Gaming PC bauen im Q1 2010

Torr Samaho

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
626
Hallo,

ich habe vor, mir ein (hauptsaechlich) übertaktetes Zockgerät zu bauen, allerdings erst im 1. Quartal 2010, da es nicht so dringend ist und ich keine Lust habe, Weihnachtspreise zu bezahlen, vor allem was den Arbeitsspeicher angeht.

Macht mit den jeweils besseren Optionen ca. 1080 €, mit Abstrichen (4 GB Kit statt 6 GB, 1333er RAM statt 1600er, Samsung F1 statt F2) wird das Budget von 1000 € auf jeden Fall eingehalten.

Daher sind die Preise dieser Zusammenstellung als Richtwerte zu sehen. Ich rechne damit, dass sie bis zum Kaufdatum guenstiger werden:




Mit den 1000 € komme ich in etwa so hin:


Intel i5-750 boxed, 153 €, da sollten 4 Ghz drin sein

Kühler Prolimatech Megahalems, bei Conrad gab´s ein Angebot fuer 35 € mitsamt Lüftern

Board Gigabyte GA-P55-UD2 oder -UD3, oder Asrock P55 pro, 80-90 €

RAM 4 GB Kit, von G.Skill, OCZ oder Corsair, 1333 oder 1600 Mhz, 80-100 €

HD Samsung F1, 60 € (F2 1.5 TB nur 80 €)

ATI 5870, ab 310 € (ist da eine bestimmter Hersteller empfehlenswert?)

Samsung DVD-Lw 25 €

Creative x-fi Titanium bulk, 65

Kartenleser 60in1 intern, 20 €

Netzwerkkarte 10/100/1000 ab 10 €

Xigmatek Midgard 65 € oder sonst ein günstiges gutes Gehaeuse mit genug Platz

evtl. 3 zusatzluefter 140 mm fuer den Midgard passend noch ca. 25 €
(leise sollen sie sein, den krach meiner alten Kiste will ich nie mehr hoeren)

Marken-Netzteil 500-550 W 70-80 €, am besten modular um Kabelsalat zu vermeiden, und eher leise





Da ich mich die letzten 3-4 Jjahre kaum noch um Hardware gekümmert habe, bin ich mir noch nicht sicher was den Vorteil von 1600er DDR3 gegenüber 1333er angeht und welche Bausteine mit welchem Board in der preisklasse bis 100 € am besten für Overclocking geeignet ist.

Passt etwas nicht zusammen, gibt es gleichwertige, guenstigere Alternativen?

Ich lege zur Not noch 100 € drauf, aber nur wenn die 10% mehr auch einen entsprechenden Leistungszuwachs oder sonstigen deutlichen Vorteil bringen.

Danke
Ergänzung ()

ich lese gerade diesen artikel zum xigmatech midgard.

positiv faellt auf:
- netzteil unten
- 3 optionale luefter
- staubfilter! der staub ist echt mein leid mit den pcs, da ich an einer hauptstrasse wohne...
- entkopplung moeglich um krach zu vermeiden

negativ:
-"Das rechte Seitenteil kann, sofern kein großer Tower-Kühler genutzt wird, zwei weitere 120mm oder 140mm Lüfter beherbergen, um zum Beispiel die VGA-Karten aktiv zu be- oder entlüften"
na ja, das ist gerade mit den dicken kuehlern die man zum oc´en braucht der fall, dass dann keine weiteren luefter hineinpassen

weitere kabelhalterungen und filter bekommt man auch so billig.

lasse mich auch gerne zu anderem gehaeuse ueberreden, abmessungen und gewicht sind egal da ich das ding nicht auf LANs schleppe.
 

sucram92

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
435
Frag dann wenn du Ihn dir Kaufst! Bis 2010 ändert sich noch viel an den Preisen/Sortiment!
 
Top