fragen zu einem raid

B

Blumenkind

Gast
lo,

habe hier noch einen raidcontroller rumliegen. aber atm nur 2 festplatten unterschiedlicher grösse (100/60 gig) übrig. soweit ich informiert bin kann ich mit diesen problemlos ein raid anlegen. die partitionen müssen nur gleich gross sein. also z. b. 60/60. kann ich den verbleibenden platz (bei mir 40 gig) noch nutzen indem ich eine weitere partition anlege oder ist dieser verloren?

mfg
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Die 40GB sind leider verloren.
Der RAID Controller kann die 100GB Pltte nicht einmal als Teil eines RAID und den Rest als einzelne Platte betreiben.
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
Wenn du einen RAID-0-Verbund machen willst, also praktisch zwei Festplatten zu einer umfunktionieren, dann verlierst du die übrigen 40GB. Es sind nicht die Partitionen (sind auf einer leeren Festplatte ja gar nicht vorhanden), sondern die Festplatten, die gleich groß sein müssen. Die Partitionen, die man dann später auf diesem RAID-Verbund erstellt erstrecken sich dann über beide Festplatten, davon merkt man nichts, weil Windows den RAID-Verbund eben als eine Festplatte ansieht.
Allerdings ist davon abzuraten, zwei verschiedene Festplatten zu nehmen, da man eventuell (wie bei dir) Speicherplatz verlieren würde und/oder eine Festplatte immer langsamer ist als die andere. Eigentlich sollte man das nur mit zwei Festplatten des gleichen Modells machen machen, dadurch erzielt man die höchste Performance.
 

BerjaOx

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
87
es gibt nach meinem wissen tatsächlich einen raid-verbund, der auch mit unterschiedlich großen platten erstellt werden kann. der nennt sich "jbod", glaube ich. dieses raid fügt alle verbundplatten zu einer virtuellen festplatte zusammen, in deinem fall zu insgesamt 160gb. danach kann man diese virtuelle festplatte dann noch partitionieren.
aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich jetzt nicht absoluten quatsch erzählt habe. doch ich meine so etwas schon mal in einem artikel gelesen zu haben.
dochdie entscheidende frage ist ja, welche raid-typen unterstützt denn dein controller überhaupt?
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Zitat von BerjaOx:
es gibt nach meinem wissen tatsächlich einen raid-verbund, der auch mit unterschiedlich großen platten erstellt werden kann. der nennt sich "jbod", glaube ich. dieses raid fügt alle verbundplatten zu einer virtuellen festplatte zusammen, in deinem fall zu insgesamt 160gb. danach kann man diese virtuelle festplatte dann noch partitionieren.
aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich jetzt nicht absoluten quatsch erzählt habe. doch ich meine so etwas schon mal in einem artikel gelesen zu haben.
dochdie entscheidende frage ist ja, welche raid-typen unterstützt denn dein controller überhaupt?

Ich kann dich beruhigen, es ist alles korrekt, was du gesagt hast.

JBOD ist uebrigens kurz fuer "Just a bunch of disks"


/edit: fuer sinnvoll halte ich JBOD aber nicht, man hat kein Performance Zuwaechse, handelt sich aber auch Probleme ein, wenn eine der Platten ausfaellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blumenkind

Gast
jo ... dacht mir schon, dass es nicht geht. der kontroller nimmt ja beide platten in beschlag und macht daraus für das os eine einzige platte. von den restlichen 40 gig kriegt das os dann nichts mit. ob der controller JBOD unterstützt weiss ich nicht. http://www.dawicontrol.com/german/html/raid.htm ... interessant wäre diese option allerdings schon. wie gesaltet sich denn da dann die aufteilung der daten?
 
Top