Gaming-PC League of Legends

newc0meR

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
502
Hey Leute,

mein Bruder möchte sich einen PC ausschließlich für LoL zulegen und wir haben uns im Thread "idealer Gaming PC" für ca. 600€ orientiert. Gekauft werden muss auch ein Bildschirm, eine Tastatur und Kopfhörer.

Prozessor: Intel Core i3-6100

Mainboard: Gigabyte GA-B150M-D3H

Arbeitsspeicher: 2x Crucial DIMM 8GB DDR4-2133

Grafikkarte: Zotac GeForce GTX 960 AMP! 4GB

Netzteil: Xilence Performance A+ Serie 530W

Datenträger: Adata Premier SP550 480GB

Gehäuse:Sharkoon MA-A1000, Bitfenix Neos schwarz


So, reicht der für Lol aus und kann man noch paar Euros einsparen, Budget-mäßig um den Dreh, da noch ein Bildschirm gekauft werden muss.
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.071
Beim Netzteil ein E10 400 W.

Die Grafikkarte ist für LoL übertrieben, da muss man bei weitem keine 200 € investieren. Selbst eine R7 370 wird wohl noch zu viel Leistung haben, bzw. besser gesagt zu teuer sein.

Edit: Hier ein Test in dem die R7 250 GDDR5 und GT 740 GDDR5 rund 95 fps in LoL geliefert haben. Der Preisunterschied zur R7 370 ist jetzt allerdings nicht so groß, aber die R7 370 ist wesentlich schneller. Die sollte also gut passen.


MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.653
Kleineres dafür höherwertiges Netzteil um die 400W, 8GB RAM ist auch ausreichend und als GPU langt eine GTX 950 auch Dicke.
So hohe Anforderungen hat LoL nicht.
 

Invd

Ensign
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
234
Also wenn es wirklich nur bei LoL bleibt und nicht auf einmal Battlefield 1 wird, kann man auch mal über eine APU nachdenken.
Für 60FPS in Full HD reicht diese auf jeden Fall.
Somit spart man sich die Graka.
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.335

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.071
Siehe Test in #2 eine R7 250, oder GT 740, jeweils als GDDR-5 Version liefert 95 fps. Ich kann beim besten Willen nicht sehen wo da jetzt viel Leistung benötigt wird.
Eine R7 370 (wäre meine Wahl), oder GTX 950 sehe ich als absolutes Maximum an. Die 750 Ti ist vom P/L eine Katastrophe, kostet das selbe wie die R7 370, diese ist aber 25 % schneller.


MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Xes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.120
Ich würde auch auf eine R7-370 in Verbindung mit einem i3-6100 wählen. Den i3 deshalb, weil mittlerweile einige Spiele mit einem Dualcore (ohne HT) den Start verweigern. Wenn also doch mal irgendwann ein anderes Spiel gespielt werden soll, oder eine Anwendung etwas mehr CPU-Power fordert hängt er mit dem Pentium nicht gleich in den Seilen.

So etwas würde gut passen. Ich vermute eine 240GB SSD reicht auch, wenn eh nicht viele Spiele installiert werden sollen. Ansonsten einfach größer wählen:
https://geizhals.de/?cat=WL-691339
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.663
Ich würde keine GPU kaufen. Investiere das Geld in einen guten Monitor. Ich habe Lol 2 Jahre lang auf einer HD4600 (iGPU) gespielt und war vollkommen zufrieden, konnte alles auf hoch stellen. Mit den neusten Generationen sollte man die Regler dann auch ganz nach rechts schieben können :)

Lg, Franz
 

InfoStudent

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
319
Also die 670er gibt es für gut 100€. Da würde ich schon zu GPU greifen statt zur internen Grafik
 

newc0meR

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
502
Vielen Dank schonmal für die vielen Anregungen. Ja, für ihn hat Lol höchste priorität, ich versuche ihn zu überreden, dass er eventuell auch mal Cs Go zockt, aber da brauch er auch keine hohen Details etc, daher wäre eine GPU wohl sinnvoller und der i3 ebenfalls. Der Vorschlag von Xes gefällt mir schonmal gut und ist günstiger als gedacht.

Welchen Monitor würdet ihr denn empfehlen, wenn seine Ansprüche nicht hoch sind?
 

