Grundsatzfrage zum Übertakten: Muss eine CPU LinPackExtreme stable sein?

Compu-Freak

Banned
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
705
Ich habe nun schon seit gut 5 Wochen einen 9900k.

Als ich ihn damals gekauft habe, habe ich zwei Tage mit verschiedenen Einstellungen versucht den i9 zu übertakten. Nun habe ich damals herausgefunden, dass er mit 4,9 ghz stabil mit einer VCore mit 1,275 Volt läuft. Von Haus aus übertaktet das MSI ACE den i9 um 43 mhz mehr als das, was man eingestellt hat. Also rennt er mit 4943 mhz @All Cores. Auch nicht schlecht.

Nun hat mich Berserkervmax auf den Gedanken gebracht, die CPU mit LinPackExtreme zu testen, mit dem Ergebnis, dass die CPU nach 3 Minuten abgestützt ist. Erst bei 4,8 ghz läuft er unter LinPackExtreme stabil auch mit nur 1,24 VCore.

Meine CPU ist 5 Wochen stabil bei 4,943 Ghz mit 1,275 VCore gelaufen. 1,275 ist ja auch noch moderat.

Nun meine Frage: Muss eine CPU unbedingt LinPackExtreme stable laufen? Als Privatanwender lastet man die CPU doch niemals so aus, wie es LinPackExtreme tut? Wenn man mehrere Wochen zockt, Terrabytes an Daten mit Aconis komprimiert sichert und nichts stürzt ab, gibt es einen Grund, dass man die CPU so einstellt, dass sie LinPackExtreme stable läuft?

Was meint ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.098
Die Frage ist halt: wieviel macht es dir aus wenn der PC mittendrin einfach mal abkackt? Je mehr dich das stören würde desto eher sollte du die Stabilität auch im extremen testen und lieber ne Stufe weniger übertakten.
 

MYGAME_419

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
128
ja ein pc muss 100% stabil laufen sonst ist das OC mist!
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.697
Nächste Frage ist, ob du die Mhz zusätzlich überhaupt für irgendetwas benötigst...
 

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
Mmh, bin da zwiegespalten. Wenn meine Anwendung so laufen wie ich will, d.h. Temperaturen gut, Leistung stimmt und keine Abstürze usw dann sind mir Ausnahmefälle wie LinPack total egal.

Mag natürlich jeder anders sehen. Nur habe ich keine Lust zig Programme erstmal durchzutesten bis ich Mal ans zocken komme. Wobei ich selber nicht übertakte sondern eher undervolte, aber auch da muss auf Stabilität geprüft werden.
 

abulafia

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.230
OC/UV und Stabilität schließen sich meiner Meinung nach gegenseitig aus. Ich wette 75% der Leute, die hier mit ihren tollen OC/UV-Werten unterwegs sind, haben keine zu 100% stabilen Systeme mehr.

Ich hatte immer ein schlechtes Gefühl beim OC, obwohl Prime und LinPack oder was auch immer alles stabil liefen. Man kann nicht ausschließen, dass doch irgendwann mal ein Fehler auftritt, und dann fängt man wieder an nachzuzweifeln ob's am OC liegt.

Wenn man einen stabilen PC zum Arbeiten braucht würde ich komplett auf solche Spielereien verzichten. Für Gamer ohne Ansprüche sieht's vielleicht anders aus. Ich halt mich lieber an die Herstellervorgaben und lebe damit, dass ich auch mal neu kaufe wenn die Leistung nicht mehr passt.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.982
Die CPU muss stabil sein in Deinen Anwendungen.
Warum zieht ihr euch an Prime und LinX hoch?
Mir ist das völlig wurst ob meine CPU 25h oder 25 Sekunden Prime überlebt. Solange sie ihre Alltagsaufgaben erledigt ohne abzuschmieren ist das für mich völlig in Ordnung.
 

abulafia

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.230
Naja, gegen so eine Einstellung kann man nichts mehr sagen, nur lachen und weggehen ....

Schon krass was manche von Ihren PCs erwarten oder mit was sie sich zufrieden geben. Aber ist ja jedem selbst überlassen. Ich schraub meine Autoreifen auch nur so fest, dass sie in der Stadt halten.
 

Neo1179

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
303
Einfach einen AVX Offset im UEFI einstellen. Ohne AVX auf 5GHz, und mit auf 4,8 oder 4,7GHz. Fertig.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.982
Naja, gegen so eine Einstellung kann man nichts mehr sagen, nur lachen und weggehen ....

Schon krass was manche von Ihren PCs erwarten oder mit was sie sich zufrieden geben. Aber ist ja jedem selbst überlassen. Ich schraub meine Autoreifen auch nur so fest, dass sie in der Stadt halten.

Mir wäre schon der Strom zu schade den Rechner 24h für NIX arbeiten zu lassen. Völlig umsonst. Nur das die nächste Anwendung ihn nach 5 Sekunden in die Knie zwingt.
Was hast Du dann durch die 24h für nix gewonnen?

