Gaming Monitor gesucht: G-Sync / 2560x1440 / 144Hz+

Lawrence

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
329
Hallo,

wie es ausschaut gibt mein Asus ROG PG278Q seit gestern Nacht seinen Geist auf. Nach fast einem Jahr im Einsatz gibt es bei 144Hz Bild-Flackern und matschige, kaum leserliche Schrift.
Die Foren und auch die Nutzerreviews von Amazon sind voll von Personen mit demselben Problem.

Sich groß zu ärgern bringt eh nichts, denn ein neuer Monitor muss her. Eigentlich soll er nur zum Spielen, eventuell ein Äquivalent zum Asus-Monitor. 2560x1440er Auflösung sollte er haben, G-Sync ist Pflicht ebenso wie eine höchstmögliche Hertz-Zahl.

Leider bleibt nicht viel übrig, um genauer zu sein 2 Stück:
Der Acer Predator XB271HUbmiprz, welcher bei den Käufern zu einem hohen Prozentsatz sehr schlecht weg kommt. Staubeinschlüsse, Pixelfehler, wabbeliger Fuß, zu viel negative Publicity für 800€.

Tja dann hätten wir noch den Dell S2716DG für 600€. Es gibt für den Preis ein altes TN-Panel und als Sahnehäubchen verwaschene Farben.

Von Asus kaufe ich keine Monitore mehr. Nach drei defekten Asus ROG PG278Q in knapp einem Jahr mag ich einfach nicht mehr.

Gibt es da eventuell einen Monitor, den ich übersehen habe, welche empfehlenswert wäre?

Viele Grüße
Lawrence
 
@Ticketz
naja... ordentlich ist anders. :-)

Eine High-End-Hardware darf nicht nach einigen Monaten den Geist aufgeben. Du musst bedenken, dass ich ja vorher auch defekte Varianten von dem Asus-Gerät hatte. So etwas darf bei diesen Preisen nicht passieren...

Ich habe hier an meinem alten Rechner noch einen 10 Jahre alten 1680x1050 Monitor von HP, das Ding läuft immer noch und war erheblich billiger.

Kann doch nicht sein, dass die teure Hardware einfach nicht mehr hält - da fühlt man sich als Geld-Melk-Schweinchen schon von der Industrie irgendwie ein wenig verarscht. (Man verzeihe mir meine Ausdrucksweise).

Mal sehen der AOC scheint solide, diese Firma kenne ich allerdings nicht wirklich...
 
Ich habe den Asus schon länger und ich hatte keine Fehler, Backlight Bleeding oder was da immer gerne gejammert wird und er läuft problemlos.
Ein Freund hat sich den Dell gekauft und der hat ja das gleiche Panel drin, nur das Gehäuse ist nicht so "abgespaced", auch sehr zufrieden.
 
Naja Asus ist weit entfernt von High End, eher so wie beim Auto ein Fiat.

Ich würde es mal mit dem Dell S2716DG probieren, die sollen habwegs vernünftig sein.
 
Die Asus PG278Q sind bekannt dafür nach wenigen Monaten den Geist aufzugeben nach dem was ich so lesen konnte. Habe auch zuerst den PG278Q bestellt, aber bei mir kam er schon mit einem defekten G-Sync Modul an (Monitor flackert und ist unscharf wenn G-Sync aktiviert ist).
Schätze beim Asus wird einfach das G-Sync Modul zu heiß und gibt schnell den Geist auf, denn das ist bei den meisten das Problem.

Den XB271Hu würde ich aber nicht für 800€ kaufen wenn es den XB270Hu für 500€ bei Caseking gibt (gut, mit 2 Wochen Wartezeit).
Bei den Beiden gibt es auch keine großen Unterschiede, sobald per DP angeschlossen ist der einzige Unterschied das Gehäuse, die 165Hz vs 144Hz (wobei ein paar 270er auch 165Hz können sollen) und evtl. ein paar Zusatzfunktionen die eigentlich sowieso Niemand nutzt.

Der Dell hat auch nur keine solchen Probleme wie die IPS Varianten, weil es ein TN-Panel ist und entsprechend seine eigenen Nachteile (wie zum Teil bereits angesprochen) hat.
Oder Anders gesagt, der Dell ist für Leute die mit TN leben können und keine Lust haben den Monitor 10 Mal umtauschen zu müssen (bzw. wie ich es gemacht habe - ca. 10 Monitore bestellt und den einen vernünftigen behalten)
 
Ich hab jetzt den Acer XB270HU seit Donnerstag und bin sehr zufrieden damit (ist aber auch mein erster WQHD und 144Hz)

Hab ihn allerdings für 659,- bei MM gekauft -> 8 stk. auf Lager, direkt vor Ort getestet

Bei dem Caseking Angebot wäre ich etwas skeptisch. Hab den Acer schon länger auf dem Schirm und er hielt sich äußerst preisstabil bei 650-700 Euro. Und jetzt plötzlich 500 und 2 Wochen Lieferzeit? Ich weiß ja nicht....
 
