News Feedly Pro regulär gestartet

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.832
Anfang des Monats hatten die Betreiber des kostenfreien RSS-Readers Feedly eine erweiterte „Pro“-Version gegen Bezahlung angekündigt. Lediglich 5.000 Nutzer durften seitdem die neue Version des Dienstes erwerben und nutzen. Jetzt startet das reguläre Abo-Modell von Feedly Pro für jedermann.

Zur News: Feedly Pro regulär gestartet
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.944
Hi,

fünf Dollar pro Monat...für einen News Aggregator? Nein danke. Da bleibe ich bei Flipboard oder Pulse oder nutze die kostenlose Variante, solange es diese noch gibt. Finde ich überhaupt nicht attraktiv.

VG,
Mad
 

x.treme

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.319
5€ im Monat ... bin ich bereit für eine digital Subscription z.B. von der NY Times zu bezahlen ... aber doch nicht für ein Stück Software welches mir fremden Content "zusammenklaut" :rolleyes:
 

pgene

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
665
Entweder erkenne ich den Mehrwert dieses Dienstes nicht, oder es gibt keinen. Und warum gibt es überhaupt eine News dazu?
 

markup

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
18
Habe nach 2 Minuten des Surfen auf der Seite nicht verstanden, was die machen...
 

CA3D0

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.141
Ich verstehe den Sinn von Pro nicht, ich nutze es doch nur um täglich zu checken, was meine Seiten für neue Seiten machen, dafür brauche ich keine Pro Funktionen und wenn die Seite gut ist werde ich den Premium Support nie brauchen
 

thesting

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
282
Ich will Google Reader zurück. Von mir aus dürfen sie auch wissen was ich lese.
 

voodoo_child

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
634
Super toller Kommentar. Scheinbar verstehst du den Sinn von einem Feedreader nicht. Es geht darum etliche Quellen/Seiten zu abonnieren, und dabei einen guten Überblick zu bewahren, in dem man es z.B. in Kategorien einteilt (z.B. für mich -> News Deutschland, News English, Blogs, Reviews... etc).
Man kann somit mehrere Quellen nutzen, sich eine EIGENE Meinung bilden und nicht nur das, was RTL/ARD/ZDF oder wer auch immer erzählt, nachzuplappern.

Zudem ist Feedly in der Free-Version absolut genial. Man kann es fast genau wie Google Reader einstellen (meiner Meinung nach ist Feedly sogar dem Google Reader vorraus), gleichzeitig bietet Feedly mittlerweile eine API, sodass ich auf meinem Android Gerät die App "Press" zum lesen nutzen kann (synchronisiert sich also mit den Feedly Daten) - meiner Meinung nach der beste RSS-Reader für Android. Besser als die eigene Feedly App!
 

Tuxman

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.497
Pocket und Evernote machen meine Browserplugins für mich. Ich gebe zu, die Suchfunktion ist 'n nettes Extra, aber Nachrichten auf Wiedervorlage legen - das mache ich eigentlich auch nicht mehr, seit ich Pocket für so was habe. Kostet nicht mal was.
 

Warhead

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.099
die news wird noch lächerlicher, wenn man sich mal vor augen führt, dass "feedly" lediglich für ios und android verfügbar ist...omg, was für ein quatsch:freak:
 

Spulface

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
220
die news wird noch lächerlicher, wenn man sich mal vor augen führt, dass "feedly" lediglich für ios und android verfügbar ist...omg, was für ein quatsch:freak:
..öh und online an jedem Gerät mit einigermaßen aktuellem Browser. :rolleyes:


Grundsätzlich finde ich ein "Pro" oder Abomodell nicht verkehrt, da man auf Grund dessen davon ausgehen kann, dass feedly nicht in absehbarer Zeit dicht macht und ich mir den nächsten Reader suchen muss. Ob´s jetzt wirklich 5$ im Monat sein müssen sei mal dahingestellt, aber für 1-2$ würde ich feedly auch "unterstützen".


VG
Spulface
 

Kane3k

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
107
@Warhead: und für jeden Desktop PC ...

Es ist für über 90% aller Smartphone/Tablet User verfügbar, von daher ist das "lediglich" halt relativ. Als kleine Firma muss man sich halt überlegen ob man Ressourcen für Quasi 0 Effekt rauswerfen will...
 

Bueller

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.188
Ich gehöre zu den Glücklichen, die ein Lifetimeabo bekommen haben. Für einen Dienst, den ich täglich mehrere Male nutze, ist das fast geschenkt. Das Desaster um den Google Reader sollte jedem vor Augen führen, dass kostenlose Dienste von heute auf morgen geschlossen werden können. Zwar habe ich auch bei Feedly keine Garantie, dass es die zehn Jahre geben wird, aber zumindest entwickeln sie ein Geschäftsmodell, welches ihnen das Überleben sichern könnte.

Alle anderen dürfen sich weiter darüber aufregen, dass man den Gegenwert von zwei Cappuccini in einen Onlinedienst investiert. Ich verrate sogar etwas ganz absurdes: neben Feedly zahle ich monatlich noch für vier andere Dienste.
 

Troik

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
70
Hatte mir auch ein Lifetime Abo gesicher damalst, dabei ging es mir nur am Rande um die Pro-Features, Hauptsächlich aber darum den Erhalt des Anbieters zu sichern.

Jeder erkundet das Web sicher anders, aber RSS Feeds ist für mich die einzige Art die ich habe dem Internet, oder vielmehr den Seiten die ich frequentiere noch Herr zu werden. Zum einen muss ich nicht auf die Seite klicken um zu gucken ob es was neues gibt und ich a) verpasse nichts mehr und b) kann tracken was ich schon gelesen habe.

Google Reader hat dies immer für mich gemacht und jetzt halt für hoffentlich lange Zeit, Feedly.
 

Cat

Banned
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.635
Feedly ist mir persönlich mit 45$ pro Jahr in der Pro-Version zu teuer. Ich weiß, dass es vermutlich anders gar nicht geht um damit auch Profit zu machen, aber dann verzichte ich lieber ganz drauf. 1-2$ pro Monat hätte ich gezahlt.
 
Top