Gohst

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.326
Wenn dann würde ich auch auf ein deutlich günstigeres System setzen oder es gleich "richtig" machen.

Für den Preis von 600€ einen DualCore und dann ein "überteuertes" Netzteil oder so zeugs zu verbauen... schlechte Idee.
Wenn dann ne AMD APU mit schnellem RAM oder ein Intel Broardwell System mit Iris GPU.

Für ca. 620€ mit "ambitionierter" Grafikkarte:

1 Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 ADATA Premier SP550 240GB, SATA (ASP550SS3-240GM-C)
1 Intel Core i5-6500, 4x 3.20GHz, tray (CM8066201920404)
1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-2400, CL16-16-16 (BLS4C4G4D240FSB)
1 Gigabyte GeForce GTX 750 Ti WindForce 2X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, 2x HDMI (GV-N75TWF2OC-4GI)
1 ASRock H110M-HDS (90-MXB150-A0UAYZ)
1 Arctic Freezer i32 CO (ACFRE00015A)
1 LC-Power Pro-936B Justice-1
1 XFX TS Series 430W ATX 2.31 (P1-430S-XXB9)

Oder für 430€ mit AMD CPU und "ambitionierter" Grafikkarte:

1 Western Digital WD Green 1TB, 150MB/s, SATA 6Gb/s (WD10EZRX)
1 ADATA Premier SP550 240GB, SATA (ASP550SS3-240GM-C)
1 AMD Athlon X4 845, 4x 3.50GHz, boxed mit Low-Noise-Light Kühler (AD845XACKASBX)
1 Kingston HyperX FURY schwarz DIMM 8GB, DDR3-1600, CL10 (HX316C10FB/8)
1 Gigabyte GeForce GTX 750 Ti WindForce 2X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, 2x HDMI (GV-N75TWF2OC-4GI)
1 Biostar Hi-Fi A70U3P
1 AeroCool QS-240 mit Sichtfenster (EN58102)
1 XFX TS Series 430W ATX 2.31 (P1-430S-XXB9)

Oder für ca. 490€ mit Intel Iris Grafik und i5:

1 Seagate Desktop SSHD 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DX001)
1 Intel Core i5-5675C, 4x 3.10GHz, tray (8065802483201)
1 Patriot Viper 3 Black Mamba DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL10-10-10-27 (PV316G160C0K)
1 ASRock H81M-HDS R2.0 (90-MXGX80-A0UAYZ)
1 Zalman T5
1 FSP Fortron/Source FSP350-60HHN(85) 350W ATX 2.3

Oder das "Budget System" unter 400€ mit relativ performanter AMD APU:

1 Western Digital WD Green 1TB, 150MB/s, SATA 6Gb/s (WD10EZRX)
1 ADATA Premier SP550 240GB, SATA (ASP550SS3-240GM-C)
1 AMD A10-7860K Black Edition, 4x 3.60GHz, boxed mit Low-Noise Kühler (AD786KYBJCSBX)
1 G.Skill RipJawsX blau DIMM Kit 16GB, DDR3-2400, CL11-13-13-31 (F3-2400C11D-16GXM)
1 Gigabyte GA-F2A78M-DS2
1 AeroCool QS-240 mit Sichtfenster (EN58102)
1 FSP Fortron/Source FSP350-60HHN(85) 350W ATX 2.3
 
Zuletzt bearbeitet:

newc0meR

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
502
Ich werde die Optionen nachher alle durchgehen, aber bräuchte einmal noch einen Monitor, der günstig und zufriedendstellend ist.
 

Xes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.120
No offence aber zu den Zusammenstellungen von Ghost:


Option 1 ist mit 16GB RAM und i5 für den gewünschten Einsatzzweck eigentlich deutlich übertrieben, zudem würde ich die GTX 750Ti durch eine deutlich schnellere und günstigere R7 370 tauschen. (Die 4GB Version der GTX 750Ti ist aus P/L-Sicht eh mies.)

Option 2 halte ich für Ok, wobei man hier in Sachen eventuelle, zukünftige CPU-Upgrades natürlich keine Möglichkeiten mehr hat. (Im Vergleich zu einem Einsteiger-Intel System.) +GTX 750Ti wieder tauschen.

