News Grafikkarten-Preise: Radeon RX Vega wurde im Mai um bis zu 18 Prozent günstiger

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.335
@immortuos:

Naja, könnte knapp werden.

Also mit nem übertakteten 8700K kommt man schon mal auf über 150W nur für die CPU. Dann kommen da noch Mainboard, Laufwerke (HDDs können z.B. über 10W brauchen, ODDs sogar 20W).

Also das kann schon eng werden, auch mit nem 500W NT. Mit nem HEDT, z.B. einem übertakten 5820K, noch eher.
 

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.009
Oh, die 1080 Ti mit Preisen, wie sie die 1080 Anfang des Jahres hatte.
Das Ding wird bezahlbar :)

Das Problem der Vega Karten ist die Tatsache, dass sie verglichen mit den etwa gleich starken nVidia Pendants noch immer mindestens 50 Euro zu teuer sind.

Es sei denn natürlich, man leistet sich zur Vega gleich auch noch einen freeSync Monitor.
Dann hat man die 'gefühlte' Ersparnis gegenüber eines Kaufs nVidia GPU + GSync Monitor :)
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
14.968
400€ für eine Vega64 sind genau richtig. "Zu billig", wenn ich sowas schon lesen... dann verschenk dein Geld bitte an Bedürftige, die brauchen es mehr als die Grakahersteller.
400€ wären wohl gleich oder eher unter den Herstellungskosten. Die AMD only Boardparter würden dir was Husten, die dürften es ohnehin schon schwer genug haben, jetzt wo der mining Verkauf zurück geht.
Würdest du bei einem arbeiten und dein Job Stände auf dem Spiel würdest du sicher anders denken.
8GB HBM kostet nun mal ~das doppelte wie die gleiche Menge an GDDR5.
 

tobimobi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
499
@immortuos:

Naja, könnte knapp werden.

Also mit nem übertakteten 8700K kommt man schon mal auf über 150W nur für die CPU. Dann kommen da noch Mainboard, Laufwerke (HDDs können z.B. über 10W brauchen, ODDs sogar 20W).

Also das kann schon eng werden, auch mit nem 500W NT. Mit nem HEDT, z.B. einem übertakten 5820K, noch eher.
Nutze ne Vega 56 undervoltet und übertaktet, nen Ryzen 5 2600X auf momentan 4,2ghz und das ganze hängt an einer Wakü die CPU und GPU versorgt. Keine Probleme.
Netzteil ist ein be quiet 500W.

Weiß ehrlich gesagt nicht richtig was das Gemoser um den Mehrverbrauch einer Vega soll. Bei CPU's ist es völlig OK mehr Saft zu geben und zu übertakten, aber wehe die Grafikkarte kostet mich im Jahr 20€ mehr.
 

Baal Netbeck

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.879
Die Vega Grafikkarten sind durchaus hochwertige Hardware und auch ohne neue Features gut zum Spielen.

Das macht sie leider nicht empfehlenswert weil Stromverbrauch und Preis zu hoch sind.

Der Stromverbrauch ist mir relativ egal, so viel macht der Mehrverbrauch nicht aus, dass man das auf dem Konto merkt, aber ohne gute Kühler geht es natürlich mit höherer Lautstärke einher.

Die Karten gehen gut in dx12 und vulkan/Mantel aber dx11 hat und wird immer das Problem haben, schnell in ein single thread CPU Limit zu laufen.


Der Preis müsste es richten, aber der riesige Chip mit hbm2 und teurer Spannungsversorgung ist einfach nicht so günstig zu produzieren wie Nvidias Konkurrenz Produkte.

Es ist eine harte Zeit für die Radeon group im Performance Segment.
Und ob 7nm da etwas ändern kann bezweifle ich stark. Entweder die Leistung steigt aber der Verbrauch bleibt hoch oder der Verbrauch wird besser aber die Leistung stagniert....beides so stark wie nötig zu verbessern halte ich für utopisch.
 

