• ComputerBase erhält eine Provision für Käufe über eBay-Links.

Gamingnotebook bis 700 Euro?

ixamuel

Cadet 3rd Year
Registriert
Feb. 2014
Beiträge
41
Hallo :)!
Ich bin auf der suche nach einem Gamingnotebook bis 700 Euro. Ich brauche es hauptsächlich für Bild- und Videobearbeitung und Spiele (anspruchvolles wie Battlefield 3 u. 4, Assassin's Creed 4, GTA 4...). Ich muss anmerken, dass ich es nicht auf ULTRA spielen muss. Es sollte jedoch noch ansehnlich sein. Ich habe sehr wenig Ahnung über Prozessoren und Grafikkarten.

  • 15,6 bis 17,3 Display Diagonale
  • Intel oder AMD Prozessor
  • NVIDIA Grafikkarte

Ich hatte jetzt die letzten 4 Jahre einen Acer Aspire 5738Z mit Intel Pentium 2,4 GHz und einer Intel GMA mit 64 MB Speicher.

Was haltet ihr von dem Notebook? Kann ich damit die oben genannten Spiele spielen und wenn ja auf welcher Grafikeinstellung?
Hewlett Packard HP Pavilion 17-e026sg

Ich freue mich auf eure Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich fürchte du bist dir nicht ganz im klaren, wie stark, bzw. schwach Notebookhardware ist, gerade für Battlefield sehe ich einen Intel Quad fast schon als Muss, AMD-CPUs kann man im Gaming-Bereich eigentlich komplett vergessen.
Und im 700€-Bereich hast du dann noch kaum eine starke Grafikkarte, da bist eher im gehobenen Multimedia-Bereich.
Minimum würde ich i7 Quad + GTX 760M empfehlen.
Du hast ja schließlich bestimme nicht vor, in 2 Jahren schon wieder ein neues Notebook zu kaufen.
 
willkommen im Forum
lesen:
https://www.computerbase.de/2013-07/gaming-notebooks-grafik-performance/
und das Vorhaben nochmal überdenken ;)
selbst high End Laptop Grafikkarten entsprechen höchstens der Leistung von Mittelklasse Desktop Grafikkarten.
nur für 700€ bekommst du keine High End Laptop Grafikkarte sondern nur Laptop Mittelklasse. Laptop Mittelklasse ist weit schwächer als Desktop Mittelklasse. aktuelle Spiele sind damit teilsweise nur auf niedriger Auflösung und niedrigen Details drin.
hier kannst du schauen welche Spiele mit der Grafikkarte gehen
http://www.notebookcheck.com/AMD-Radeon-HD-8670M.87210.0.html

das Acer über mir ist wohl das stärkste was du für das Geld bekommen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
ganz ehrlich für das geld was gescheites zu bekommen ist fast unmöglich da du bildbearbeitung (starkle cpu ) und spielen willst (starke gpu) benötigst da im mobilen bereich selbst das topmodell nur einer mittelpreisigen grafigkarte entspricht weiß ich nicht was ich dir empfehlen soll außer es sein zu lassen :(

das beste was ich gefunden hab war ein lappi mit ner 760m bei dem preis

aber spass macht das damit glaube ich nicht zu zocken ... schon gar nicht in full HD
 
Zuletzt bearbeitet:
Euch allen erstmal danke! @Precide muss ich nur darauf achten, dass es ein i7 Quad Notebook ist oder muss ich ebenfalls auf die Taktung achten?
 
Die Taktung ist erstmal relativ egal, das günstigste Modell reicht meist.
Wichtiger ist, dass der Turbo verlässlich funktioniert, und nicht throttelt, da müsste man also evtl schauen ob es zu dem Modell einen Test gibt.
Aber sonst einfach ein i7 Quad 3te oder 4te Gen, die haben meist so um die 2,4GHz Basistakt.
 

ACER Aspire V5-573G

Ist der Unterschied zwischen eine i5 und einem i7 sehr gravierend? Ich mein beim dem Modell oben ist ja eine GT 750M mit 4 GB DDR3 Speicher was ja sehr viel mehr ist als eine Intel GMA 4500 mit 64 Mb. Die System Anforderungen für BF 4.
Recommended system requirements

The recommended PC system requirements for optimal visual quality and frame rates:

Quad core CPU (Intel Core i5 or i7) at 3 Ghz
4 GB memory (8 GB for 64-bit operating systems)
A modern DX11 graphics card with 2+ GB of video memory, GeForce 600 series or Radeon 7000 series
Windows 7 64-bit operating system (Windows 8 is supported as well)
30+ GB of free harddrive space

Alles passt außer der Prozessor der nur bis zu 2.6 GHz kommt.
 
