Gleichstarkes Stromsparsystem ?! Oder meins sparsamer machen?

D

done.

Gast
Hallo FB'ler,

in aller Munde ist "Green-IT" und "stromsparen", und seit meiner letzten Stromrechnung bin ich auch ein wenig auf dem Stromspartripp. Ich hab mir also schon angewöhnt z.B. den Fernseher am Gerät auszuschalten, mein 2. Rechner ist sowieso mit einer abschaltbaren Steckerleiste ausgeschaltet genauso wie mein Hauptrechner. Nur irgendwo muss ja der ausschlaggebende Punkt sein was hier so am Strom zieht, und sich dann auf meiner Stromrechnung wiederspiegelt. Also, der Hauptrechner muss "getrimmt" werden weniger zu ziehen. Was kann man jetz unternehmen? Neues Netzteil? Weniger OC bzw. für die Graka ein Stormspar-Idle Profil machen? :confused_alt: ich bin mit meinem Latein am Ende denn ich meine zu denken das mein System trotz OC noch relativ sparsam ist. Oder irre ich mich da? Mein System seht ihr in der Signatur.

Hoffentlich könnt ihr mir auf die Sprünge helfen! :rolleyes:

mfg
done.
 
Das einzige was mir noch so einfällt, ist vll die Helligkeit deines Bildschirms etwas runterregeln ;) Wobei das nicht wirklich was bringen wird.
 
na klar, grafikkarte im idle stark untertakten is zB ein schritt. mit der cpu das gleiche, stromsparmodi erzwingen, aufm desktop reichen oft auch 20% der maximalleistung mehr als aus.
 
Hm k, dachte ich mir schon. gut danke, werde mich damit die tage mal beschäftigen

mfg
done.
 
OC rückgängig machen, das bringt schon was. Undervolting, wenn es denn bei Deiner CPU geht.
 
undervolting macht immer so, mit RMClock oder so immer schön drosseln und auch C1E etc erzwingen, wenn du grad nur browst etc. grafik untertakten und undervolten, wobei das afaik bei nvidias nur mit biosmod geht...

trotzdem kannst du einiges durch pures untertakten sparen. ich fahre meine 4ghz nur auf LAN oder wenn ich mal zocke, sonst reichen auch 2,4 bei krassem undervolting MEHR als aus.
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben