Fehler 0xc000000f bei neuer Hardware

Kohlbraten

Cadet 3rd Year
Registriert
Juli 2016
Beiträge
62
Moin Leute,
mein Opa brauchte endlich mal einen neuen PC der Alte war ein Lenovo mit einem Intel Prozessor (ich weis nicht genau welcher) und der neue ist ein:

CSL Aufrüst-PC 932 - AMD Ryzen 5 PRO 4650G 6X 3700MHz, 16GB RAM​


Ich habe die Festplatte aus dem alten PC genommen und in den neuen rein, voller Hoffnung dass das System (Windows 10) einfach wieder hochfährt.
Beim boot kam jedoch der fehler:

File: \Boot\BCD

Status: 0xc000000f

Info: An error occurred while attempting to read the boot configuration data.

(Fehler auch in Bild 1 zu sehen)


Es liegt offensichtlich an der neuen Hardware. Systemreparatur über einen Boostick ging nicht.
Ich finde es außerdem sehr seltsam, dass es nicht diesen Bluescreen gibt, sondern die Fehlermeldung als scharz/weiße Befehlszeile angezeigt wird. Das Betriebssystem ist ja Win10.

Ich kann den alten PC nochmal anwerfen, aber eher ungern.
Außerdem habe ich noch eine neue M.2 SSD auf die ich das alte System migrieren will.
Kann ich evtl. über den alten PC windows auf die neue Hardware "vorbereiten" ?
Wenn ich auf dem alten pc, das system migriere wird es ja mit der m.2 ssd bestimmt auch den gleichen Fehler geben?!

Ich kann auch über ein anderes windows system die festplatte aufrufen und dateien bearbeiten. Evtl gibt es da ja möglichkeiten die Problematische BCD Datei zu "reparieren" und alles zum laufen zu bringen.

Ich möchte möglichst wenig mit dem alten PC mehr machen, da dieser wirklich richtig langsam ist.

Ich würde mich auf jeden Fall über eure Hilfe freuen. Danke im voraus.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210513-000643.jpg
    Screenshot_20210513-000643.jpg
    147,9 KB · Aufrufe: 253
Es ist nicht gesagt dass das alte System auf der Festplatte im neuen PC funktioniert.
Da passen oftmals auch die Treiber nicht.
Außerdem kann es passieren das Windows 10 gesperrt wird da Microsoft festgestellt hat das sich die Hardware geändert hat.

Mein Rat lautet Windows 10 ganz frisch auf die M.2 SSD installieren.
 
Danke mal für deine Antwort. Ich bezweifle kein Stück, dass das so ist und wusste auch davor dass es zu Problemen kommen kann.
Ein versuch schadet jedoch nicht, jetzt habe ich halt ein bisschen Pech...

Das alte System mit all seinen Ordnern und Programmen ist ein "geordnetes Chaos".
Mein Großvater kann nur mit seinem PC umgehen, wenn wirklich alles genauso ist wie es mal war. Sobald nur im geringsten etwas anders ist, hat er sofort keinen Plan mehr... Also muss ich es irgendwie hinbekommen, das System zu migrieren...
neuinstallation und daten übertragen ist deswegen meine letzte wahl..
 
Kohlbraten schrieb:
Das alte System mit all seinen Ordnern und Programmen ist ein "geordnetes Chaos".
Ein Chaos, auch gerade die vorausgegangene Systempflege betreffend, sollte man besser nicht auf eine neue Hardware übernehmen. Das kann auf Dauer, auch durch immer wieder auftretende Fehler im Betrieb, jegliche Freude an der neuen Hardware vermiesen.

Bei einer sauberen, geordneten und einwandfrei gepflegten "Alt-Installation" wäre jedoch eine 1:1-Übertragung einen Versuch wert.
 
Windows einfach sauber neu installieren und gut ist.
Kohlbraten schrieb:
Mein Großvater kann nur mit seinem PC umgehen, wenn wirklich alles genauso ist wie es mal war.
Vielleicht traust du ihm zu wenig zu, oder er muss es eben lernen. Aber auch nach einer Neuinstallation ist das Windows das gleiche, wie vorher. Einen Browser, Lesezeichen, Icons, was auch immer, kann man schnell wieder in die gewohnte Form bringen.

Hier an dem defekten System herum zu doctorn bringt es nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kohlbraten und Dr. McCoy
Um euch klar zu machen über was für ein Kaliber wir reden:
Ich habe meinem Großvater 4 Stunden lang versucht Whatsapp zu erklären.
Viel hängen geblieben ist nicht....

Wenn ich das system neu aufsetze und alles schön übertrage, wird er nicht mehr zurecht kommen.
Die Lernfähigkeit ist leider wirklich nicht mehr sehr hoch :/

Er hat sich mal in seinem Mailprogramm verirrt... Ich bin vom Posteingang zum "Gesendet" order gegangen xD
 
Kohlbraten schrieb:
Viel hängen geblieben ist nicht....
Kenne ich auch aus meinem Umfeld.. so ist es eben.
Kohlbraten schrieb:
Wenn ich das system neu aufsetze und alles schön übertrage, wird er nicht mehr zurecht kommen.
Doch hat er einst mal "gelernt" mit dem alten System zurecht zu kommen, also wir er es wieder schaffen! - Und so viel verändern kann sich durch eine neuinstallation einfach nicht.. ?! - Da bringen große Updates manchmal schon mehr Veränderungen im und am System mit...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
Dr. McCoy schrieb:
Welche? Und: SATA oder NVMe? M.2 kann ja beides sein, das ist zu unpräzise!
Sorry!
Die alte ist eine HDD die neue eine:

Samsung MZ-N6E500BW 860 EVO M.2 500 GB SATA M.2​

 
Weil die Karte eine schnellere Lieferzeit hatte und zeitnah ankommen musste und weil es in diesem Fall wirklich 0 Unterschied macht ob eine Word Datei mit 500mb/s oder 2500mb/s von A nach B geschoben wird ^^

(Wir driften vom Problem ab :D )
 
ja, das ist ein Argument
Ich hätte allerdings lieber ein paar Tage gewartet damit ich ein möglichst schnelles System habe.
Deine Argumente kann ich aber nachvollziehen.
 
BFF schrieb:
Klone die HDD auf die SSD und repariere das mit dem BCD.
-> https://windowsreport.com/windows-boot-error-0xc000000f/

Warum klonen? Dann hast Du zumindest noch das Original.
Das in dem Artikel habe ich schon versucht, ohne erfolg :/
Wenn nichts mehr hilf muss ich halt die alte kiste nochmal anwerfen.
Hhd auf ssd klonen wird eine ewigkeit dauern, da der alte computer ein 2 kerner mit passivkühlung ist...
 
Kohlbraten schrieb:
Hhd auf ssd klonen wird eine ewigkeit dauern, da der alte computer ein 2 kerner mit passivkühlung ist...
Du kannst von jedem PC aus einen Datenträger auf den anderen Datenträger klonen.
 
Mir gehen aber die Festplatten aus..
Ich hab nur die neue m.2 und die alte hdd.

Normalerweise steck ich beide platten in den rechner und boote über die HDD. Aber das geht ja leider nicht...
Wenn ich windows auf der m.2 istalliere, kann ich ja nicht während windows auf der m.2 läuft diese Karte formatieren und die alten sachen draufladen?!...
Normalerweise geht das ja ez mit dem tool von samsung. In dem fall halt leider nicht.. Da müsste ich dann den alten pc nehmen, weil ich da von der hdd booten kann
 
Kohlbraten schrieb:
da der alte computer ein 2 kerner mit passivkühlung ist...
Da wird das alt Windows nicht zu neuen Hardware passen.
Du wirst den Weg über die Neuinstallation gehen müssen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
Das alte System wird eben noch MBA sein und das neue läuft übers EFI system. Sicher, dass da nicht noch eine Festplatte drinnen war bzw ist?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
Ich habe die Festplatte aus dem alten PC genommen und in den neuen rein, voller Hoffnung dass das System (Windows 10) einfach wieder hochfährt.
Beim boot kam jedoch der fehler:
Das alte System wird MBR Modus sein und da hättest du im BIOS erst Uefi ausstellen müssen und CSM Legacy für den alten MBR Modus Boot einstellen müssen.
Aber wenn man erstmal falsch gebootet hat, ist eventuell eh nichts mehr zu retten.

