Gaming PC: Kann man noch was sparen ?

arti86

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
171
Hallo,

ich möchte mir bald einen eine PC zum zocken zulegen und wollte mal fragen ob:

1. sich die Hardware verträgt
2. man irgendwo nach was sparen kann
3. irgendwas verbessern kann


http://www4.hardwareversand.de/basket.jsp

und LG Electronics Flatron L227WTP ca. 160 €
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.109
man kann deinen warenkorb leider nicht einsehen
am besten ein bild davon machen und hochladen oder die zusammenstellung reinkopieren
 

arti86

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
171
-AMD Phenom II X4 940 Black Edition Box 161,53 €

-Alpenföhn CPU-Kühler Groß Clockner Blue Edition 37,68 €

-WD Caviar 640GB, SATA II, WD6400AAKS Cavier Blue 53,33 €

-LanCool K7, ATX 68,30 €

-Enermax Modu82+ 525W 96,76 €

-Gainward GTX 275, 896MB 206,96 €

-LG GH22NS40/NS30 bare schwarz SATA II 21,43 €

-Gigabyte GA-MA770-UD3, AMD 770 68,51 €

-4096MB-KIT G-Skill PC8000/1000,CL 5 47,78 €

762,28 + 160 (Moinitor) + 86 (Vista) = 1 008,28
 
Zuletzt bearbeitet:

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.109
passt eigentlich alles
statt dem ekl glockner blue würd ich eher den ekl brocken oder scythe mugen 2 nehmen
müssten dass gleiche kosten und besser kühlen
außer du magst die blauen led's
die man aufgrund des fehlenden windows eh nich sieht
normaler 800er ram reicht eigentlich schon aus
da kann man noch sparen
ansonsten eine top zusammenstellugn
 

arti86

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
171
kann man vielleicht was beim Netzteil sparen, wenn zB, das Enermax gegen ein Tagan umschtauschen oder ist es nicht zuempfehlen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.109
das enermax kann man gegen ein tagan superrock 500w austauschen
die superrock reihe ist wirklich gut, hat aber kein KM, falls es dich nich stört
ansonsten wenns KM haben soll und billig, dann dass coolermaster silent pro 500
das billiger leiser und effizienter als die enermax ist
 

shadow_one

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.430

AP Nova

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.256
Im Bezug aufs Netzteil könnte man vielleicht das Super Flower Atlas Design 580W nehmen. Ein Test im Internet den ich dazu gelesen habe war absolut 100%ig positiv, der einzige negative Punkt war ein einziger lächerlicher Fehler in der Übersetzung auf dem Aufkleber des Netzteils. Ich habe es selbst (sieht man ja in der Signatur) und bin davon begeistert, herrlich leise, Spannungen absolut im grünen Bereich (die stärkste Abweichung hat 3,3 V mit 3,28 V). Dazu hat es Kabelmanagement und leuchtet schön :D
Billiger als das von dir ursprünglich gewählte ist es auch noch und hat trotzdem etwas mehr Leistung.
 

TalBar

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.003
desweiteren ein kostengünstigeres gehäuse? Antec Three Hundred. ein ekl brocken dürfte auch noch mitreinpassen
 

RobaL

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
598
Eine 4-Kern CPU braucht man zum Spielen nicht, da genügt eine 2-Kern. Ich bin auch dabei eine neues System zusammenzustellen und werde auf einen:
- Intel E8500 (2x 3,16) - 160 EUR
- Gigabyte GA-EP45-DS3LR (P45) - 90 EUR
setzen. Es gibt aber auch günstigere Boards.

PS: Ein Intel 8400 (2x 3,00) kommt auf 140 EUR.
 

Galaxy345

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
594
Ich denke es ist aber sinvoller jetzt kein 755 Board mehr zu kaufen wenn man nicht jede 3 Monate seine Mainboard und CPU komplett ersetzt :D.

Bin auch für den Brocken und ein biligeres Gehäuse sollte auch drin sein.
Möchtest du OCen ?
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Von einem beQuiet NT kann ich nur Abraten in Kombination mit einem G200(b), denn die beQuiet NTs (manche Serien) haben Probleme mit dem Lastwechsel, also wenn die Karte vom 2D in den 3D Modus wechselt. Nimm lieber ein gescheites NT von Tagan oder ein Seasonic/Corsair, das Enermax aus deiner Konfiguration ist auch schon ok.
 

reavon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.809
zum gaming ist nen 4-kern net nötig da hat Robal recht.jedoch würde ich beim Phenom bleiben da er vom P/L perfekt ist und den kannste auch gute ocen und wenn er in deinem Limit ist passt das so.

@Robal nimm lieber den E8400 die 20mehr lohnen kein stück die paar Mhz kriegst leicht selbst getaktet
 
L

LinuxNoob

Gast
Also ich würde nicht mehr unbedingt in ein Sockel 775 investieren, da wird sich doch zukünftig nicht mehr viel tun. Mit einem AM2+ Board das auch AM3-CPU's unterstützt fährst du meiner Meinung nach besser was die Aufrüstmöglichkeiten betrifft!
 

gnomeondope

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
405
Beim Netzteil würde ich nicht viel sparen. Höchstens ein Pro anstelle des Modu...
 

shadow_one

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.430
Das Be Quiet E6 400 watt war auch nur ein Vorschlag als Richtlinie, das man kein 100 € NT braucht, um ein aktuelles System zu befeuern.
Und so viel ich weiß gab es das Problem mit der gtx 260 nur bei den straight power E5 550 watt und aufwärts Teilen - die kauft heute eh keiner mehr .
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Ist doch egal, dann ist man lediglich im ~50% Bereich und damit im optimalen Wirkungsgrad und das NT bleibt extrem leise und kühl.

Hmm, also jetzt in einen Sockel 775 neu zu investieren wäre Schwachsinn, das stimmt wohl. Aber nen Quad kann nicht schaden und von daher würde ich da schon einen Quad nehmen und nicht mehr auf einen neuen DC aufbauen. Zumal der verlinkte Phenom nur rund 160€ kostet.
 
Top