Grafikkarte für Kerbal Space Program gesucht

Katzenmeister

Newbie
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
4
Hallo!

Ich habe mich bereits ein wenig in die Materie eingearbeitet und auch eure Grafikkarten Fibel gelesen aber bin trotzdem ein wenig überfordert was die Auswahl angeht.

Ich möchte ein bestehendes System aufrüsten um darauf Kerbal Space Program in 1920x1080 und gehobenen Grafikeinstellungen spielen zu können.
Bisher hatte ich nur die Onboard Grafik meines AMD A10 9700E benutzt aber mit dem Game scheint die etwas überfordert zu sein.
Zumindest am Systemmonitor ist die Auslastung der GPU immer bei über 90% wenn das Game in höherere Auflösung oder mit mehr Grafikdetails läuft.

Also hier ist die Konfiguration meines Systems:

CPU: AMD A10 9700E
Board: Biostar B350ET2 das einen freien PCI-E 3.0 x16 Slot hat.
Ram: 16 GB als 2x 8GB
HDD: 128GB SSD
Netzteil Aerocool QS-182 mit 350 Watt Leistung.

Edit: Sorry das war die Schrift hinten am Gehäuse und ich dachte dies sei das Netzteil.
Das Netzteil ist ein Corsair VS350.

Was mich nun ein wenig irritiert, dass ist im Datenblatt des Mainboards die Beschreibung des PCI-E Anschlusses wo "x16 for Ryzen CPU only, NPU/APU run at x8 speed" steht.

Was bedeutet das für die Auswahl der Grafikkarte?

Das Netzteil des PC´s hat nur 350 Watt was wahrscheinlich zu schwach ist für die meisten Grafikkarten aber ich will es aus finanziellen Gründen nicht tauschen wenn es möglich ist.

Ich dachte Aufgrund der nicht allzu großen Grafikleistung die ich für KSP benötige und wegen dem nicht allzu üppig ausgestatteten Netzteil an sowas wie diese Zotac GeForce GTX1050 Ti Grafikkarte weil sie angeblich nur 75 Watt Leistung benötigt und von der Grafik eigentlich ausreichend sein müsste um Kerbal Space Program mit 1920x1080 und hohen Grafiksettings laufen zu lassen.

Leider bin ich was Hardware betrifft nicht mehr so ganz auf den neuesten Stand und wäre glücklich wenn ihr mir ein wenig bei der Auswahl der Grafikkarte helfen könntet.

Schöne Grüße
Katzenmeister
 
Zuletzt bearbeitet:

nicK--

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.950
Wenn die GFX nicht bei min. 95% läuft kannst du eh vom CPU Limit ausgehen, ergo würde eine bessere Grafikkarte dir nicht mehr FPS bringen weil der Flaschenhals die CPU ist.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
54.687
Was bedeutet das für die Auswahl der Grafikkarte?
in dem leistungsbereich nichts.

die 1050ti ist viel zu teuer, ne 30% schnellere 1650 kriegt man für weniger geld (und auch die ist nicht unbedingt ein P/L-knaller). wenn die graka nicht voll ausgelastet ist limitiert die CPU. wie schnell ist der RAM?

"Aerocool QS-182" führt mich zu einem gehäuse.
 

derSafran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
261
Willkommen bei uns.
Wie nicK schon geschrieben hat, bremst die Grafikkarte bei dir wohl nicht. Es sei denn, du kannst deine Wunscheinstellungen (die du oben beschrieben hast) noch nicht vornehmen und bis dennoch schon bei 90% Auslastung.
In diesem Fall entweder eine gebrauchte 1050 (neu lohnt nicht mehr, die ist schon so lange am Markt) oder vielleicht auf die AMD RX5300 warten?
 

Katzenmeister

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
4
Wenn die GFX nicht bei min. 95% läuft kannst du eh vom CPU Limit ausgehen, ergo würde eine bessere Grafikkarte dir nicht mehr FPS bringen weil der Flaschenhals die CPU ist.
Also der CPU scheint sich zu langweilen, der läuft während je nach Ingame-Situation zwischen 20 und 50% während die GPU schon bei 80-100% ansteht.

So sieht das typischerweise schon bei einer Auflösung von 1280x720 und durchschnittlichen Grafikeinstellungen aus:

Task Manager Werte bei KSP.jpg

Deshalb vermute ich das die Onboard Grafikeinheit viel zu schwach für sowas ist.

Sorry, hab das schon ausgebessert.
Es handelt sich um ein Corsair VS350 Netzteil.
 