Ja, der Unterschied sind 2 Kerne, denn ein mobiler i5 ist niemals ein Quadcore.
Deshalbt sagte ich übrigens auch explizit i7 Quad, es gibt nämlich auch mobile i7, die nur Dualcores sind ;)
 
Ok danke an euch alle :)! Ich werd's mir nochmal überlegen.
 
Ich will ja nichts sagen aber mit einen 700€ Notebook kommst du nicht weit wenn es ums "Gaming" geht. Nicht das du nachher enttäuscht bist, wie schwach diese Hardware dann ist. Ich hatte selbst schon viele "richtige" Gaming NBs im Preisbereich von über 2,5k€ und selbst da muss man Abstriche machen. :D
 
DriveByFM schrieb:
Ich will ja nichts sagen aber mit einen 700€ Notebook kommst du nicht weit wenn es ums "Gaming" geht. Nicht das du nachher enttäuscht bist, wie schwach diese Hardware dann ist. Ich hatte selbst schon viele "richtige" Gaming NBs im Preisbereich von über 2,5k€ und selbst da muss man Abstriche machen. :D
Ja das ist mir schon bewusst aber ich will halt was besseres als ein 4 Jahre alten Lappen :D. Ich will ja nicht immer auf ULTRA mit Anti-Aliasing und so.
 
naja, die empfohlenen Leistungsdaten beziehen sich auf Deksptop Hardware, nicht auf Laptophardware. und so ganz verstehe ich noch nicht, warum du von dem empfohlenen V3 auf das schwächere V5 gehen möchtest. bzw. möchtest du das bessere Gehäuse und Display des V5? ok, aber der Leistungsunterschied zwischen i5 M und i5 U und noch mehr zwischen der GT 750m und GTX 760m ist schon recht groß.

selbstverständlich ist jedes der genannten laptops viel schneller als dein alter. Aber deine Erwartungshaltung, dass auch aktuelle Spiele mit einem 700€ Laptop super laufen, musst du eben deutlich zurück schrauben.

die Leistungswerte der Chips inklusive Liste mit der Spielbarkeit aktueller Spieletitteln kannst du hier anschauen
http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-GT-750M.90228.0.html
http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-GTX-760M.92048.0.html
aber Vorsicht, lass dich nicht blenden von vielen Grünen Punkten bei der Spielbarkeit bei niedriger/mittleren Einstellungen. erst die Max. Einstellung ist FullHD. selbst mittel ist nur 1366*768, und so wirst du sicher nicht spielen wollen. und mit FullHD bricht die GT750M doch sehr schnell ein und es wird die keine Freude machen.
 
So grauslich ist das mit dem Spielen auf den Laptops nun auch wieder nicht. Der Acer V3-772G mit i5M und GTX 760M ist aber das Schnellste, was Du bis 700€ bekommen kannst.
Sehr viele auch aktuelle Spiele lassen sich damit mit FHD und mittleren bis hohen Einstellungen spielen. Crysis 3 und BF4 sind da allerdings noch etwas fordernder. In BF4 sind 1600x900 bei Einstellung mittel drin, das langt im SP für +60 FPS, die Min FPS sinken nicht unter 45 FPS. Das ist dann aber selbst mit einem i7Q ein CPU-Limit, im MP z.B. in Shanghai kann man sich da bei den Settings eher auf 40-55 FPS einstellen.
Mit dem V5 kann man auch noch ganz gut spielen, allerdings muss die Auflösung meistens auf 1366x768 heruntergeschraubt werden. BF4 in der Auflösung bei niedrig-mittel läuft im SP ebenfalls butterweich. Im MP limitiert dann allerdings die i5U CPU deutlich, eine optionale i7U CPU (auch nur ein Dualcore) ist da nur unwesentlich schneller.

Dem Spielspass tut das allerdings keinen Abbruch. auf den kleinen Laptop-Display fällt eine interpolierte niedrigere Auflösung im spiel gar nicht so sehr auf und auch bei den Settings mittel vs. hoch fällt der Unterschied eher im Bild-zu-Bild-Vergleich auf, weniger in Game.

