Einige Fragen zum System Backup und moeglichkeiten

Yumi-chan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
60
#1
Hi CB (^^)/


Ich habe Win 10 pr 64 bit nocheinmal neu installiert und habe einige fragen zum System backup ^^:

Ich moechte AOMEI Backupper Standart fuer das Backup benutzen


1.
welches Datei System muss eine Ex-oder interne Festplatte fuer eine Image datei haben ? (eine extern ist sicherer das weiss ich^^)

2.
Muss die Festplatte leer sein oder kann ich auch eine vorhandene nehmen die nicht mit windows verbunden ist (also keine programme die ueber windows auf der festplatte instlliert wurden etc. ) aber noch dateien enthaelt die ich benutze aber nicht mit backuppen mochete.

3.
Gibt es eine Moeglichkeit auch ohne USB-Stick oder DVD die Image Datei zu booten?, ich meine direkt von der Festplatte wo die Image Datei gespeichert ist.

4.
Wenn ich ein Backup mit AOMEI erstellt habe und nun booten moechte, funktioniert dann auch die Original Win 10 DVD womit ich win installiert habe ?

5.
Wie viel mb / GB brauchen die dateien die fuer ein/e boot DVD/stick ?

6.
Kann man Backup und (ich nenne es mal boot dateien) auf der Externen Festplatte speichern so das von der Festplatte gebootet und das Backup davon auch dann laedt ?


7.
Kann man bei der Win 10 Backup Funktion von einer festplatte booten ohne DVD/Stick ?


Ich habe mich nur ein bisschen jetzt damit auseinander gesetzt und weis nicht viel darueber (><)


LG

Yumi-chan
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
806
#2
Hi

Weswegen diese Software? - Kenne es zumindest aus dem Professionellen Umfeld nicht.

Ich würde dir zu diesem raten:
https://www.veeam.com/windows-endpoint-server-backup-free.html
(Beantworte die Fragen auch auf diese Software bezogen da ich nur diese so kenne):

1. Grundsätzlich sollten NTFS Platten verwendet werden. Du kannst aber auch ein NAS ohne Probleme nutzen!

2. Ist egal. Es werden lediglich neue Backupdateien geschrieben und keine Dateien gelöscht (sofern nichts anderes Konfiguriert).

3. Es muss ein Stick erstellt werden worauf ein WinPE mit den entsprechenden Gerätetreibern und Netzwerkeinstellungen vorhanden sind. Ich Persönlich habe einen Stick und von jedem Gerät auf dem NAS abgelegt. Geht ein Gerät flöten, kopiere ich dieses WinPE auf den Stick und starte es ;)

4. Funktioniert. Man kann auch einzelne Files wiederherstellen lassen.

5. Es wird ein 2 GB Stick verlangt soweit ich weiss.

6. Theoretisch machbar.

7. Wie meinst du dies genau?

PS: Wie erwähnt antworten sind auf die Kostenlose VEEAM Software bezogen da ich deine Software nicht kenne :)

LG
 

Skaro

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
778
#3
+1 für Veeam.
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.243
#4
wenn dus neu installieren willst, warum willst du dann nen ganzen Backup machen? Das solltest du tun wenns installiert ist und korrekt eingerichtet ist. Dateisystem ist wumpe, NTFS bietet sich an, EXFat tuts aber genau so. FAT32 is natürlich nicht zu empfehlen

Backup kannst du entweder 1:1 machen auf ne andere Festplatte, dabei wird die komplett gekilt vorher, oder aber in einem Image. Dabei brauchste nur genug Platz auf der zweiten Platte

zu 3.: nein

4.: Wie bitte? Wenn du nen 1:1 Backup erstellst lässt sich von der zweiten Platte normal booten wie von der ersten. Wenns nen Image ist natürlich nicht. Um das zurückzuspielen bräuchtest du ne CD oder nen Stick mit der Software drauf um das Image dann wiederherzustellen auf ne Platte

5. nich viel

6. jein, eher nicht. Mag mit Fummelei gehen, aber du musst die Platte so präparieren, dass von der bootbar sein muss. Die Variante mit dem Stick und dem Image ist praktischer

7. Übers Systemeigene Zeug? Ehrlich gesagt keine Ahnung, sollte aber wiederherstellbar sein über das Wiederherstellungsmenü oder wenn das nicht zu erreichen ist über ne Windows Installations DVD/Stick

lange Rede kurzer Sinn: Sicher alle deine Daten erstmal manuell auf ne externe oder zweite Festplatte. So das auf der Boot Platte nix mehr is was du noch brauchst. Dann klemmste alle andern Platten ab und installierst Windows sauber auf diese Platte. Wenn du damit fertig bist erstellst du davon nen Abbild in nem Image auf ne externe Platte um das im Notfall wiederherstellen zu können. Würd ich zumindest so machen
 

Yumi-chan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
60
#6
@GuardianAngel93

7.
Ah Fehler entschuldige (><)

Danke fuer die Antwort(en) :)

--

@Janz

Danke fuer Die Antwort(en) :)


--
PS:
Irgendwie interessiert es mich jetzt , das wenn von der Festplatte wo die image datei ist auch gebootet wird und das image laedt (^^)


LG

Yumi-chan
 

Yumi-chan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
60
#8
@Sir_Sascha

Danke fuer die Antwort :)

wenn man das image weit genug kompremiert ? ein 8-32 GB Stick?

LG

Yumi-chan
Ergänzung ()

@ mr999

Danke, lese ich gleich :)

LG

Yumi-chan
 
Zuletzt bearbeitet:
Top