Mein Rechner hält 14 Tage am Stück Folding@Home durch.
Aber das ist wenigstens nicht umsonst.

Ich frag mich echt wer da von uns beiden lachen sollte.
Das würde ich Dir eher als Stabilätstest ans Herz legen, dann haben nämlich noch andere was davon.
Meinge Güte, als wären hier nur Mini-Kingpins unterwegs .... dessen Kreationen übrigens meistens auch nur ein paar Sekunden durchhalten müssen wenn man mal ganz ehrlich ist und die Hand aufs Herz legt.
 

Stunrise

Captain
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.293
Ein CPU muss stabil sein, ohne wenn und aber. Wenn der CPU im Linpack sofort abschmiert, ist er nicht stabil und benötigt mehr Spannung oder weniger Takt.

Alles andere ist wie so lächerliche Tuning-Autos, die bei der ersten Autobahnfahrt gleich hoch gehen.

@HisN
Die 24 Stunden kommen von deiner Fantasie, das hat niemand geschrieben oder gefordert. Ich habe meinen CPU z.B. mit 90 Minuten getestet je Auslastung (1x NoAVX, 1x AVX, 1x AVX 512). Das wären dann 3 Stunden bei einem 9900K (hat ja kein AVX 512) und das macht niemanden arm. Ansonsten ist der PC nicht geeignet für wichtige Daten jegliche Art, wenn er falsche Rechenergebnisse liefert.
 

Compu-Freak

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
705
Habe bei 4943 mhz die VCore auf 1,285 Volt, also um 0,1 Volt höher gestellt. Nun läuft ist er unter Linpack schon im vierten Durchgang stabil bei 4,94 ghz. Ich habe abgebrochen, da einzelne Kerne immer wieder knapp über 90 Grad gehen. Sowas habe ich sonst nie, ansatzweise 90 Grad pro Kern. Max. 70°C. Da sieht man, wie Linpack die CPU quält. Ich glaube, ich lasse ihn so auf 4,943 ghz, lief die letzten 5 Wochen mit 0,1 Volt VCore weniger schon stabil, so sollte er jetzt alles mitmachen. Werde berichten, wenn er anbschmiert.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.982
@HisN
Die 24 Stunden kommen von deiner Fantasie, das hat niemand geschrieben oder gefordert.
Du, ich kann mich an so viele Bench-Threads erinnern in denen Stand "nur gültiges Ergebnis wenn 24h gelaufen". Und das ist doch genau das was der liebe @abulafia propagandiert.
Ein Rechner der zu 100% OC-Stabil ist. Ab wann ist er es Deiner Meinung nach? Nach 90 Minuten? Da würde ich den abulafia doch noch mal nach seiner Meinung fragen ob 90 Min 100% Stabilität versprechen.

Und ich will ja nix sagen. Aber der TE hat nur nach Meinungen gefragt. Ist das jetzt so böse das ich anderer Meinung bin als ihr Profis?
Ich halte es für sinnlose Verschwendung von Ressourcen. Das ist alles. Von mir aus könnt ihr euch so lange an LinX und Prime hochschaukeln wir ihr wollt. Mir egal ob es 90Minuten oder 90 Tage sind. Und zwar völlig. Solange mein Rechner nicht abschmiert bei dem was ich mache ist das für mich absolut ausreichend.

Wenn ihr euch ordentlich was geben wollt. Es gibt den Blender Benchmark .. der läuft zwei Tage.
Oder noch besser: Ihr stellt eure Rechner gleich in irgend eine Rechenzentrum und lasst ihn Renderfilmchen bearbeiten. Jahrelang Dauerlast. DAS nenn ich dann mal OC-Stabil, da bin ich ganz bei euch. Und es war keine sinnlose Verschwendung :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

OlafGER

Ensign
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
200
Wenn Du NUR am VCore und Takt spielst wirst nie ordentliches OC betreiben können. Aber mach mal...
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.982

perkyagnostic

Ensign
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
243

OlafGER

Ensign
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
200
Getestet wird IMMER mit fester Spannung!
LLC einstellen, ohne Last und mit Last = Differenz der Spannung, sollte so gering wie möglich sein, dadurch auch natürlich Temperaturänderung möglich... Alles hängt zusammen und ist abhängig

Hier, für Anfänger...

https://www.jouleperformance.ch/pc-tuning/gaming-pc-uebertakten-schritt1/

So hatte ich angefangen, DAMALS

Hier meine EIGENEN Einstellungen...