Fragger911

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.921
bekommst bei der 64er ja noch nen FC5 gutschein dazu... also kannste 60€ runterrechnen
Ich weiß was du meinst, aber man sollte die Milchmädchenrechnung halbwegs richtig stellen:
60€ kann man für eine physische Boxed Version ansetzen und rechtfertigen, für einen stink-normalen Steamkey wie hier ist das aber zuviel.
Der Key an sich käme mich ca. 40€, ebenso nicht der Preis den der Kartenhersteller zahlt.
Blöd wird es, wenn man das Spiel schon hat und der Key (wie bspw. bei Nvidia schon geschehen) an die Hardware in irgendeine Weise gebunden ist - dann ist es auch mit einer geldwerten Veräußerung Essig.
 

Mcr-King

Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.658
naja könnte sich mit GDDR6 auch ändern der wird auch teuer und davon abgesehen ob und wann NV was neues bringt ist mehr als fraglich. Dass einzige was NV cooles hat ist Volta und Ampera dass gibt's nur nicht für normalos. Zu den Preisen grade (GTX1050ti/RG560) sage ich nur noch eins kein Wunder dass die 2400G weck gehen wie warme Semmeln.
 

inspectah

Ensign
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
185
@immortuos:

Naja, könnte knapp werden.

Also mit nem übertakteten 8700K kommt man schon mal auf über 150W nur für die CPU. Dann kommen da noch Mainboard, Laufwerke (HDDs können z.B. über 10W brauchen, ODDs sogar 20W).

Also das kann schon eng werden, auch mit nem 500W NT. Mit nem HEDT, z.B. einem übertakten 5820K, noch eher.
Quatsch.
Habe jahrelang einen übertakteten FX 8350er und eine Fury Nitro mit einem 425W Enermax Bronze ohne jegliche Probleme betrieben.
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.532
400€ wären wohl gleich oder eher unter den Herstellungskosten. Die AMD only Boardparter würden dir was Husten, die dürften es ohnehin schon schwer genug haben, jetzt wo der mining Verkauf zurück geht.
Würdest du bei einem arbeiten und dein Job Stände auf dem Spiel würdest du sicher anders denken.
8GB HBM kostet nun mal ~das doppelte wie die gleiche Menge an GDDR5.
Es ist mir doch völlig egal was das dem Hersteller kostet. 100% Irrelevant. Wenn er es nicht anbieten kann dann wird er es wohl nicht machen aber meine Preisvorstellung für Grafikkarten sind weit ab von dem was wir vorgesetzt bekommen von NV und AMD.
 

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.335
Quatsch.
Habe jahrelang einen übertakteten FX 8350er und eine Fury Nitro mit einem 425W Enermax Bronze ohne jegliche Probleme betrieben.
Toll.

Trotzdem ist es besser, im Voraus zu kalkulieren und etwas Puffer zu haben, als sowas einfach auszuprobieren.

Nur weil du das nicht so machst und evtl. jahrelang dein NT überlastet hast, heißt das nicht, dass das auch empfehlenswert ist für jedermann.

CB sagt, dass nur die GPU schon über 300W braucht (mehr als ne 1080Ti), und ich weiß, dass z.B. ein übertakteter 8700K über 150W braucht.

Mehr brauche ich nicht zu wissen, um von einem 450W NT abzuraten.

Aber muss jeder selbst wissen, wie man die Sache angeht
 
Zuletzt bearbeitet:

BeezleBug

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.861
400€ für eine Vega64 sind genau richtig. "Zu billig", wenn ich sowas schon lesen... dann verschenk dein Geld bitte an Bedürftige
Das ergibt überhaupt keinen Sinn, was du da schreibst...
Na dann arbeite doch unter Mindestlohn, dann kann dein Arbeitgeber noch mehr Gewinn einfahren, oder vielleicht verschenken die das Ding auch, oder verkaufen es unter Herstellungskosten, dann können die bald Insolvenz anmelden und du bist dein Job los...merkste was. Ganz davon abgesehen das HBM Speicherkosten stark angezogen haben, aber hey Hauptsache der kleine Enduser erklät uns mal kurz den Markt.
Auch halten die Händler die Preise künstlich oben, obwohl die Chips im Einkauf sogar günstiger geworden sind.

