Frage zu Pop3 und Imap

Amskirber

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
456
Hallo,

im Grunde habe ich mich damit noch nie befasst. Denn bisher habe ich meine Emails immer in Thunderbird am PC bearbeitet und die Grundeinstellungen von Thunderbird benutzt.

Ich bin allerdings nächtse Woche für ein paar Tage an der Nordsee und ich erwarte in der Zeit einige wichtige Mails. Aber was stelle ich wo und wie ein?

Thunderbird bleibt mein Hauptprogramm. Hier werde ich wie bisher die Mails abrufen, bearbeiten, löschen ... Auf dem Handy will ich nur die Mails lesen und evtl. drauf antworten. Die Mails will ich dann später zu hause erneut abrufen und dort dann archivieren oder bearbeiten - also wie bisher auch.

Wenn ich es richtig verstanden habe muss ich das folgendermaßen einrichten:
Thunderbird: Email-Konten (ich habe mehrere) alle auf POP3 ohne eine Kopie auf den Server zu hinterlassen.
Android-Client: IMAP

Richtig? oder hab ich einen Fehler eingebaut? Danke
 
nö, alles Richtig.

wobei auch POP3 auf dem Smartphone geht, wenn eingestellt ist, das die Mails auf dem Server bleiben
 
Doch, eine Kopie muss auf dem Server bleiben, damit diese auch vom PC später noch abgerufen werden kann.
 
Kann man so machen wie du dir das vorstellst. Solltest du aber auf dem Handy eine Mail löschen ist sie natürlich auf dem PC dann ebenfalls nicht mehr abrufbar.
 
Und wieso nicht einfach überall IMAP?
Der Sinn von pop3 erschließt sich mir nicht. Dann kannst du aufm Server Ordner anlegen und auch dem Smartphone sortieren. In Thunderbird kannst du noch zusätzlich die Emails speichern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BeBur, Ko$chi und Lawnmower
Würde auch IMAP empfehlen. Nutze es mit Outlook und Android. Nervige Mails die ich am Handy lösche, sind dann auch Zuhause weg. Wichtige Mails werden einfach in einem Ordner sortiert und archiviert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lawnmower
Wenn IMAP geht, immer IMAP. Einfach überall die gleichen Mails. Sonst löscht du doppelt und dreifach.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BeBur, Ko$chi und Lawnmower
Alles auf IMAP kann man zwar machen aber da sollte man natürlich vorher schauen wieviel Speicher man im Postfach hat, es gibt wohl auch heutzutage noch relativ kleine wo man nicht viele Mails ablegen kann, dann steht man blöd da. Das andere ist die Geschichte mit dem Internet, bei IMAP brauche ich immer eine Verbindung um die Mails lesen zu können, viel Cachen kann man da auch nicht sonst wird’s ja inkonsistent. Es gibt also durchaus Szenarien für Pop3 ;).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: omavoss
@holdes du kannst Mails (IMAP) auch ohne Internetverbindung lesen. Geht bei mir unter Outlook und Adroid ohne Probleme. Beim Thema Speicher ist dies aber nicht nur ein Problem von IMAP sondern auch von POP3. Trotzdem kann man seine Mails auf dem Computer einfach archivieren um so Speicherplatz freizuräumen ;) Diese Archive kann man selbst noch lesen, wenn es den Mailanbieter nicht mehr geben sollte ;)
 
Danke euch.

Also wäre es im Grunde am sinnvollsten, wenn ich im Thunderbird und Handy POP3 nehme, im Thunderbird lösche ich die Mails vom Server in 7 Tagen (Grundeinstellung) und auf dem Handy lösche ich die keine Mails vom Server.
So kann ich dann wie bisher die Mails am PC bearbeiten und unterwegs lese ich sie, kann sie aber zuhause nochmals lesen und bearbeiten.
 
@SimSon Das musst du bei IMAP aber erst entsprechend Konfigurieren, bei Pop3 sind sie aus Prinzip bereits auf einem lokalen Speicher ;). Wie bereits erwähnt Cachen die Geräte natürlich auch bei IMAP ein paar Mails, wenn aber auf verschiedenen Geräten geändert wird kann das mal schief gehen, aber das ist eher so eine Grundsatzfrage, wichtig ist in erster Linie das genügend Speicher beim Anbieter vorhanden ist.
 
Nutz einfach am Smartphone IMAP, fertig.

Warum willst du POP3 am Smartphone nutzen?
 
Zurück
Top