Gaming-PC Upgrade

Burdon

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3
Guten Morgen Zusammen,

mein zu weiten Teilen 2 1/2Jahre altes System möchte ich für BF4 und sonstige Spielfreuden upgraden, mit etwas Luft nach oben.

Nach langem Lesen und Vergleichen, unter anderem Eures Guides, habe ich nun ein paar Komponenten zusammengestellt.

Folgend mein aktuelles System:

8GB-KIT Mushkin Enhanced Silverline Stiletto LGA1156 PC3-10667U CL9-9-9- 24
AMD Phenom II X6 1090T Box, Sockel AM3
ASUS M4A87TD/USB3, AM3, ATX
be quiet! Dark Power Pro 650 Watt / BQT P8-PRO-650W
Cooler Master Sniper - Window Edition, ohne Netzteil
Samsung SH-223C bare schwarz SATA
Sapphire HD 6870 1GB GDDR5 PCI-Express
WD Caviar Blue 1TB SATA 3 6Gb/s
Skythe Muggen 2
Crucial M4 128GB SSD
Microsoft Windows 7 Home Premium 64-bit
ViewSonic VX2235wm

Nun möchte ich gerade bei der Graka mal nicht im mittleren Preissegment stöbern und mich später wieder ärgern, sondern was ordentliches. Dies ist vor allem meinem Wunsch nach einem 27" 120Hz Monitor geschuldet, aber auch dem vermutlich irgendwann hinzukommenden 30" IPS 2560x1600 Monitor für Nicht-Gaming-Anwendungen. Die weiteren Komponenten habe ich entsprechend ergänzt um ein schlüssiges Gesamtsystem zu erhalten. Und ja, ich würde diesmal auch den Schritt gehen und mich mit dem Thema OC beschäftigen.

Neue Komponenten:
Asus Z87-PRO Mainboard Sockel LGA 1150 (ATX, Intel Z87, 4x DDR3 Speicher, HDMI, DVI-D, RJ-45, 8x SATA III, 6x USB 3.0)
Intel Core i5 4670K Prozessor (3,4GHz, Sockel LGA1150, 6MB Cache) boxed
Gigabyte NVIDIA GeForce GTX 770 Grafikkarte (PCI-e, 4GB GDDR5 Speicher, DVI-I, DVI-D, HDMI, DisplayPort, 1 GPU)

Und als Monitor:
BenQ XL2720T 68,6 cm (27 Zoll) Gaming LED-Monitor (HDMI, DVI, VGA, 1ms Reaktionszeit) schwarz

Nun die großen Fragen:
Gut Abgestimmt?
Welche Komponente ist der Flaschenhals?
Kann ich vorerst bei meinem 1066Hz DDR3-Ram bleiben oder macht es Sinn gleich auf nen 1600Hz-Kit umzusteigen?
Was ist dran an der Mär, dass Win8 tatsächlich mehr Leistung aus der Hardware rauskitzeln soll? Lohnt sich der Umstieg?
Ein Freund hatte vor 1 1/2 Jahren extreme Treiberprobleme mit seinen 680ern bei BF3. Könnte dies bei BF4 anfangs wieder selbige Probleme geben? (Lead bzw. Partner scheinen ja AMD-Komponenten zu sein)


Ich freu mich auf Eure Antworten und kann schon kaum auf die neuen Komponenten warten.


Beste Grüße
Burdon
 

Tokolosh

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
757
Ein Freund hatte vor 1 1/2 Jahren extreme Treiberprobleme mit seinen 680ern bei BF3. Könnte dies bei BF4 anfangs wieder selbige Probleme geben? (Lead bzw. Partner scheinen ja AMD-Komponenten zu sein)
Das könntest du umgehen, indem du wartest bis das Spiel erscheint und DANN die Hardware kaufst.
Ist übrigens das, was normalerweise in "Neuer BF4 PC" Threads geantwortet wird.
 

Suma

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.528
Das Board is meiner Meinung nach viel zu teuer...

http://geizhals.de/gigabyte-ga-z87-hd3-a950969.html

Reicht vollkommen aus...

Allzuviel kannst du mit dem Mugen 2 auch nicht rausholen, weil die Intel-CPUs immer heißer werden... von Ivy zu Haswell waren es glaub ich 12° oder so...

1600MHz Ram wäre für diese Kombi wohl die bessere Wahl, aber ob das jetzt wirklich was bringt, sei mal dahingestellt... ich vermute eher nicht...

Edit: Ich würde vllt erst die neue 9000er Series von AMD abwarten und dann vllt nen eue Graka kaufen... BF4 wirste mit deiner 6870 bestimmt noch spielen können
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.005
Da gebe ich Tokolosh Recht, warte ab bis BF4 draußen ist. Und bis ein Testbericht Auskunft darüber gibt, mit welcher Grafikkarte das Spiel so läuft, wie du es gerne hättest... und außerdem: Zwei HD 7970 liefen direkt nach BF3-Release auch nicht perfekt.
 

Burdon

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3
Vielen Dank für Eure Antworten soweit.

Vielleicht sollte ich hinzufügen, dass ich nicht nur auf BF4 warte. Dass es natürlich nicht sofort perfekt laufen muss, ist mir klar.

Eine Karte der 9000er Serie wird ja wahrscheinlich (bei gleicher Leistung) deutlich teurer sein. Oder wolltet ihr damit darauf hinaus, dass die anderen Karten durch die Neuerscheinung wohl günstiger werden?

Wenn ich die Komponenten wie oben geschrieben nehmen, und vielleicht noch das das andere Mainboard nehme, wird der PC dann so stabil laufen? Unabhängig von BF4. Weil dann hätte ich ja die Möglichkeit durch den RAM und den CPU-Lüfter nochmal nachzukorrigieren, falls notwendig.

Bei einem 120Hz Monitor würde ich halt gerne in möglichst vielen Spielen auch an die 120FPS erreichen... bei möglichst hohen Settings. Das ich mit dem aktuellen System auch BF4 zocken kann ist mir bewusst... allerdings läuft bereits BF3 supotpimal. Ich möchte da schon in Richtung Ultimate gehen mit den Settings.
 

Prokiller

Banned
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.980

Scythe1988

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.573
@
Burdon wieso sollten die 9000er karten die gleiche Leistung haben und teurer verkauft werden? Sowas funktioniert nur bei Apple (Iphone 5 vs Iphone 5c^^)
 

Burdon

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3
OK dann sollte ich mich vielleicht anderst ausdrücken:

Macht es Sinn auf eine neue Kartengeneration zu warten, die dann wahrscheinlich 1. wieder Kinderkrankheiten hat und 2. es einie Weile dauert bis genug Erfahrungen da sind und entsprechende Versionen wo auch die Kühlleistung und Lautstärke passen wenn man mit der GTX770 ein gutes und stabiles Produkt bekommt? Dann kann man ja immer auf die nächste warten. ;)

Und SLI wird ja wohl nicht notwendig sein... vor allem nicht in Sachen P/L. Dass ich mit dem Setup bei Crysis 3 auf keine 120FPS komme ist mir bewusst...
 
Top