eMail-passwort geklaut?

Timbo

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
713
Moin,
folgendes Problem:
Auf einem Rechner ist Outlook installiert. (Ich weiß, dass ist schon der erste Fehler, aber das ist nicht mein Rechner und es soll auch Outlook draufbleiben.) Das Abrufen von mails klappt. Das senden nicht. Erster Verdacht: falscher pop3. Dem war aber nicht so. Fehlermeldung besagte, dass das Passwort falsch war. Das war merkwürdig, weil er ja weiterhin empfangen kann.
Also versucht online bei gmx einzuloggen: Falsches Passwort. Also ein neues angefordert und über outlook abgerufen. (Das geht bei gmx. Ist da eine extra Funktion.) Dann bekommt man einen link und kann sein Passwort ändern. Gesagt, getan. Senden klappt. Für etwa 2 Minuten. Jetzt geht das wieder nicht und scheinbar ist das Passwort wieder ein anderes.
Da frage ich mich jetzt, ob sich da ein böses Programm eingeschliechen haben kann, was da was böses anstellt? Firewall und Virenscanner sind drauf und aktuell, aber vielleicht ist da was in Outlook. Gibt es da eine möglichkeit (Programm) um nach sowas zu schauen? das ist nämlich so langsam ein echt beschissenes Problem...

-Timbo
 

Smily

███▒▒▒▒▒▒▒
Moderator
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
26.738
Also ein Virus der dein Passwort ändert ... ob es das gibt bzw. ob das technisch möglich ist ... mmmmh.

Also was ich mir vorstellen könnte wäre ein Trojaner der das Passwort an einen Typen sendet, welcher sich dann einloggt und das Passwort ändert.

Also mal schnell alle möglichen Virenscanner laufen lassen (ruhig 3-4 ausprobieren) und dann mal sehen.

Kannman bei gmx sehen wann man sich zuletzt eingeloggt hat, vielleicht kannst du dann sehen wenn plötzlich ein login war wo du dir sicher bist, dass du es nicht warst (ein ganz komischer Satz irgendwie...)
 

Amadillo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
18
lol 3-4 virenscanner überleg mal was passiert...die scannen gleichzeitig alle daten und sich selber gegenseitig...am besten noch 5 firewalls dazu :>

Ist beim 2. mal das passwort wieder falsch für das senden oder für empfangen und senden?
Wenn es nur beim empfangen ist, hast du gleiche einstellungen wie beim post Eingangsserver?
da gibts n feld wo du das einstellen kannst: Email Konten--> Konto auswählen --> Pop3 Settings --> Weitere Einstellungen --> Postausgangsserver "Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden"
 

Andy404

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
455
alles blödsinn !

hab auch einen gmx-account. hab über outlook express konto abgerufen. konnte auch ca. 10x hintereinander abbrufen. dann war schluß:

Ein Problem ist bei der Anmeldung am Mailserver aufgetreten. Das Kennwort wurde zurückgewiesen. Konto: 'GMX - XXXXXXXXXX', Server: 'pop.gmx.net', Protokoll: POP3, Serverantwort: '-ERR logged in too frequently, try again in 5 minute(s).', Port: 110, Secure (SSL): Nein, Serverfehler: 0x800CCC90, Fehlernummer: 0x800CCC92


..steht doch alles da:

Serverantwort: '-ERR logged in too frequently, try again in 5 minute(s)

heißt soviel wie: zu oft abgefragt, nochmal versuchen in 5 min.

Pop.gmx.de
Mail.gmx.de

heißen die server
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Multiple Satzzeichen entfernt. Bitte Regeln lesen!)

erik74

Banned
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
379
Zum Thema "Passwortklau":

Ich kann es mir auch nicht vorstellen, dass die Änderung des PW möglich ist.

Interessantes zum Thema Schutz habe ich hier gefunden:
http://wu-lists.wu-wien.ac.at/pipermail/zid-news/2004-July/000002.html
http://66.102.9.104/search?q=cache:...nderung+durch+virus+möglich?&hl=de&lr=lang_de
http://216.239.59.104/search?q=cach...f+kann+virus+passwort+ändern&hl=de&lr=lang_de

Aber zu dem Thema Schutz meinerseits auch mal ´ne Frage:

Sollte man die Passwörter sowohl bei eMail-Programmen als auch bei z.B. beim Einloggen in I-Net-Seiten immer auf manuelle Eingabe oder auf automatische Speicherung stellen.
 
