News EA will sich stärker um Spielerwünsche kümmern

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.053
#2
Witz des Tages ^^
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.372
#4
Das ist irgendwie so, wie wenn die Kirche sagt sie will den Skandal mit den Kindern komplett und transparenz aufklären...
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.173
#8
Ich glaube, dass hier dürfte der aktuelle EA Flame-Thread des Tages sein...

Mein Wunsch an: PLEITE GEHEN! (und nehmt UBI und Activision gleich mit)
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
202
#9
Geht ganz einfach. Viel mehr Zeit, Geld und Qualität in neue Spiele oder Ideen investieren und diese schlechte DLC Taktik abschaffe und eben auf die Community hören.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.656
#10
Okay, dan fangt bitte erstmal bei meinem ersten Wunsch an:
Spiele fertigstellen, bevor sie ausgeliefert werden, nur um mit der Konkurrenz mitzuhalten.
Valve macht es richtig, keinen Releasetermin im vorraus nennen und wenn doch, tja dann wird der halt veschoben wenn nötig.
BF4 war vorerst das letzte Spiel was ich denen abgenommen habe, konnte 3 Monate nicht anständig spielen dank massiver Bugs.
Wenn die anfangen das zu berücksichtigen überleg ich mir evtl nochmal was von EA zu kaufen.
Wunsch #2:
Kein DLC Premium Quatsch mehr, das könnt ihr euch an den Hut stecken.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.074
#11
EA = Spielerwünsche? Wo gibt es die Drogen?
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
637
#13
Das klingt alles ganz nett, Glauben schenken wird man dem allerdings erst, sobald über einen gewissen Zeitrahmen auch Taten zu sehen sind.

Dass sich EA verbessern kann, daran zweifle ich nicht, dürfte ja nicht schwer sein vom jetzigen Tiefpunkt heraus, allerdings kommt es auf den Willen an und der schien bisher nicht vorhanden zu sein.
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
3.650
#14
Dann mach ich mal den Anfang:
Bitte diesen Battlefield Hardline Krampf einstampfen und endlich mit C&C zu Potte kommen. Danke.

Ich weiss, dass das passiert ist genauso wahrscheinlich, wie dass EA sich um Kundenwünsche schert.
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
742
#16
Wir können ja gleich hier mit der Wunschliste anfangen: Ich hätte gerne das CnC 4, was man uns versprochen hat und nicht den Schrott, der dann so genannt wurde.
Aber im Ernst, ich glaube das Problem ist, dass jeder für ein Spiel gleich viel zahlt. Folglich ist eine ausrichtung auf Casual-Gamer wirtschaflich günstiger. Daher ist ein schlechter Ruf in der Comunety kaum vermeidbar.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
207
#17
Ich weiß damals noch wie Medal of Honor Allied Assault raus kam da gab es noch Community Arbeit von EA.
Danach wurde nur alles Schlimmer und Schlimmer, ich glaube auch nicht das sich etwas daran ändern wird...
Warum auch seit wann kümmert sich eine Aktiengesellschaft um Kunden ? die kümmern sich doch nur um ihre Anleger.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
981
#19
Geht ganz einfach. Viel mehr Zeit, Geld und Qualität in neue Spiele oder Ideen investieren und diese schlechte DLC Taktik abschaffe und eben auf die Community hören.
Deine Meinung. Bei sowas wie hier ruft sich mir immer der Kommentar zu Starcraft wach (glaube zumindest das war bei SC, verbessert falls nicht): "releas when it's done" :D
 
Top