Enermax Window-Mod macht Probleme

AlexB47

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
56
Ich habe ein Fenster in mein Enermax-Gehäuse eingebaut und dadurch ging ein Rohr das zum CPU führte weg und Luftlöcher bei der Grafikkarte fehlen jetzt. So sah es vorher aus:


jetzt sieht es so aus:


Jetzt hab ich noch ein Problem mit der Kühlung:
1. Vorher ging ein Rohr von dem Fenster zum CPU damit dem Luft von außen zugeführt wird. Das ist jetzt nicht mehr und der Prozessor wurde um ca. 10°C wärmer (50°C ohne Last) und damit auch lauter.
2. Die Grafikkarte (Saphire Radeon 4870 Vapor X) blies vorher warme Luft durch Löcher, die jetzt auch fehlen → auch etwas wärmer geworden, ca. 62° ohne Last (mit Last geht es bis zu 70-75°C)

Sind diese Temperaturerhöhungen auch unter Last unbedenklich?

Welche Möglichkeiten hätte ich noch, außer Löcher in das Plexiglas zu bohren? Ich dachte an einen Prozessorkühler mit großem Kühlblock der dann auch in Richtung des Stroms bläst oder an einen Lüfter oben in der Decke, da sich dort auch etwas warme Luft sammelt und dadurch den Strom fördert.

Also was kann ich dagegen tun?
 

AlexB47

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
56
Gehäuselüfter, der hinten rausbläst ist schon drin. Auch vorne ist schon einer der reinbläst.
Aber das Rohr fehlt halt..
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.134
Pfeif auf die Temps.
Die CPU(Intel?) darf auf 100 Grad rauf und die Grak winkt erst bei 120 ab.
Lautstärke:
Dreh den CPU Lüfter ein bissl zurück, bzw. verwende im Bios die Einstellung Silent.
Mein E4300@3,0@Boxedlüfter@1300Rpm(58Idle/75 Grad Last) ist jedenfalls leiser als meine 9600GT im idle...
 

CheGuerillia

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
892
CPU 100°C........
GPU 120°C ?!!!

Jetzt gehts aber los!

Kauf dir einen guten Towerkühler, vlt. findest du ja einen der später mal noch auf ein 1333er Sockel passt.

Der ist zukunftssicher investiert und du wirst mehr spass damit aben als mit deinem boxed Kühler....
 

AlexB47

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
56
Ja hab ich auch gerade gedacht :D mein CPU(Intel Core 2 Quad Q9550) darf laut Tabelle ca. 72°C warm werden.

Habt ihr Empfelungen für günstige Tower-Kühler? Ich überlege mir auch den Gehäusekühler hinten gegen einen Silent Eagle auszutauschen, hat jemand damit Erfahrung?

Wenn ich mir einen CPU-Kühler hole, andert das ja nichts an der Grafikkartentemperatur.. ist die in Ordnung? (Saphire Radeon 4870 Vapor X)

Danke für eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.134
Aso, hast eine AMD CPU.
E4300 und sonst die Intel Dualcores:
T-Junction(Drosselung) bei 100 Grad
Nvidia 9600GT Warntemperatur bei 128 Grad, Abschaltung bei 140 Grad Celsius
AMD GPU ähnlich.

Kein Ahnung warum da alles so ein tamtam um die Temps machen... da dürfte in den Tropen, oder in Jesolo, kein einziger PC laufen....
 
Zuletzt bearbeitet:

AlexB47

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
56
Nein, wie gesagt ist meine CPU von Intel. Die sind in der Tabelle ganz unten.

AMD stellt GPU's her? MEinst du ATI?

Ich weiß nicht wie das abgeregelt ist, aber für den CPU alleine hatte ich 300€ bezahlt, und da will ich auch nicht das das wegen der Lüftung kaputt geht.
 

ferby

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
384
check mal die Blasrichtung der Lüfter - das wird beim einbau ab und zu vergessen.
 

AlexB47

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
56
Hab ne neue scheibe, neuer Tower-Kühler für die CPU:

Bild 1
Bild 2

Wie man sieht, seitlich ein paar Lüftungsschlitze eingefräst. Die Grafikkarte bläßt da raus, Temps sind gleich viel besser geworden.
 
Top