[[Epox EP-8HDA3+] 2. RAM lässt sich aber nicht einbauen

Andy4

Commodore
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.956
Hallo zusammen

Jetzt war ich heute Abend so glücklich, den 2. Ram endlich einzubauen, dann muss ich mit bedauern feststelllen, das sich dieser und auch mein 1. Ram nicht in den 2. Ramslot stecken lässt. Er hängt dann fast ganz drinnen, lässt sich aber auf der rechten Seite nicht reindrücken.

Ich habe die Vermutung, das der Verschluss etwas falsch gefertig wurde. Keiner der Beiden Rams passt in den 2. Slot.
Was mich auch wundert, das die Rams verschienden aussehen. Der 1. oben ist meiner, und der 2. den ich gekauft habe. Funktionieren tun sie beide. (Aber nur im 1. Slot.) :-( Was soll ich denn machen, elventuell mit der Pfeile da ran gehen? Dann habe ich aber Angst, das ich die Kontaktbahnen zerstöre. Wegen dem Staub nicht wundern, der ist schon weg.

Gruß Andy
 

Sanjay

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
962
also die kontakt bahnen sollten nicht einfach so kaputt gehen wenn du mit "etwas" mehr gewalt den Riegel reindrückst.

hast wirklich ausreichend dran rumgefummel?


Evtl das Board komplett ausbaun und dann probieren.
 

Andy4

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.956
Ja habe ich, wie gesagt im 1. Slot passen beide ohne Probleme rein. Aber bei dem 2. Slot schliesst sich die Halterung rechts nicht, und egal was ich mache sie passen nicht. :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

yjon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
422
hm also wirkliche unterschiede sind nur von dein einzelnen chips zu verzeichnen. aber auf keinen fall den ram mit gewalt reindrücken. und mit der pfeile dran gehen, vergiss den einfall ganz schnell, allein wegen der garantie (:

zur not mal checken ob du ihn grade reinsetzt (soll nun keine unterstellung sein), oder wenns dann nicht geht das board ausbauen und dann mit leichtem (bzw. etwas festerem druck testen (bei mir hat es auch mal gehackt, aber mit etwas mehr als "laschig" druck ging er dann rein wobei ich halt ihn nicht wirklich mit festen druck in den slot gezwängt habe)). er sollte schon nut leichtem druck reingehen, nur halt nich wirklich stark dürcken so das sich die kerbe im ram verformt.
 

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.329
Oder versuch mal ihn zuerst rechts etwas reinzudrücken und danach erst links. Eventuell lässt er sich so rechts einrasten. Mit der Feile würde ich auch nicht rangehen, lieber mit etwas mehr Druck oder etwas schrägem Einbau.
 

Andy4

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.956
Ok, dann probiere ich es jetzt noch mal. bin dann in ner Halben Stunde oder so wieder da. Danke erst mal.

Gruß Andy
 

Seethaler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
365
In manchen Boards lassen sich in der Tat die Riegel nur mit ziemlich viel Kraft reinbekommen. Mit gleichmässigen Druck links und rechts,- sowie in der Mitte des Riegels.

In etwa mit 15 KG Anpressdruck :mad: . Geht natürlich nur im ausgebautem Zustand des Mainboards. Sonst würde dieses durchbiegen und brechen. Je nach Lage der Abstandshalter.
 

Andy4

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.956
Frank und alle anderen, VIELEN DANK. erst rechts zu versuchen hat geklappt. Die Kiste läuft jetzt mit 1024 MB Ram. Danke.

Gruß Andy

PS: Sorry das es so lange gedauert hat: WPA hat sich gemeldet :lol:
PPS: Bin Linkshänder und deswegen mache ich vieles von links nach rechts :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Andy4

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.956
Tcha, das war wohl doch nix mit dem Ram. Dann habe ich einmal neugestartet und konnte nichts mehr starten: Windows nicht und Linux auch nicht. Dann habe ich gedacht ok. Checkste mal den Speicher. Und dann bin ich fast umgekippt. siehe Screenshots. Schade :( :freak:

Gruß Andy
 
Zuletzt bearbeitet:

yjon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
422
geh mal mit der latency runter, du fährst ja im moment mit cl2, aber die riegel sind für cl2,5 ausgelegt.
 

Andy4

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.956
Ja mit dem neuen Riegel geht gar nichts mehr. So bald der eben drinnen ist, fährt Windows nicht hoch und linux ebefalls nicht.
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.728
Also der alte geht. Beide zusammen gehen auch nicht! Der neue geht alleine? Wenn nicht, dann musst du wohl umtauschen! Muss ja nicht an dir liegen! Hatte auch öfters schon mal hardware, die neu war und gleichzeitug auch defekt!
 

Andy4

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.956
Dann mach ich mich mal auf den Weg und schick das Paket los. Ich habe mit dem Händler gesprochen, und er Sagt, ich solle es zurückschicken. Ach ja ich habe ja auch meine C: Platte gekill. Nur gut, das ich all meine Sachen, die für mich Wichtig sind auf D: und E: schmeiße.
Nur schade um die ganzen Updates, die ich jetzt wieder runterladen muss. So ist das eben.

Gruß Andy

Edit: Seit etwa 3 Stunden ist das Päckchen unterwegs...
 
Zuletzt bearbeitet:

Andy4

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.956
Also habe ich so zu sagen mit meinem neuen Speicher die a**karte gezogen. Man regt mich das jetzt wieder auf. :(
Edit: Nu ja jetzt bin ich wieder zu Hause. Und ich muss wirklich sagen, so nette Händler findet man selten:

Zitat von Händler:
Hallo Herr xxx,

das Problem wird wohl mehr oder weniger mit dem Chipsatz zu tun haben, der KT800 ist
momentan einer der wenigen Chipsätze der je nach Mainboardhersteller und Bios nicht mit
jedem (Marken) Arbeitsspeicher zurechtkommt. Da kann man leider nichts machen.
Das Geld ist unterwegs.

Mit freundlichen Grüßen,
Händler (Hab ich bearbeitet)
 
Zuletzt bearbeitet:

Andy4

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.956
Welchen Speicher würdet ihr mir jetzt noch empfehlen?Bin für alles offen, so lange der mit meinen anderen Apacer Speicher zusammen spielt.
Wie im Titel ja steht ist es ein Epox EP-8HDA3+ mit via KT 800 Chipsatz.

Gruß Andy
 
Top