OC Forum. Danach werde ich mir nochmal den Calculator angucken (aka neue Chance geben). Dann geb ich dir ein Feedback ;-)
 

Alpha.Male

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
147
Ansonsten sind die Einstellungen von ZeroCoreRiddler ganz brauchbar aber zu viel für meinen IMC
Bei manchen Frequenzen zickt meiner auch ganz gut rum. Alle Versuche mit 14er bei 3200 und auch mit eher laschen Timings bei 3800 waren bei mir so ähnlich. Scheine mit diesen Setting gerade das Maximum (Optimum) gefunden zu haben(siehe Screenshot). Vielleicht magst du sie auch mal testen ? (Power Down Disable/ Gear Down enabled)
Probiere aber erstmal TRfc 580 / TwTRL 12 /Tfaw 36 ).

Hab die Crucial Ballistix E Dies mit 3200 CL16.
 

Anhänge

cypeak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.663
meine erfahrungen mit dem 1.6.0.3 er calculator waren mit meinen 2x 16gb samsung b-die dualrank riegeln sehr bescheiden...
die 1,44-1,46v vdimm die da vorgeschlagen wurden waren auf meinen dual-slot itx board ein gutes stück zuviel und haben nicht nur die temps nur unnötig nach oben getrieben - erst mit niedrigeren 1,39v spuckte der memtest keine fehler mehr und lief auch mit 1,37v stabil.

sobald ich daheim bin, schaue ich was der calculator nun vorschlägt...
 

DasUnding

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
50
Bei manchen Frequenzen zickt meiner auch ganz gut rum. Alle Versuche mit 14er bei 3200 und auch mit eher laschen Timings bei 3800 waren bei mir so ähnlich. Scheine mit diesen Setting gerade das Maximum (Optimum) gefunden zu haben(siehe Screenshot). Vielleicht magst du sie auch mal testen ? (Power Down Disable/ Gear Down enabled)
Probiere aber erstmal TRfc 580 / TwTRL 12 /Tfaw 36 ).

Hab die Crucial Ballistix E Dies mit 3200 CL16.
Ich werde die morgen mal testen. Hast du die RTT-Werte mit Off | 240/3 Ohm | 240/5 Ohm ertestet oder stammen die vom Board? Welche RTT-Werte ermittelt dein Board auf Automatik?

Ich habe jetzt auch 3600MHz mit 18-20-18-18-38 bei 36,9Ohm und RZQ/7/2/1Ohm mit 24 20 24 24 CAD bei 1.35V hinbekommen. Scheinbar scheinen sich Dual Rank und auch die vier Riegel nicht sonderlich auf das OC-Potential auszuwirken, wenn man den Speichercontroller außen vor lässt.

Dass gibt dann einen ordentlichen Boost bei der Speicherbandbreite von 42GB/s auf 51GB/s (laut Aida) und die Latenz geht um rund 10ns runter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alpha.Male

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
147
Ja, die RTT Werte stammen aus den Empfehlung im Ryzen Ram OC Thread.
RttPark ist im Bios (und nach dem Setting Empfehlung) eigentlich (auch im Bios eingestellt) auf RZQ/1, allerdings zeigt mir der Ryzen Master immer die /5 an. Weiß aber nicht ob es ein Auslesefehler ist.
So auch die Auto Einstellung, der stellt dann die gleichen Werte, wie zuvor händisch eingestellt, ein. Aber erst nach dem aktuellen Chipsatztreiber, davor war der Bereich bei dem Master ausgegraut (wir sind halt immer noch Beta-Tester... :evillol:
Nach nun 2 Wochen probieren (habe 20-25 Settings durch) glaube ich nun meine Finalen Werte gefunden zu haben. Obs 100%ig stabil ist, müssen nun nach P95 und Karhu die Alltagsanforderungen zeigen ;)
Bei Vollbestückung ist es vielleicht gerade vieles, was da mit rein spielt (Boardtopologie SR oder DR etc.).
Kannst ja mal berichten, obs bei dir läuft.
 

McClane

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
235
Also ich hab mal für meinen RAM mit der neuen Version geschaut und irgendwas stimmt da meiner Ansicht nach nicht. Im Safe Modus werden bei mir extrem niedrige Spannungen angezeigt.

Ich habs zwar noch nicht probiert aber für einen B-Die halte ich 1.135V bei 3600@CL14 für viel zu wenig. Aktuell fahre ich meinen mit 1.44V um den stable zu haben.

Hat das jemand schon gegengeprüft?
Geprüft nicht, aber ich hab die gleichen Werte für 3600@CL16. Halte ich auch für etwas sehr wenig.
 
Top