Ai Overclock Tuner [XMP]
ASUS MultiCore Enhancement [Disabled]
SVID Behavior [Standard Scenario]
AVX Instruction Core Ratio Negative Offset [2]
CPU Core Ratio [Sync All Cores]
1-Core Ratio Limit [49]
2-Core Ratio Limit [49]
3-Core Ratio Limit [49]
4-Core Ratio Limit [49]
5-Core Ratio Limit [49]
6-Core Ratio Limit [49]
BCLK Frequency : DRAM Frequency Ratio [Auto]
DRAM Odd Ratio Mode [Enabled]
TPU [Keep Current Settings]
Power-saving & Performance Mode [Auto]
CPU SVID Support [Enabled]
CPU Core/Cache Current Limit Max. [255.50]
Ring Down Bin [Enabled]
Min. CPU Cache Ratio [8]
Max CPU Cache Ratio [46]
Extreme Over-voltage [Disabled]
BCLK Aware Adaptive Voltage [Disabled]
CPU Core/Cache Voltage [Adaptive Mode]
- Offset Mode Sign [+]
- Additional Turbo Mode CPU Core Voltage [1.350]
- Offset Voltage [Auto]
DRAM Voltage [1.3068]
CPU VCCIO Voltage [1.10000]
CPU System Agent Voltage [1.05000]
PCH Core Voltage [Auto]
CPU Standby Voltage [Auto]
CPU Load-line Calibration [Level 6]
CPU Current Capability [130%]
CPU VRM Switching Frequency [Auto]
VRM Spread Spectrum [Auto]
CPU Power Duty Control [T.Probe]
CPU Power Phase Control [Auto]
CPU VRM Thermal Control [Auto]
Intel(R) SpeedStep(tm) [Enabled]
Turbo Mode [Enabled]
Long Duration Package Power Limit [4095]
Package Power Time Window [Auto]
Short Duration Package Power Limit [4095]
IA AC Load Line [0.01]
IA DC Load Line [0.01]

Max. 82°C LinPackExtreme, Games Max. 63°C … Alles meine Werte
 
Zuletzt bearbeitet:

cunhell

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.291
Ein übertakteter Prozessor muss nicht gleich abschmieren. Die CPU kann sich auch einfach nur verrechnen, was nicht zwingend bemerkt werden muss.
Damit irgendwelche Berechnungen zu machen, die 100% stimmen sollten halte ich für gewagt.

Zum Daddeln ist das aber natürlich eher ein geringes Problem, für wissenschaftliche Berechnungen aber schon.

Cunhell
 

Stunrise

Captain
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.293
Du, ich kann mich an so viele Bench-Threads erinnern in denen Stand "nur gültiges Ergebnis wenn 24h gelaufen". Und das ist doch genau das was der liebe @abulafia propagandiert.
Ein Rechner der zu 100% OC-Stabil ist. Ab wann ist er es Deiner Meinung nach? Nach 90 Minuten? Da würde ich den abulafia doch noch mal nach seiner Meinung fragen ob 90 Min 100% Stabilität versprechen.
Natürlich hat da jeder eine unterschiedliche Auffassung von stabilem OC, aber es ist doch offensichtlich, dass ein System welches nach 3 Minuten Linpack direkt mit nem blauen abschmiert alles andere als stabil ist, was gibt es da denn zu diskutieren? Wenn ein System dagegen mal 90 Minuten durchläuft, sind zumindest innerhalb einer normalen Lebenszeit keine Probleme zu erwarten, selbst wenn nach 11h48m ein Fehler im Linpack auftreten würde.
Von so ewigen Laufzeiten halte ich auch nicht viel, aber wenigstens ne Stunde kann man ja wohl erwarten, dass kostet weder unverhältnismäßig viel Zeit oder Geld und stellt sicher, dass man in der normalen Nutzung keine Probleme erwarten braucht. Was in 3 Minuten abstürzt ist doch einfach nur lächerlich instabil, wie kann man mit sowas auch noch in der Signatur prahlen?

Obendrein ist es ja nicht so, dass man durch diese instabilität einen rießigen Performanceboost erkauft, wenn man die doppelte Leistung haben würde, könnte ich das ja noch verstehen. Aber diese lächerlichen 100Mhz mehr, die das System instabil macht, entsprechen satten 2,1% mehr Takt, das ist doch nur minimal über der Messtolleranz. Einfach lächerlich, mehr kann ich dazu nicht sagen.
 

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
Wer übertaktet denn einen Prozessor, der in einem Rechner für wissenschaftliche Berechnungen läuft? Werden wohl eher Ausnahmen sein, die meisten Unternehmen/Institute werden einen Teufel tun und schweineteure Hardware übertakten.

Ich sehe das ein bisschen wie @HisN , das ist einfach Ansichtssache. Wann gilt denn eine CPU als stabil? Meiner Meinung nach so lange, bis das erwartete Ergebnis nicht mehr stimmt, also Abstürze usw. Selbst Prime und LinPack können nicht Garantieren, das Programm XY doch abschmiert.

Nicht falsch verstehen, ich gucke mir auch die Temps, die Spannung usw mit Cinebench und Prime an, aber nach immer extremeren Programmen zu suchen wo dann doch der Absturz kommt halte ich persönlich für Sinnlos.
 
Top