Ext. HD stürzt bei Asus A5B ab

C

Chippo

Gast
Ich habe mir unter anderem ein neues Mainboard zugelegt. Alles scheint auch ganz gut zu funktionieren. Nur habe ich da zwei kleine Probleme.
1. Wie schon oben angedeutet stürzt einer meiner ext. HDs ab (Nonamegehäuse mit 2.5 Zoll Western Digital 40 GB). Ich kopiere Daten von ihr auf meinen Rechner und plötzlich fängt die Zugriffs-LED an zu blinken und dann geht nichts mehr. Also der betreffende Prozess friert ein. Interessanterweise scheint dies nur auf dem Rechner zu passieren und auch nur mit dieser HD. Ich habe habe noch eine 3.5er und die läuft einwandfrei, genauso wie die betreffende HD an meinem Laptop korrekt funktioniert. Mir ist das völlig unbegreiflich:freak:
Ich benutze übrigens denn Intel Chipsatztreiber 8.1.1.1010.


2. In meinem Rechner ist noch die alte IDE-Platte vom vorherigen Rechner verbaut. Aus unerfindlichen Gründen finden Drive Image 6, True Image 8.0 und Partition Magic 8.05 die Festplatte nicht. Ist vielleicht nur eine falsche Bios-Einstellung. Aber die Optionen beschäftigen sich mehr mit SATA. Die Windows XP installation und das BIOS an sich findet die Platte, ansonsten würdet ihr diese Zeilen sowieso nicht lesen;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
welchen Anschluss benutzt du an deiner externen Festplatte? (eSATA, FireWire, USB)
Asus hat eine kostenlose Support Hotline, die dir auch weiterhilft!


Bios Update schon versucht?
http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=de-de
über das Bios Update Tool (ASUS Update V7.07.07) von Asus lässt es sich auch einfach und Problemlos erledigen; zumindest bei mir funtzt wunderbar (P5B Deluxe; XP Pro X64).
 
Hallo

Die externe Platte ist USB. BIOS-Update schon gemacht, hat leider nichts in dieser Hinsicht gebracht.
Ich habe langsam denn Intelchipsatz Treiber in verdacht.

Was Frage 2 angeht, hat sich das erledigt. Das Problem lag daran das ich CD-Laufwerk und HD über einen Port anschliessen musste, da nun mal nur einer verfügbar.
Da ich eigentlich vorhabe neben der SATA meine alte IDE weiterlaufen zu lassen wäre das sehr praktisch gewesen.
 
Zurück
Top