Option 3 mit dem i5-5675C ist viel zu teuer dafür bekommt man nen normalen i5 und hat noch 100€ für ne GPU über.

Die letzte Option würde ich ausschließen. Für den Preis einer APU bekommt man einen Celeron/Athlon + R7 250E die im Verbund deutlich flotter sind als jede iGPU.
 

Gohst

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.326
Option 1 ist mit 16GB RAM und i5 für den gewünschten Einsatzzweck eigentlich deutlich übertrieben, zudem würde ich die GTX 750Ti durch eine deutlich schnellere und günstigere R7 370 tauschen. (Die 4GB Version der GTX 750Ti ist aus P/L-Sicht eh mies.)
Ok da bin ich einverstanden was die Grafikkarte angeht.
Was den RAM anbelangt, die nicht mal 30€ Aufpreis dafür 16GB im Dualchannel sind doch kein Ding?
Zwei Module mit je 4GB zu verbauen ist doch Blödsinn da Erweitern nicht mehr möglich wäre und auf Dual Channel verzichten ist auch nicht das wahre oder?


Option 2 halte ich für Ok, wobei man hier in Sachen eventuelle, zukünftige CPU-Upgrades natürlich keine Möglichkeiten mehr hat. (Im Vergleich zu einem Einsteiger-Intel System.) +GTX 750Ti wieder tauschen.
Naja in wie fern sich der Sockel 1151 jemals wirklich upgraden lässt steht auch noch in den Sternen.
Übertaktbare CPU's sollen künftig ja auf den Sockel 2066 und ob die aktuellen Chipsätze Kaby Lake und Coffe Lake CPU's Supporten? Da es um Intel geht, würde ich mal nein sagen oder?

Was jedoch bittere Wahrheit ist, für den Sockel 1151 gibts aktuell sehr schnelle CPU's, beim Sockel FM2+ wird nichts mehr kommen was als schnell bezeichnet werden kann oder dem was es von Intel derzeit gibt, je das Wasser reichen könnte.

Option 3 mit dem i5-5675C ist viel zu teuer dafür bekommt man nen normalen i5 und hat noch 100€ für ne GPU über.
Dafür ne tolle IGP welche ner R7 250 z.B locker Paroli bietet. In GTA5 z.B sogar in den Bereich einer GTX 750 aufsteigen (naja fast).
Kurz gesagt: zum Arbeiten als Power-User ideale CPU Leistung und Zocken geht auch gut.
Fürs spätere nachrüsten einer GPU wenns wirklich nicht mehr langt, sicher nicht die falsche Wahl.

Mann könnte also locker bis zur RX 470 oder was auch immer überbrücken, dann eine Karte verbauen und hätte für das Gleiche Geld ein schnelleres System... Das war die Überlegung. Mit ner HD 520 zu Zocken ist jetzt nicht soo attraktiv.

Ach ja und noch ein freier Multiplikator -> da könnte sich dann gleich ein anderes Mainboard zum Übertakten eigenen. Geile CPU also


Die letzte Option würde ich ausschließen. Für den Preis einer APU bekommt man einen Celeron/Athlon + R7 250E die im Verbund deutlich flotter sind als jede iGPU.
Da stimme ich dir zu. Ausser du willst dann Spiele die von mehr als zwei Kernen profitieren spielen.
Da macht der Celeron gar keinen Spass mehr. Also für die Zukunft eher kein Thema. Quasi Hardware gekauft die gestern schon total überholt war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.120
Nun, wenn er jetzt nen 1151 Celeron/Pentium/i3 verbaut kann er später bei Bedarf einen (gebrauchten) i5/i7 nachrüsten. -Das meinte ich mit Upgrade-Fähigkeit.
Habe beim i5-5675C gerade nochmal nachgesehen. Die iGPU ist doch schneller als in Erinnerung. Könnte eine Option sein, wobei man bei den Intel-Grafik-Treibern für Spiele doch hier und da schon von Problemen gehört hat...
 

newc0meR

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
502
Wir bleiben bei der Konfiguration von Xes, da die upgrademöglichkeit sinnvoll sein kann und die Version im Zweifelsfall auch für Cs Go brauchbar wäre. Wie gesagt, dankbar wäre ich noch für eine Empfehlung eines Monitors ^^
 
Top