Ebay käufer macht probleme, was tun?

HD4890

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.109
Hallo
Ich habe gerade größes Problem am hals, und zwar habe ich ne grafikkarte verkauft, soweit so gut. Die karte habe ich sogar vorher getestet, damit ich mir vergewissern kann, dass die ware funktioniert.

Sofort nach dem Geldeingang habe ich abgeschickt. Der Käufer war ne frau (weiblicher Vorname), was mich auch schwer verwundert hat. 2 tage danach habe ich ne böse e-Mail von Käuferin bekommen, in dem sie mir vorwirf, dass ich nen defekten Artikel ihr verkauft haben soll. Ich war natürlich aus allen Himmeln gefallen, und dachte mir, hmm der klügere gibt nach und bevor sie mir ne negative bewertung verpasst, was ich natürlich nicht gebrauchen kann, nehme ich die karte zurück und dann mal schauen was für Probleme sie hat...

Karte 2 tage danach wieder zuhause und siehe da, die lief wie n tier, keinerlei Absturz usw zu verzeichnen. Ich war schon wirklich bedient und habe mich ihr in verbindung gesetzt. Die meinte dann, ja dann schicken sie mir die karte wieder zurück, (und zwar versichert usw und sofort!), ich kenne jemanden der Ahnung hat vom PC usw, der wird mir beim Einbauen helfen...

Gestern habe ich meine positive Bewertung erhalten. also die karte scheint doch funktionieren :D

Meine frage an euch: kann ich die kosten für den rückversand verlangen oder soll ich lieber gut sein? Das ist immerhin 7 €, was mir durch den lappen gehen. Andereseits der käufer ist ne frau und es gehört sich irgendwie ned. Ach mensch, was soll ich machen
 

cr@zy

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.695
Was soll das denn? Erst funktioniert sie nicht und jetzt sollst du sie zurückschicken weil ihr dann jemand beim Einbau helfen kann? :confused_alt:

Hast du das Geld denn schon wieder bekommen?

Wenn sie die Karte haben will muss sie für die Portokosten aufkommen... sonst würd ich die Karte einfach wiedereinstellen und auf einen mit der Materie vertrauten Käufer hoffen :p




cya
cr@zy
 

HD4890

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.109
ja ich habe schon zurückgeschickt und die karte läuft jetzt, ich habe auch schon ne + bewertung bekommen
die frage ist jetzt: soll ich die versandkosten verlangen? irgendwie sehe ich ned ein, dass ich für Porto bezahlen muss, die karte funktionierte ja einwandfrei -,-
 
M

Mr. Snoot

Gast
Ich würde mal sagen, dass du das vorher hättest klären müssen. Du kannst ja nicht jetzt plötzlich irgendwelche Forderungen stellen, scheinbar war's ja auch kein Problem für dich, die Karte hin- und herzuschicken.
 

DeathMonkey

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.879
Ich würde einfach mal nett anfragen, ob man sich denn nicht wenigsten die zusätzlichen Versandkosten teilen möchte. Immerhin war es ihr Fehler. Ein schlechtes Gewissen hätte ich da an Deiner Stelle also nicht. Finde eh, dass Du ihr da schon mehr als entgegengekommen bist.
 

Paros_Hilti

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.522
Ich würde sie höflich und nett anschreiben und die Versandkosten einfordern. Wenn sie nicht drauf reagiert würde ich folgendes tun: Du kannst einen nicht bezahlten Artikel melden wenn du noch die zusätzlichen Versandkosten haben möchtest. Eine +Bewertung hast du schon bekommen. Also kann sie dich nicht - bewerten - höchstens noch einen Zusatzkommentar schreiben und der fällt nicht groß ins Gewicht. Dies würde ich aber nicht tun wenn sie mit Paypal bezahlt hat. ;)


Was für einen Preis erzielte die GK?
 

HD4890

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.109
52 € - 4€ provision - 7 versandkosten (das zweite mal)
also jungs passt bloß auf wenn ne frau hardware von euch kauft. Es gibt nichts als Ärger danach...
mal sehen, was mich ärgert ist die tatsache, dass ich kein wort von ihr bekommen habe, nachdem ich die karte zurückgeschickt habe. Sie hat mich vorher ja mit anwalt und - bewertung gedroht, da hätte ich ne entschuldigung erwartet...
 

Paros_Hilti

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.522
Also bleiben dir 41 € übrig?
Wie hoch war der von dir erhoffte Preis für die GK?
Manche Leute sind einfach unverschämt und haben keine richtigen Anstand gelernt. ;)
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033
würde hier auch die versandkosten einfordern, sie war ja scheinbar nicht in der lage das teil richtig eun zu bauen
kannst es ja mal wie sie machen auch mit anwalt drohen
 

HD4890

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.109

Paros_Hilti

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.522
Ich war schon immer gut in Mathe^^

7 € sind immerhin knapp über 17% bzw 13,5% je von welchem Betrag man es berechnet. Da würde ich auch nicht drauf sitzen bleiben wollen. ;)

Hast du das Weib inzwischen schon angeschrieben?
 

HD4890

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.109
jo
ich habe ihr vorgeschlagen, wie machen 50-50 frei nach motto geteiltes leid ist halbes leid :D
oder ebend wir tun so als ob ich die ware zurückgenommen hätte, dann bekäme ich die provision zurück. Ich bin auch kein Unmensch, sie hat mir ja ne positiv bewertet. Zumal als frauen hat man gewisse vorteile :D
 
Top