Fritz Netzwerk korrekt?

Hzer

Ensign
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
133
Hallo zusammen,

kurz zu meiner Aufteilung:
2020-07-23 15_55_35-FRITZ!Box 7590 – Opera.png


Habe ich das korrekt gemacht?
Ich möchte nämlich im EG das WLAN aus dem Keller verstärken und gleichzeit die Geräte im EG mit dem LAN verbunden lassen.
Der Repeater im 1 OG soll einfach das Signal aus dem EG verstärken.
Evlt. könnte man den 600er für einen 1200 tauschen?

Wäre über Hilfe sehr erfreut.

Liebe Grüße,
 
Der 1200 muss mit Gigabit versorgt werden, sonst ist das der Flaschenhals und keiner der Clients wird mehr als 100Mbit darüber bekommen. Zuerst prüfen ob der green Mode von LAN4 ausgeschaltet ist, damit LAN4 auf Gigabit läuft. Oder das LAN Kabel ist nicht in Ordnung. Der 600 ist ja offensichtlich mit der FB im Keller verbunden.
Dafür ist die Datenrate unglaublich gut,. So gut das ich das nicht glauben würde. Offensichtlich hast Du den Screenshot gemacht, als der 600 neben dem Router positioniert war. Normalerweise würde man den 600 mit dem 1200 verbinden, also den 600 als Repeater vom 1200 laufen lassen. Aber dafür muss erst mal der 1200 vernünftig mit Gigabit angebunden werden. Dann würde man fürs setup den 600 im EG verbinden und anschließend im 1. Stock positionieren.
Der Sceenshot besagt ja, das der 600 mit dem Router im Keller verbunden ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: craxity
also der 1200er kriegt aus dem Keller lan von der fritzbox.
Wie verbinde ich jetzt den 600er mit dem 1200er?
 
Aber er kriegt nur 100MBit aus dem keller. Da solltest Du mal den LAN-Anschluss in der fritzbox auf "PwerMode" umstellen, damit da 1GBit/s ankommt. ;)

Der 600er Repeater hat sich durch MESH mit dem MESH-Master, deiner Fritzbox, verbunden und nicht mit dem MESH-Repeater (deinem 1200er).
Da hast was falsch konfiguriert. ;)

Lies Dir mal diese Anleitung von AVM durch, damit du die Repeater in Reihe schalten kannst.
 
Ich hab aber keinen 1gbit Switch das sind alles 100mbit Switches
 
Die 7590 hat gigabit LAN Ports. Dann steckt der 1200 nicht in der 7590, sondern in 100Mbit switch? Dann würde ich das ändern als erstes sonst macht das alles wenig Sinn.
Verbinden mit dem 1200 geht relativ einfach. Im Keller mal das WLAN an der 7590 ausschalten. Dann den 600 mit dem 1200 verbinden. Danach WLAN wieder einschalten.
Den Switch kann man ja später ersetzen. Dann hast Du im 1. Stock höhere Datenrate über 100Mbit/s. Du kannst ja zum testen den 1200 mal direkt ohne Switch an das LAN Kabel anstecken. Dann wirst Du den Unterschied merken.
Alles testen mit Fritz!App WLAN auf Smartphone. Da kannst Du den Repeater 600 auch optimal mit positionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der 1200er ist als lan bruecke grade angeschlossen.
ich Kriegs aber nicht hin dass der 600er als Ergänzung zum 1200 läuft immer nur als Verstärker der Fritz Box

ich habe mal geguckt ich habe 2 Gigabit switches.
Pc Ethernet zeigt auch 1gbit an ...
 
Man muss den Repeater im 1. Stock an dem Repeater im EG anmelden.
Also quasi die Repeater hintereinander in Reihe.

Beim Fritz 3000 Repeater musste ich erst die Taste am 2. Repeater lange drücken, damit er in den richtigen Modus kommt und dann die Taste am 1. Repeater (auch ein 3000er) kurz drücken. Danach waren die in Reihe geschaltet.
AVM hat dafür aber auch eine Anleitung Online.
 
Zwischenfrage.
Macht es Sinn den 1200er als LAN Brücke einzurichten, wenn ja was bringt das für Vorteile?
 
Habe vorhin nachgesehen im EG ist ein Gigabyte Switch und in der Fritz Box ist der power Mode eingestellt
Das hier ist der Auszug meines PCs

PC
2020-07-23 18_03_41-Microsoft Store.png


Fritzbox
2020-07-23 18_03_23-FRITZ!Box 7590.png




--------------------------------------------
Update

2020-07-23 19_00_30-FRITZ!Box 7590.png



Muss ich jetzt den 600er auch ins Mesh machen? Wenn ja wie? Oder kann ich es so lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Denke jetzt passt es!
 

Anhänge

  • 2020-07-24 07_43_41-FRITZ!Box 7590 – Opera.png
    2020-07-24 07_43_41-FRITZ!Box 7590 – Opera.png
    18,7 KB · Aufrufe: 202
  • Gefällt mir
Reaktionen: inge70
Die Variante mit dem Repeater 600 direkt an der Fritzbox angemeldet war aber fast doppelt so schnell wie die jetzige kaskadierte Lösung (Backhaulverbindung: 270MBit/s vs. 144MBit/s).
 
stimmt, da würde es sich lohnen noch etwas mit der Aufstellung der Geräte zu probieren
könnte auch daran liegen das die 7590 bis 800mbit kann der 1200'er nur 400mbit
 
Die 7590 nutzt 4x4 Datenstreams im 2,4GHz-Netz, der Repeater 1200 (hier als AccessPoint) nur 2x2.
Der Repeater 600 gehört in diesem Anwendungsfall (gute Funkverbindung zum Router) eindeutig mit der 7590 verbunden.
Das hatte das „Mesh“ schon richtig entschieden.
 
Ok, heist ich muss die 600er nicht in Reihe schalten.
Aber merkt man das wirklich?

Musst dran denken die Fritze steht im Keller denke die VErbindung Fritzbox -> 600er wird sicher nicht so viel Mbits durchlassen?!
 
Zurück
Top