Gaming PC

sdby22

Newbie
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1
Hallo Leute

Ich habe vom Arbeitskollegen gehört das, es besser sein sollte sich einen PC selber zusammenzustellen als sich einen kompletten zu kaufen.
Nun er hat mir diese Seite gezeigt, und ich fand sie klasse. (pcpartpicker.com)
Ich habe ein bisschen rumprobiert und da ich noch nicht so viel erfahrung habe, wollte ich euch mal fragen ob änderungsvorschlage, Ideen u.s.w habt.

Vielen Dank

Grüsse

Marco
 

Anhänge

malte0805

Ensign
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
154
Was hast du mit dem Netzteil vor? Musst du noch deine gartenpumpe antreiben?
Ergänzung ()

1000 Watt sind schon etwas sehr heftig
 

mschrak

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.988
Mein Tipp:
1. Auswahl der Komponenten gem. FAQ. Beachte aber, dass die Gesamtkosten dort noch nichts über Deinen Wunsch-PC aussagen, da noch einiges dazukommen kann: Monitor, Tastatur, Maus, PC-Zusammenbau, Betriebssystem, ggf. weitere Software sind dort noch nicht mit eingerechnet.
2. Ggf. würde ich mir Alternativen zu den Komponenten überlegen.
3. Such Dir den Shop Deiner Wahl, der auch zusammenbaut. Ich habe gute Erfahrungen mit www.hardwareversand.de gemacht. Die sind preislich immer ganz OK (geizhals.de gucken) und bauen zusammen, ich meine für 20-30 Euro oder so.

Also, um auf Deine Frage direkt zu antworten:
Wenn Du PC Zusammenbauen nicht als Hobby begreifst oder ein Routinier darin bist, dann lass lieber die Finger davon. Man kann immer noch zu viel falsch machen und das ist es nicht wert.
Ergänzung ()

@malte:
1000W Netzteil ist doch cool, da kann man 7 Grafikkarten parallel betreiben und im Schach gegen Deep Blue antreten (Gaming PC?).
 
Top