Mein Sohn schafft mit dem V5 auch auf vollbesetzten MP Karten eine KD von 3:1, selbst wenn die Min-FPS bis auf 30 heruntergehen. Ich stinke da trotzdem auf dem V3 mit i7Q ab und habe eher eine KD von 1:3 und finde mich immer weit hinten wieder :(
 
Die oben genannten Spiele laufen nicht mal mit 3 FPS auf niedrigster Stufe und da wird nicht einmal die Umgebung richtig geladen. Unser Schulprojekt einen Stopmotionfilm zu machen, hatte 10 FPS :D. Mal eine Frage zur GT 740M und der GTX 760 hat da jemand Erfahrung mit der gemacht? Die GT740M und der i7 bei meinem Kumpel handelt BF 3 schon sehr souverän. Außerdem ist ja selbst auf Medium die Grafik bei BF 4 Hammer. Ich krieg eine KD bei vielen FirstPersonShootern (Ausnahme BF 1942 KD 1/2 und Modern Combat 4 5/1) von 2/1. Keine Ahnung entweder nehme ich den Acer oder den von HP auch wenn der nicht so gut zum zocken ist.
Battlefield 3 1080p on HD 8650G [A10-5750M]
Das ist das Setup vom HP pavillion und der Laptop hat eine zweite Graka AMD Radeon™ HD 8650G / 8670M Dual GPU (1 GB DDR3 dediziert). An sich hat sich die Frage gelöst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn das Book vornehmlich zum Spielen herhalten soll, dann würde ich von der GT 740M Abstand nehmen. Durch die nur 64bit Anbindung des Speichers ist die Speicherbandbreite nur noch halb so groß wie bei einer GT 750M DDR3. Eine GTX 760M hat eine ca. 4x so hohe Speicherbandbreite wie eine GT 740M dazu doppelt so viele Shader, die allerdings etwas geringer getaktet sind. Die GTX 760M ist ca. doppelt so schnell, bei hohen auflösungen kann es auch deutlich mehr sein.
BF4 stellt deutlich höhere Ansprüche als BF3.
 
Pack noch 50Euro drauf und nehm was anständiges....

Gigabyte P25K, Core i5-4200M, 4GB RAM, 500GB, gelb (GA-P25K-4G-DOS) ab €749,--
CPU: Intel Core i5-4200M, 2x 2.50GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 500GB HDD • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 765M, 2GB, HDMI • Display: 15.6", 1920x1080, non-glare • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, Gb LAN, eSATA • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 • Cardreader: SDHC • Webcam: 1.3 Megapixel • Betriebssystem: FreeDOS • Akku: Li-Polymer, 8 Zellen, 5700mAh • Gewicht: 2.80kg • Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Nummernblock • Herstellergarantie: zwei Jahre

Dies ist das einzige "Gaming" Notebook unter 800Euro, welches ich ansatzweise empfehlen würden.... Die Vorteile im Vergleich zum Acer V3-772G liegen klar auf der Hand !

- es ist deutlich leichter, da 15.6"
- beleuchtete Tastatur
- wartungsfreundlicher dank Revisionsklappe
- deutlich schneller dank GTX765M. Fast 200Mhz mehr Kern und Speichertakt

Wenns auch gebraucht sein darf, schau dich mal bei Ebay um. Hier mal ein paar sehr interssante Angebote:
http://www.ebay.de/itm/MSI-GE60-i55...eripheriegeräte_Notebooks&hash=item3a8c02753e
Notebookdaten:
CPU: Intel Core i5-4200M, 2x 2.50GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 500GB HDD • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: NVIDIA GeForce GT 750M, 2GB GDDR5, HDMI • Display: 15.6", 1920x1080, non-glare • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 • Cardreader: 4in1 • Webcam: 1.3 Megapixel • Betriebssystem: FreeDOS • Akku: Li-Ionen, 6 Zellen • Gewicht: 2.40kg • Besonderheiten: Nummernblock
599,- mit 23 Monaten Garantie !

Ein äusserst interssantes Angebot sogar... sehr Wartungsfreundlich, der Lüfter ist in 3Min ausgebaut. Das Gerät hat 2 mSATA Slots und ein Backlight Keyboard ist auch schnell nachgerüstet (um die 90Euro).

Hier als Neuware für 100Euro mehr: http://www.ebay.de/itm/MSI-GE60-i55...eripheriegeräte_Notebooks&hash=item35cdd3450a
 
+ Das P25K ist sicherlich deutlich besser wartbar, weil man zumindest an den CPU-Lüfter gut rankommt. Der 2. Lüfter ist über die Wartungsklappe aber auch nicht zu erreichen.
+ die beleuchtete Tastatur ist auch ein Plus
- der P25K liegt aber über Budget
- das P25K ist deutlich lauter

Deutlich schneller ist eine GTX 765M im Vergleich zu einer GTX 760M aber nicht, es sei denn 5-10% bezeichnet man als "deutlich". Die 200MHz Plus beziehen sich nur auf den Basistakt, der aber nicht massgeblich ist. Der Speichertakt hingegen ist bei beiden Karten identisch und genau der ist auch die Bremse, wenn man nicht gerade in HD mit niedrigen Einstellungen spielt.
 
Zurück
Oben