Zuletzt bearbeitet:
Du musst anderen Leuten nicht den Preis schlecht reden nur weil du ihn teurer gekauft hast und diverse andere Angebote verpasst hast.

Beispiele:
11.08.15 bei Hitmeister und Amazon für 550€
11.10.15 & 19.06.16 beim Geizhals Preisverlauf für 580€
Paar mal bei Ebay als neue Lagerware (dh. ungeöffnet aber Verpackung paar Abnutzungserscheinungen) für +-500€ von Media Markt.

Als B-Ware gibt es den oft genug für 400€.

Auch habe ich schon oft genug gesehen, dass Caseking Angebote von älteren Modellen macht und der Angebotspreis in ein paar Wochen der Normalpreis bei allen Anbietern wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich will hier gar nichts schlechtreden. Wie kommst du darauf?
Klar, ich hab mehr bezahlt....bin damit aber auf der sicheren Seite. Von solchen Aussagen "bestell einfach 10 Stück und such dir den besten aus" halte ich mal gar nichts! Kein Wunder das so viel "B Ware" im Umlauf ist...
 
Zitat von Coca_Cola:
Naja Asus ist weit entfernt von High End, eher so wie beim Auto ein Fiat.

was ist denn dann "high end" bei wqhd, 144hz+ & gsync ?

fiat baut die Autos wenigstens zum großen teil selber.... da kann man solche aussagen treffen, aber bei Elektroartikeln die alle am ende in einem werk gebaut werden bzw. von einem auftragsfertiger und für die einzelnen firmen nur ein anderes Gehäuse bekommen trifft das nicht ganz zu ...
 
Zitat von timohepolis:
Ich will hier gar nichts schlechtreden. Wie kommst du darauf?
Von solchen Aussagen "bestell einfach 10 Stück und such dir den besten aus" halte ich mal gar nichts! Kein Wunder das so viel "B Ware" im Umlauf ist...
Du kommst eben mit Aussagen die einfach grundsätzlich falsch sind, der Monitor ist eben nicht preisstabil bei 650-700€.
Und denkst du der Monitor ist auf magische Weise noch neu wenn man ihn im MM auspackt und testet?
Der ist genau so B-Ware, ob im Geschäft ausgepackt oder Zuhause spielt keine Rolle. - Deshalb muss MM den Schrott auch billig auf Ebay verkaufen.
Ebenfalls heißt es nicht, dass 10 Stück B-Ware werden wenn man 10 bestellt, man testet sie einfach hintereinander bis einer kommt der in Ordnung ist, ist win-win, der Händler spart Versandkosten und Arbeitsaufwand, man selbst spart sich die monetalangen Umtauschaktionen.

Und so viel B-Ware ist alleine wegen Acers Qualitätskontrolle im Umlauf, die Käufer erwarten bei 500-700€ nunmal, dass der Monitor nicht noch mehr Backlight-Bleeding hat als ein billiger 100€ IPS.

Letztendlich auf der sicheren Seite ist man mit MM schon gar nicht, Caseking ist bekannt für guten Service, MM ist bekannt dafür gerne mal Gewährleistungsfälle als Selbstverschuldung abzustempeln - auch hat man bei MM schon gar keine 14 Tage Rückgaberecht, da heißt es ja schon es wird nicht mehr zurückgenommen sobald man das Geld aus der Hand lässt.
Beweise gibt es hierfür im Internet genug - Vorab ein neues Gerät zu bekommen oder gar eine Entschädigung kann man bei MM auch vergessen.
Da bieten selbst China-Shops und die schlecht bewertetsten Online Shops besseren Service.
Persönliche Beispiele:
China Shop: Mein MI5 hatte nach nem Monat einen defekten Pixel, ich konnte mir ein neues bestellen und habe nach der Rücksendung des Alten den vollen Kaufpreis und Versandkosten erstattet bekommen.
Schlechte Online Shops: Tablet kam mit Sprung im Display an, Austausch hat 2 Wochen gedauert weil ich angeblich nicht die Retourpapiere beigelegt habe, als Entschädigung 50℅ des Kaufpreises als Guthaben bekommen.
 
Du hast deine Meinung, ich meine. Alles ist gut....
 
Zurück
Top