Graka bios updaten , aber woher nehmen ?

la3mmch3n

Ensign
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
183
kraka bios updaten , aber woher nehmen ?

ich weiss sowas gabs schon , aber mich interesiert ein anderer aspeckt des themas.

ich hab ne elsa erazor x² (nv10 ddr32 tvout-conexant bt869 )

naja ich dachte mir en biosupdate koennte net schaden um aus dem teil noch etwas leistung rauszuholen. allerdings will ich meinen tvout weiter nutzen.

nur welches bios file brauch ich ? von elsa giebts ja nix , sondern nur von nvidia.
auf den diversen seiten hab ich zwar bioses gefunden aber welches ist das fuer mich passende ?

ist es überhaupt ratsam aus ner elsa ne nvidia karte zu machen ?
 

Backbone

Ensign
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
222
Also eins vorweg, es bringt nicht 1% mehr leistung das Bios deine Grafikkarte zu Updaten. Wenn du pech hast, siehst du nix mehr weil was schiefgelaufen ist und dann hast du den schlamassel!

Man sollte nur Falshen wenn die nötigkeit dazu besteht! Also überlege es dir noch einmal!
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Also ich würde es auch nicht tun. Wie Backbone schon erwähnte bringt es nichts. Wenn du mehr Leistungs willst würde ich dir empfehlen eine neue GraKa zu kaufen.

JC
:D
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.968
Oooooooh Gott!!!

FINGER DAVON LASSEN!!!

Leistungsschübe aus Bios-Updates zu schöpfen ist totaler Unsinn!!!
Wenn kein Schwerwiegender Programmierfehler im Alten enthalten ist, der ein Problem erzeugt, das nur mit einem Update des Bios behoben werden kann, immer die Finger davon lassen und den Händler selber machen lassen.
Ich hatte mal ein Problem mit der Viper V550 und deren TV-Out und habe nachher dafür selber büßen müssen.
Wenn irgendwas schief geht, bist DU der gelackmeierte. Schließlich hast DU ja auch die Karte zu Schrott gemacht und nicht der Händler. Wenn dem Händler das selbst passiert kannste wenigstens auf sofortigen Ersatz pochen. So kann der Händler auf seine Unschuld pochen und die Karte mit aller Gedult einschicken. Und das kostet dann auch noch 80,-DM.

Zur weiteren Erklärung, Leistung kann man aus Bios-Updates nicht schöpfen.
Besondern bekloppt sind die, die Quellen, wie M3Dzone vertrauen und da eine dieser unzähligen Bios-Versionen "ausprobieren wollen".
Kostet nur Geld und Nerver und bringt in der Leistung nichts!
Das die Quelle bei Elsa selbst auf deren Server liegt ist allerdings einiges beruhigender.

Warte lieber auf ein Treiber-Update. Das wird wesendlich mehr bringen und ist weitaus weniger gefährlich.

Rodger
 

NoName

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.033
Re: Oooooooh Gott!!!

Original erstellt von Rodger
FINGER DAVON LASSEN!!!

Leistungsschübe aus Bios-Updates zu schöpfen ist totaler Unsinn!!!
Wenn kein Schwerwiegender Programmierfehler im Alten enthalten ist, der ein Problem erzeugt, das nur mit einem Update des Bios behoben werden kann, immer die Finger davon lassen und den Händler selber machen lassen.
Ich hatte mal ein Problem mit der Viper V550 und deren TV-Out und habe nachher dafür selber büßen müssen.
Wenn irgendwas schief geht, bist DU der gelackmeierte. Schließlich hast DU ja auch die Karte zu Schrott gemacht und nicht der Händler. Wenn dem Händler das selbst passiert kannste wenigstens auf sofortigen Ersatz pochen. So kann der Händler auf seine Unschuld pochen und die Karte mit aller Gedult einschicken. Und das kostet dann auch noch 80,-DM.