Auch ist die News mal wieder sehr fragwürdig. Wenn die Karten im Abverkauf mehr kosten als am Erscheinungsdatum, ist hier eh einiges schief gelaufen, egal welcher Hersteller. Aktuell zu kaufen lohnt einfach null, nur wenn man keine andere Wahl hat, kauft man halt jetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.383
Schön so darf es gerne noch etwas weiter gehen, bis man wieder zu normalen Preisen gelangt, ich würde gerne wechseln allerdings würde ich da gerne ein überarbeitetes Modell, der aktuellen Vega haben wollen oder gleich ein ganz neues Modell.
 

duskstalker

Captain
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
4.020
beschwert euch ruhig noch eine weile weiter über amd und vega und erzählt, wieso ihr euch für nvidia entschieden habt.

in ein bis zwei jahren braucht man sich über den hersteller der gaming gpu nämlich keine gedanken mehr machen :)
bin mal gespannt, was dann in den kommentaren geschrieben wird, wenns keine amd gpus mehr zum bashen gibt :daumen:
 

Wadenbeisser

Commodore
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
4.174
Da sieht man wie sich die Leute an die hohen Preise gewöhnt haben. MMn müsste die GTX 1080 bei ca. 350 - max 400 liegen, ist schliesslich kein Vollausbau und auch schon zwei Jahre alt. Für die Vega kann man höchstens den gleichen Preis wie für die 1080 verlangen. Das auch nur weil sie für GPU Computing ziemlich gut ist.
Da sieht man eher wie sehr sich einige an die Niedrigpreise gewöhnt haben. 800-1000 DM waren früher nichts besonderes. Da liegen fast 20 Jahre Inflation dazwischen und die Karten an sich sind erheblich komplexer geworden.
 

XTR³M³

Captain
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.100
wieso ihr euch für nvidia entschieden habt.
weil ich ne 1080 Ti für den UVP preis einer 1080 bekommen habe, darum :p

hätte ich ne vega64 zum UVP der vega56 bekommen, hätte ich auch diese genommen. :D
Ergänzung ()

Da sieht man eher wie sehr sich einige an die Niedrigpreise gewöhnt haben. 800-1000 DM waren früher nichts besonderes. Da liegen fast 20 Jahre Inflation dazwischen und die Karten an sich sind erheblich komplexer geworden.
über 1200,- für ne GF2 ultra X-D
 

Brrr

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
137
Da sieht man eher wie sehr sich einige an die Niedrigpreise gewöhnt haben. 800-1000 DM waren früher nichts besonderes. Da liegen fast 20 Jahre Inflation dazwischen und die Karten an sich sind erheblich komplexer geworden.
Der Markt wurde aber auch viel grösser. Es werden wesentlich mehr GPUs verkauft als z.B. 1999. Zudem ist die Die Grösse zumindest bei Nvidia eher geschrumpft. Eine GTX 780 war z.B. Vollausbau mit einer Die-Grösse von 561mm². Eine GTX 1080 hat eine Die-Size von 314mm². Die GTX 780 war trotzdem günstiger als die GTX 1080. Dass die Forschungskosten bei GPUs so extrem in die höhe gegangen sind glaube ich zudem nicht.
 

Wadenbeisser

Commodore
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
4.174
Es ist mir doch völlig egal was das dem Hersteller kostet. 100% Irrelevant. Wenn er es nicht anbieten kann dann wird er es wohl nicht machen aber meine Preisvorstellung für Grafikkarten sind weit ab von dem was wir vorgesetzt bekommen von NV und AMD.
Warum sollten die unter Herstellungspreis verkaufen und dabei drauflegen?
Dann kauft sie eben nicht du sondern ein anderer.

beschwert euch ruhig noch eine weile weiter über amd und vega und erzählt, wieso ihr euch für nvidia entschieden habt.

in ein bis zwei jahren braucht man sich über den hersteller der gaming gpu nämlich keine gedanken mehr machen :)
bin mal gespannt, was dann in den kommentaren geschrieben wird, wenns keine amd gpus mehr zum bashen gibt :daumen:
Dann kommt das gleiche wie jetzt auch.
Bla bla bla.....AMD ist wegen fehlender Konkurrenz an nvidias Preisen schuld.....bla bla bla
Schon weiss man das diejenigen so oder so von ihnen keine Karte gekauft hätten.
 
Top