M

Mr. Snoot

Gast
Zitat von erik74:
Sollte man die Passwörter sowohl bei eMail-Programmen als auch bei z.B. beim Einloggen in I-Net-Seiten immer auf manuelle Eingabe oder auf automatische Speicherung stellen.
Das einzige, was ich dazu bisher gelesen habe ist, dass man bei nem Rechner, der von mehreren Personen benutzt wird die Autovervollständigung abschalten soll, weil halt sonst jeder überall rein kommt. Dass man aber sonst irgendwie an die gespeicherten Logins/Passwörter kommt hab ich noch nie gehört.

Falls dir das nicht sicher genug ist, benutze für deinen Browser einfach Roboform von SiberSystems. Da werden die Logindaten mit einer Verschlüsselung gespeichert, die man nach heutigem Stand nicht knacken kann :daumen: (aber vielleicht morgen :lol:)
 

Timbo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
713
Zitat von Smily:
Also mal schnell alle möglichen Virenscanner laufen lassen (ruhig 3-4 ausprobieren) und dann mal sehen.
Ich versteh schon was du meinst. Auch wenn Amadillo das wohl anders sieht. :D

Zitat von Smily:
Kann man bei gmx sehen wann man sich zuletzt eingeloggt hat, vielleicht kannst du dann sehen wenn plötzlich ein login war wo du dir sicher bist, dass du es nicht warst (ein ganz komischer Satz irgendwie...)

Das mit dem einloggen muss ich mal nachschauen (ich sitz leider nicht den ganzen Tag an dem besagten Rechner).

Zitat von Andy404:
..steht doch alles da:
Serverantwort: '-ERR logged in too frequently, try again in 5 minute(s)
heißt soviel wie: zu oft abgefragt, nochmal versuchen in 5 min.
Wenn das da so gestanden hätte, dann hätte ich auch gewusst was Sache ist. Ich kann ja das bald mal posten, was da angezeigt wird.

Ansonsten: pop und smtp sind korrekt eingestellt. Abrufen klappt (Was ja gegen eine passwort-änderung sprechen würde), senden nicht. Einloogen im Netz geht auch nicht, was im Prinzip ja gar keinen Sinn macht. Auf der einen Seite klingt es so, als wenn es an outlook liegen würde, auf der anderen Seite klappt ja auch das Einloggen bei gmx nicht mehr.

Erstmal teste ich ein anderes mail-Programm.
Heute abend kann ich weiter berichten.
 
M

Mr. Snoot

Gast
Schalte doch mal die Authentifizierung beim Postausgangsserver ein.

Bei Outlook 2003 geht das so: Extras | Emailkonten | Konto bearbeiten | Konto ändern | Weitere Einstellungen | Postausgangsserver | Der Pausgangsserver erfordert Auth. aktivieren | Gleiche Einstellung wie für Posteingang verwenden.

Das klappt eigentlich recht häufig, wenn der Versand/Empfang mal nicht mehr läuft.
 

muxl

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
46
Es könnte auch sein dass die Outlook-Datendatei einen Fehler hat. War bei mir nämlich auch so.
Am besten du sicherst die gesamte Outlook Datei und löscht das Mail-Profil. Legst ein neues Konto an und es müsste funktionieren.

Sichern am besten mit Exportieren - in Datei - PST Datei - Alles - OK.
Dann Systemsteuerung - Mail - Profile - Entfernen und neues Profil anlegen.
Outlook neu Starten - Daten importieren und E-Mail Konten neu anlegen

Hoffe es funktioniert. :D
 

Timbo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
713
Ok, ich werd das mal alles ausprobieren. Danke schonmal. :)
 

Timbo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
713
Also das hat alles nichts gebracht. Sobald man bei outlook das passwort ändert, kann man mittlerweile gerade einmal senden und dann ist wieder alles weg.
Ich werd mich morgen mal an die Kiste setzen und thunderbird installieren oder den opera-mailer benutzen. mal sehen, ob es da auch so scheiße läuft...
 
M

Mr. Snoot

Gast
Ich würd mich an den Support von GMX wenden, wenn tatsächlich immer das Pw geändert wurde.
 

Timbo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
713
Ok, also jetzt scheint es vorerst wieder zu gehen. Woran es lag? Keine Ahnung. Es wurde einfach etwa 10mal hintereinander versucht zu senden und plötzlich ging es.
Ich hasse es, wenn sich Probleme in Luft auflösen und man hat keine Ahnung woran es lag.
Jedenfalls danke an euch für die Hilfe.

-Timbo
 
M

Mr. Snoot

Gast
Vielleicht gab's auch einfach Probleme bei GMX. War bei mir auch mal der Fall, da ging einen Tag gar nix.
 
Top