Zuletzt bearbeitet:

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.786
Hallo und willkommen im Forum,
eieiei dein PC ist aktuell echt nicht sehr stark, aber ich sehe viel Potenzial!
Du verwendest aktuell einen A10 9700E, das heißt, dass du eine "nicht-Ryzen" CPU verbaut hast, auf einem Ryzen Mainboard. Du kannst somit mit einem Bios Update eine neue Ryzen CPU einbauen.
Ich würde dir für dein Vorhaben einen Ryzen 3 2200G/3200G oder Ryzen 5 2400G/3400G empfehlen. Du hast viel mehr CPU Leistung und die Grafikeinheit ist wesentlich stärker als die aktuelle. Eine neue Grafikkarte wie von dir vorgeschlagen sehe ich aktuell als nicht ersichtlich, da ich befürchte, dass deine CPU so schwach ist, dass du die Grafikkarte nicht 100% belasten kannst und somit das Spiel kaum flüssiger wird.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
54.687
@Katzenmeister:
wenn die iGPU schon bei 720p am limit ist und du 1080p willst ist die sache ja eindeutig. sonderlich viele reserven scheint deine CPU aber auch nicht zu haben wenn sie teilweise bei 80% ist. und nur fürs verständnis: eine CPU mit 4K/4T kann bereits bei 25% gesamtlast am limit sein, da muss laut anzeige nichts bei 100% sein.
 

johnyb0y

Ensign
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
142
Da du bereits ein B350 Board besitzt halte ich ein Ryzen 2400G/3400G für keine schlechte Idee. Genau wie deine aktuelle APU enthält der eine Grafikkarte. Die kosten dich ca. 120-140 Euro.

Wenn du direkt nen größeren Sprung machen willst:

Einen gebrauchten Ryzen 1600 findest du bei Ebay mit etwas Geduld für 60-80 Euro.
Einen Ryzen 2600 kriegst du neu für ca. 110 Euro.

Beide haben 6 Kerne und 12 Threads.
Zusätzlich dazu würdest du dann eine dedizierte Grafikkarte benötigen, da diese CPUs keine integrierte GPU enthalten.

Ohne dein Budget genauer zu kennen ist da eine Empfehlung schwierig.

Edit: Bei deinem Netzteil mit 350 Watt bist du da natürlich ein wenig eingeschränkt. Je nach dedizierter Grafikkarte wird das ggfs. ein wenig knapp.

In jedem Fall Wichtig: Update dein Bios vor Wechsel der CPU.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sykehouse

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.199
KSP frisst vor allem CPU (Single Core!) Leistung, die Grafikkarte wird ohne Grafik Mods nicht übermässig beansprucht, da reicht der Bereich einer 1050ti/1650 locker aus. Mit Mods wie "Scatterer" kannst du die Graka dann schon wieder fordern.
 

Katzenmeister

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
4
Okay ich sehe schon das es mit einer Grafikkarte alleine nicht getan sein wird.
Da zocke ich lieber auf niedrigster Grafikstufe weiter und spare Geld für einen besseren CPU bzw. gleich einen besseren PC.
 

IBISXI

Commodore
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
4.630
Die Plattform ist o.k.
Du brauchst keinen neuen PC.

Bau einen Ryzen 3400G ein, der hat eine starke integrierte Grafikeinheit und genug CPU Power.

Das Ding gibts für weniger als 140€.

Würde mich wundern wenn das Spiel danach nicht mindestens doppelt so schnell läuft.
 

johnyb0y

Ensign
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
142
Die Plattform ist super. Ich würde mir auch den 3400G anschauen. Ein einfacheres Upgrade gibt es nicht :-)
Dein Netzteil ist ein wenig problematisch für eine dedizierte Grafikkarte in Kombination mit einer stärkeren CPU. Es ist machbar - aber hart am Limit.
Für den 3400G ist es überhaupt kein Problem.
 

Katzenmeister

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
4
Okay, also ich überlege mir das mal mit dem Ryzen 5 3400G CPU.
Glaubt ihr das ich dann noch eine richtige Grafikkarte brauchen werde?
Wenn ich mir diesen CPU hole, welches Netzteil sollte ich dazu kaufen wenn die 350 Watt meines bisherigen Netzteils zu eng bemessen sind?
Wären 500 Watt okay?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
54.687
@Katzenmeister:
wenn du nur die CPU wechselst brauchst du kein neues NT. und rein von der leistung her packt das VS350 auch ne RX570. ist halt ein ziemlich billiges teil.

nochmal: wie schnell ist der RAM?
 
Top