Fotomanagement - in der Familie

robert107

Newbie
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5
Moin zusammen,

ich würde gerne mal wissen, ob jemand von euch eine wirklich einfache und funktionierende Möglichkeit gefunden hat, Fotos von diversen Geräten (iOS, OS X, Android, Win) zentral zu sammeln und bereitzustellen. Dabei so bereitzustellen, dass etwa die eigene Familie Zugriff von diversen Geräten darauf hat und sich selber Alben anlegen und Fotos ausblenden kann.
Stehe da echt gerade vor einer Herausforderung, gerade vor dem Hintergrund, dass es meine Mutter einbeziehen soll, die wahrlich kein Crack ist - sollte wohl bei fast allen hier so sein ;)

Bisher habe ich die Fotomediathek auf meiner QNAP NAS, Adobe Lightroom (inkl mobile App), Adobe Revel, und das neue Fotos von Apple durchprobiert. Alles nur bedingt tauglich, da QNAP die eigene App noch nicht wirklich fertig hat, Lightroom nur lokal auf das NAS zugreifen kann und zudem in der mobile App einige Schwächen hat, was das "Freigeben" angeht; Revel gerade durch LR mobile ersetzt wird und Apple eigene Süppchen kocht, die auf Android nicht laufen.
Dazu möchte ich sagen, dass ich Cloudlösungen, wie etwa Dropbox nicht mag, da meine Fotos mir und nicht denen gehören sollen.
Schwierig wird es, wenn wirklich durch mehrere Benutzer und die unterschiedlichen Geräte. In einem homogenen Einmann-Netzwerk ist es mittlerweile ja recht einfach geworden.

Fotos kommen also über WhatsApp, iMessage, Facebook und Kamera rein und sollten dann möglichst auf einer über Internet erreichbaren NAS abgelegt werden und dann für spezielle Nutzer oder für alle freigegeben werden können.

Wäre wirklich interessant zu erfahren, wie ihr das löst.
Schönes Wochenende
Robert
 

#Janni

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
293
vllt owncloud oder ähnliches Selbst hosten und damit ausliefern?
 
Top