Neues System, neues Board mit neuen Uefi Modus und Bios Bootmanager, da sollte man dann auch im Neuen Uefi Modus clean installieren.
Das Betriebssystem ist ja Win10.
Wenn ich das system neu aufsetze und alles schön übertrage, wird er nicht mehr zurecht kommen.
Die Lernfähigkeit ist leider wirklich nicht mehr sehr hoch :/
Windows 10 selbst hat sich doch auch bei Neuinstallation nicht verändert.
Alles so einstellen wie vorher, Explorer Ordner wieder so wie vorher. Wichtige Programme neu installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: BFF, Skudrinka und Silver Server
Als erstes würde ich jetzt nichts überhasten, sonst machst Du ggf noch mehr kapput als es schon ist. Allein das mit UEFI-Booten auf eine Win10-Installation im BIOS-Modus hat macht das Booten voraussichtlich nicht mher möglich ohne nachträglichen Eingriff...

Dennoch würde ich erstmal probieren den alten Rechner wieder mit der Platte zu booten. Wenn das geht, dann erstmal sofort clonen auf die neue SSD damit alles save ist...

Wenn das nicht geht (wie auch schon mein Vorredner geschieben hat) hast Du dir jetzt schon den BIOS-Bootloader zerschossen - eben allein mit dem Versuch mit einem auf UEFI eingestellen Mainboard ein unter BIOS installiertes Windows 10 zu booten.
War kürzlich in der gleichen Situation, als ich vergessen hatte meine M.2 mit Hauptsystem Win 10 (im BIOS Modus) auszubauen bevor ich mit einem UEFI Boot USB Stick (habe noch ein X58-Board ohne UEFI) eine andere SSD mit Windows 10 im UEFI Modus installiert zu booten...

Dazu dann mit dem alten Rechner und alter HDD von der Windows 10 DVD (oder Stick) starten.
Wenn dann das erste Windows Setup Fenster kommt, die Eingabeaufforderung starten:
https://www.windows-faq.de/2017/05/12/eingabeaufforderung-beim-setup-vom-windows-10-aufrufen/
Geht auch über WEITER und dann den Reparaturmodus, Problembehandlung, Erweiteret Optionen und zur Eingabeaufforderung.

Dann.... nacheinander...

bootrec /fixmbr bootrec /fixboot bootrec /scanos bootrec /rebuildbcd
https://de.minitool.com/images/uplo...s-mbr-reparieren/windows-mbr-reparieren-6.jpg

wenn das nicht klappt mit jeweils einer positiven Ausgabe, dann das hier:

bootsect /nt60 SYS /mbr

wenn er hier meckert noch das hinterher:

bootsect /nt60 ALL /force

Bei mir hat dann der letzte Befehl den Bootsector gerettet!

ACHTUNG: Das geht NUR wenn auch Sicher ist das das alte System im BIOS Modus installiert wurde.
Auch dazu sollte der alte Rechner hergenommen werden und dort die Bios die Einstellung zu überprüfen.


Wenns dann bootet - Clonen! :-)
Neuen Rechner auf BIOS (CSM Legacy Modus) noch OHNE Festplatte einstellen.
Die SSD rein (hast Du ja gecloned) und schauen ob's geht.
Ob dann auch alle neuen Trieber vernümpfig installiert werden muss man sehen.
Ob die Windows 10 Lizensierung dann noch meckert wegen Hardware-Wechsel muss man auch sehen.

Roman zu Ende :-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kohlbraten und Terrier
Zurück
Oben