Zur weiteren Erklärung, Leistung kann man aus Bios-Updates nicht schöpfen.
Besondern bekloppt sind die, die Quellen, wie M3Dzone vertrauen und da eine dieser unzähligen Bios-Versionen "ausprobieren wollen".
Kostet nur Geld und Nerver und bringt in der Leistung nichts!
Das die Quelle bei Elsa selbst auf deren Server liegt ist allerdings einiges beruhigender.

Warte lieber auf ein Treiber-Update. Das wird wesendlich mehr bringen und ist weitaus weniger gefährlich.

Rodger
Nun würde ich aber mal die Kirche im Dorf lassen. Ich stimmte Dir zu, wenn es darum geht, ob denn wirklich jedes Update nötig ist oder nicht. Aber als versierter Anwender kann man schon selber ein BIOS-Update durchführen. Warum das dann "Geld und Nerven" kostet ist mit nicht klar. Logisch kann da was schief gehen. Aber das trifft auch auf die Nutzung des PCs insgesamt zu.

"Laßt bloß den PC aus. Meine Festplatte ist kaputtgegangen als er an war. Das war teuer und hat Nerven gekostet"

Soll das dann der Umkehrschluß sein. Wohl nicht.
 
T

Typograf

Gast
Alle Angst oder was??

Na ja mit Angst will ich hier keinen Beschimpfen.
Aber was soll deie Panik mit dem Flashen ??
Wenn die Hersteller keine Probs mit ihren Systemen hätten würden sie auch keine neuen Bios versionen rausbringen.

Ein Beispiel:
Ich habe eine Gladiac GTS 2 und nach dem Biosupdate gab es eine Speedschub und zwar weil danach ich die Option Fast write
einschalten konnte was mit dem alten bios nicht möglich war.
Ausserdem muß sich nicht alles mit nur um Sppeed drehen sondern die
Systemstabilität hat auch zugenommen.

Was ist den mit eurem Boardbios lasst ihr das auch alt??
Wenn alle Sicherheitsratschläge aus den Readme dateien
beachtet werden ist das Risiko minimal.

Wer lesen kann (und es versteht)ist klar im Vorteil.
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.968
Jaja...das beste ausgesucht und kritisiert, aber worauf diese Aussage begründet ist, den glatten NULL-NUTZEN, das haste in deiner Kritik gänzlich außen vorbei gelassen.
Außerdem kann selbst einem versierten Benutzer beim upgraden von Bioses so einiges passieren. Wenn die Software nicht stimmt kann sich, wenn überhaupt nur noch ein Experte aus dieser Situation retten. Bei mir war nämlich auch mal das Flash-Rom selbst defekt und konnte nicht mehr bespielt werden und wurde mir zuerst angelastet, bis das Dingen eingeschickt wurde.

Die Message, die ich versuchte rüberzubringen war einzig und alleine:
Don`t touch a running System. Vor allem unter dem Aspekt das die Änderung nicht den gewünschten Effekt bringt.

Zu deiner Information habe ich eben im Forum einem anderen ein Mobo-Bios update empfohlen!!! Ich habe also keinerlei Angst oder sowas vor Bios updates. Nur sollen se halt ihren Zweck erfüllen!!!

Rodger
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.968
Fast Writes und danach stabiler?

hm....die ganze Welt ist zu der Überzeugung gelangen, das FastWrites ein System instabiler machen, wieso Du nicht? Das der Performance-Schub da ist, will ich in diesem Falle auf gar keinen Fall bestreiten! In diesem Falle nur, den Preis, den man dafür evtl. bezahlen muss.

Eingestandenerweise habe ich noch keine Informationen darüber, wie stabil FastWrites mit den GF3 Karten läuft. Aber das Problem der Instabilität soll ja im AGP4fach begründet sein und daher weniger an den Karten liegen.

Nochmals möchte ich betonen, das auch die Quelle unheimlich wichtig ist.
Ich habe speziell die Files von Md3zone als unsichere Quelle erwähnt, weil dort nie ein Readme zu verfügung steht, in dem weder Vorgang noch die Verbesserungen aufgeführt sind.
Wenn man, wie in diesem Beispiel das Update vom Hersteller selbst ziehen kann ist die Gefahr (wie schon richtig gesagt wurde), dank Readme wesendlich kleiner, wenn auch nicht aus der Welt geräumt.
 

la3mmch3n

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
183
erstma thx für die response ;o)

wegen leistung:
hm 1% um denn dreh is etwas wenig, hatte mir mehr erhofft.
aber eines würd mir helfen, dieser verdammte tv ausgang geht nur mit den uralt elsa treibern und dann auch nur wenn ich ihn zwinge. selbst externe tvout progz versagen :-(

@ Bombwurzel
jo schoen und gut nur is das biosfile für meine erazorx² nicht drin enthalten :-(
anstad denn esxxxxx file wollte das setupvieh en epxxx also lies ich es. trotzdem thx

md3zone:
*G* lol dar war ich befor ich hier geposted habe *G*
die haben ne schoene auswahl nur wissen se selber wohl net welches file für was is ;o)

treiber:
jo hätt ich gerne nur wann updated elsa ma ?
detonator ruelZ ;-)

Don`t touch a running System or ever touch a running System ?
ohne risiko is es doch langweilig *G*
was wäre das asus a7v ohne update ? schrott ?
alles ist verbesserungswürdig ;o)
 

NoName

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.033
Original erstellt von Rodger
Jaja...das beste ausgesucht und kritisiert, aber worauf diese Aussage begründet ist, den glatten NULL-NUTZEN, das haste in deiner Kritik gänzlich außen vorbei gelassen.
Außerdem kann selbst einem versierten Benutzer beim upgraden von Bioses so einiges passieren. Wenn die Software nicht stimmt kann sich, wenn überhaupt nur noch ein Experte aus dieser Situation retten. Bei mir war nämlich auch mal das Flash-Rom selbst defekt und konnte nicht mehr bespielt werden und wurde mir zuerst angelastet, bis das Dingen eingeschickt wurde.

Die Message, die ich versuchte rüberzubringen war einzig und alleine:
Don`t touch a running System. Vor allem unter dem Aspekt das die Änderung nicht den gewünschten Effekt bringt.

Zu deiner Information habe ich eben im Forum einem anderen ein Mobo-Bios update empfohlen!!! Ich habe also keinerlei Angst oder sowas vor Bios updates. Nur sollen se halt ihren Zweck erfüllen!!!

Rodger
Das galt dann wohl mir?
Wenn Du einzelne Posts beantworten willst, benutz am besten das @System (hier also @NoName UND @Typograf), dann haben wir ein Post gespart ;)

Aber nun zum Inhalt: Von einen Null-Nutzen kann man nicht sprechen. Ich unterstelle dem Hersteller, wenn er ein Ubdate anbietet, das es auch Änderungen gibt, die in der Regel der Fehlerbehebung oder der Stabilität gelten. Ich bin aber bei Dir, wenn Du sagst, jeder sollte erst einmal für sich prüfen, ob bei seinem System denn überhaupt Fehler auftreten, bzw. das System instabil ist.

Wenn dies dann aber zutrifft, sollte man den (vom Hersteller) empfohlen Weg gehen, und ein Update durchführen.
Und an der Stelle galt mein Einwand: Den weniger geübten Anwendern muß ja nach lesen deines Posts der Angstschweiß von der Stirn laufen. DIES IST UNBERECHTIGT.

Auch dein Hinweis mit den Quellen fand ich generell richtig. Dennoch kann man nicht sagen: Nur direkt vom Hersteller!
Prüfen der Quelle ist aber schon wichtig.
 
T

Typograf

Gast
Stimmt die Quelle ist wichtig Md zone ist ja auch mehr für Experimentierer (die sich eigendlich sichersein sollten mit dem was sie probieren) .

Mein Hinweis nochmal die Readme LESEN und VERSTEHEN
Das Fastwrite das System stabiler macht habe ich nicht geschrieben sondern das die Funktion danach bei mir nutzbar ist.
Die Systemstabilität kann durch das Update erhöht werden
in dem VIELE Fehler und Inkompatibilitäten behoben werden.

Dieses Topic zeigt aber auch die Brisanz des Thema`s.
Wenn jemand Links zum Thema hat dann herdamit.
Und ich Denke Links in Deutscher Sprache währen nicht schlecht.
Mfg
Jörg
Wiso erscheine ich als Unregistriert??Staun!!
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Ich bin der Meinung wenn das System stabil läuft und keine Probleme macht sollte man nicht flashen. Anders sieht es natürlich aus wenn es Probleme oder irgendwelche Bugs im BIOS gibt dann sollte man updaten. Warum sollte ich ein stabil laufendes System updaten wenn ich da durch eventuel ein instabiles bekomme. Das weiß man ja leider nie im voraus. Und wenn er wirklich mehr Leistung seitens der GraKa will dann sollte er sich lieber eine neue schnellere kaufen.

JC
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Bei der Elsa Erazor ist es allerdings nötig, ein Biosupdate zu machen, denn mit dem alten Bios war es nicht möglich SBA und FastWrites zu aktivieren.
Mit dem 7.06.00 geht das allerdings.
Für solche *Features* lohnt sich ein Update allemal.
 

la3mmch3n

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
183
@bombwurzel

denn bösen tv out net zu vergessen, nur wo bekomm ich das biosfile von elsa ?
das was weiter oben geposted hast geht bei mir leider nicht. (siehe meine 2 post)
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Tut mir leid, die Elsa-Homepage ist der einzige zuverlässige BIOS-Lieferant für die Erazor den ich kenne, von anderen Homepages würde ich nicht mal auf die Idee kommen ein Bios zu saugen.


PS:

Hab doch noch was auf´m Elsa-Server gefunden :)
vielleicht hilfts
ftp://ftp.elsa.de/pub/FILES/GRAPHICS/ERAX2/
ist allerdings Version 7.05.00 (ist möglicherweise die letzte offizielle für die ErazorX²)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.968
gelassener sehen...

...sollte man die Sache....wir versteifen uns zusehends auf Haarspaltereien und die Beschimpfungen sind nimmer weit. Ist halt Geschmackssache.
Speziell bei Grafikkarten habe ich so meine Zweifel über den Sinn von Bios-updates, da mir noch nie von einem Sinnvollen update erzählt wurde, wenn nicht die gekaufte Ware als pure Schlamperei vom Hersteller zu bezeichnen ist.
Meine Erfahrungen mit Bios-updates in letzter Zeit:
Aopen AK33 >V1.22 : HD-Port Probleme wurden gelöst.
Pioneer DVD-105S >1.22 : SCHNELLER und stabilerer im Betrieb!
Brainwave CDR-BP1300P >1.06 : Sicherer im Umgang mit 90min-Rohlingen und kompatibler mit vielen Rohlingen (Intenso gingen schon immer fantastisch gut!)
Das update des Pioneer geht sogar unter Win9x!!! So sicher ist das!


Was den "Verursacher" dieser vielen Postings betrifft.....
DAS mit dem TV-Out ist nun aber ne ganz andere Klamotte und sollte meines erachtens nach mit einem neuen Posting gesegnet werden.
Nur soviel schonmal...ich sage schonmal, das du einen Crontel drauf hast.
Durch eine Änderung in den Detonatoren wurde TVCC aus dem Rennen geworfen. Der TV-Out funzt sicher noch mit den Treiber-Tools, aber wer will schon ein Kästchen aufm TV. EINZIGE LÖSUNG: Detonator V6.72+TVCC V1.21! Das war die kostenlose Lösung.
TV-Tool V5.5 kaufen geht auch, da ist seit kurzem auch ne Crontel Unterstützung drin. Am besten ist aber gleich beim Kauf drauf achten, das da ein Booktree Encoder drauf ist. Das ging schon immer einwandfrei mit TV-Tool in ner alten Version...das war ja auch mal Freeware, die man vielleicht irgendwo findet. Die neuen Chips sind alle nicht besser. Was nützen einem 1024x800 auf dem TV????? oder ähnliches. Der gute alte BT869 ist immernoch mein Favorit. Solange nicht die Qualität des produzierten Bildes besser wird, will ich auf meinen Karten keinen anderen Chip sehen.

Rodger
 
Top