Gamer PC für die zukunft

Obreien

Lt. Junior Grade
Registriert
Jan. 2006
Beiträge
415
Hi leute,

will mir nach 6 Jahren mal wieder nen neuen Rechner zusammen stellen. dazu noch nen paar fragen und nen bissle hilfe könnt ich gebrauchen, dass ich mal wieder auf den aktuellen stand komme.

1. welche CPU is besser und auch zukunftssicherer?

Core Duo oder Core Quad?

2. Was fürn speicher mit was fürm Takt und welche menge, wenn ich win xp weiternutzen möchte. werden da die 4 GB unterstützt?

3. Empfehlung fürn Board, wenn geht Gigabyte

4. Jetzt das wichtigste.

Welche Grafikkarte? bei den Nvidia is ja jetzt wohl der pysiks chip verbaut. hat ATI sowas auch schon drin?
in wiefern is jetzt der grafikspeicher wichtig. weil da gibt es ja jetzt schon zuviele möglichkeiten.

das system sollte im bereich bis 1000€ liegen und nach möglichkeit wieder nen paar jahre halten.

Gruß
Obreien
 
Zuletzt bearbeitet:
in dem FAQ sind zwar schöne vorschläge, aber da sind meine fragen nicht beantwortet. danke trotzdem schon mal für deine antwort
 
Obreien schrieb:
das system sollte im bereich bis 100€ liegen

verschrieben oder scherz? :D

lies die empfehlungen, die sind wirklich gut! ansonsten stelle genaue anforderungen, dann kann vllt jemand dein system individuell zusammenstellen ...

PS: computer für die zukunft gibts nicht ;) jeder muss selbst entscheiden, ob er mit einem 6-jahre altem pc noch alles machen kann, was er will oder ob jedes halbe jahr die neuste technik ins haus muss!
 
Für 100€ kriegst du keinen PC, der besser ist, als dein jetziger.
 
Hallo,

Also wie mein Vorredner schon gesagt hat mit 100€ Kommst du nicht weit...aber ich denke mal du meintest 1000€ oder ?

Für die Zukunft würde ich auf einen Quad Core gehen Empfehlung von mir Q6600 lässt sich auch ohne Probleme sehr gut übertakten. Als Kühler wäre ein Scythe Samurai Master oder ein EKL Alpenföhn "Groß Clockner" geeignet. Beim RAM würde ich zwar 4GB empfehlen allerdings werden bei XP nur 2GB vom System unterstützt, wenn du eine XP 64-Bit Version hast natürlich auch mehr. Kingston HyperX DIMM 2 GB DDR2-800 Kit oder Kingston HyperX DIMM 4 GB DDR2-800 Kit. Mainboard Asus oder Gigabyte aber da du Gigabyte gerne haben willst wäre das GigaByte GA-EP45-UD3P z.B. passend. Bei der Grafikarte entweder eine HD4870 1GB oder eine 260GTX, die reichen vollkommen aus alles andere ist nach meiner Ansicht noch zu teuer. Der Grafikspeicher ist schon wichtig, allerdings wichtiger ist erst mal die Taktfrequenz von Grafikchip und die Taktrate vom Speicher.

Gruß

Loki
 
Alternativ: Intel E8500 Boxed

Gigabyte GA-EP45-DS3P

4GB OCZ 1000MHz CL5

HD 4870 X2

Western Digital Caviar Blue 640GB

so das sind sie komponenten aus dem FAQ.

trotzdem die frage. einige spiele haben ja jetzt schon mit der physiks engine gearbeitet und das wird sicher auch so bleiben. bei nvidia is das ja bekannt, das die die engineberechung von der gpu durchgefuhrt. hat ati diese berechung auch schon eingeführt oder is das nur von nvidia? wenlche nvidia is alternativ zu empfehlen?

PS: ja natürlich soll das bis 1000€ gehen :D
Gruß
Obreien
 
Loki_83 schrieb:
allerdings werden bei XP nur 2GB vom System unterstützt

kann so pauschal nicht gesagt werden! erstens sind ca. 3-3.5 GB, nur das "problem" liegt woanders: xp weiß einfach nicht mit soviel speicher effektiv umzugehen.

wenn man die hardware auf einen 'aktuellen' stand bringt, sollte man auch mal ans betriebssystem denken :) vista funktioniert besser als viele glauben!

bei den heutigen ddr2 preisen sollten aber auch 4gb nicht verkehrt sein ;)

EDIT: NVIDIA hat PhysX unterstützung, die meisten spiele basieren aber noch auf der Havok-Engine. ist eine geschmacksfrage, ob ATI/NVIDIA. geben sich insgesamt beide nicht viel. einzig NVIDIA hat derzeit keine dual-gpu-grafikkarte wie ATI die 4870X2 (aber das ist ein anderes thema - probleme mit multi-gpu)
 
Zuletzt bearbeitet:
wen du wirklich ein pc willst von dem du langer was hast nem den 1366 sockel
 
SO vor der Bestellung der neuen Teile noch ne letzte Frage:

Wenn ich die HD4870 X2 nehme, muss ich da bei der Boardauswahl was beachten?

Gruß
Obreien
 
Also wenn du mit den GX2 Problemen wie Mikroruckler, Bugs in Treibern und Spielen leben kannst kannste dir sie getrost kaufen. Ich würde bei einem Quad nur zurzeit zum Q9550 greifen, da der Q6600 schon 3 Jahre alt ist, und längst überholt ist.

Und wenn mehr RAM sein soll am besten Windows Vista 64Bit kaufen.
 
so hab mir jetzt alle teile bestellt.

statt des box-lüfters werd ich aber den Xigmatek HDT-S1283 auf die CPU schnallen.

muss ich bei der montage dieses Lüfters etwas beachten, hab gelesen, das man vielleicht nen zusätzlich angebotenes Befestigungskit nehmen soll?! passt diese Kit bei dem EP45-DS5 Board?


Gruß
Obreien
 
Intel Core 2 Quad Q9550 (C1) (hardwareversand)

EKL Alpenföhn Groß Clockner (hardwareversand)

ASUS P5Q-E (mindfactory)

2xAeneon 2048MB PC2-6400U (DDR2-800) (hardwareversand)

Western Digital Caviar Blue 640GB SATA II (mindfactory)

Gigabyte GeForce GTX 260 OC 216 (mix)

Creative Sound Blaster X-Fi XtremeMusic bulk (hardwareversand)

Samsung SH-S223F SATA (hardwareversand)

Antec Nine Hundred (mix)

Enermax MODU82+ 525W (hardwareversand)


So hier ist mein Vorschlag, wobei du noch sparen kannst wen du das Antec three hundred nimmst
 
danke für die antwort,
aber hast meine letzte frage falsch verstanden.
die teile sind bestellt. und sollten morgen oder übermorgen da sein. nur is die frage beim kühler, ob ich da was bestimmtes beachten muss, bzw ob dies befestigungskit auch zu den im letzten post beschrieben board passt.

Gruß
Obreien
 
Zurück
Oben