GTX 260 + Videowiedergabe = Volltakt?

berkeley

Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2.481
hi, hoffe dass ich hier richtig bin

zu meinem Problem;

ich musste gerade entsetzt feststellen dass, sobald ich ein Video wiedergebe(egal ob vlc-player, mediaplayer), die Grafikkarte (gtx260) einfach in den 3D-Modus hochtaktet (volle Mzh Zahlen)

kennt einer das problem? vielleicht kann es einer nachprüfen, ich hatte nur durch zufall rivatuner laufen


vielen Dank im Voraus


betriebssystem: Vista x64
treiber: ForceWare 177.79beta
 

BigBoys90

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.737
Denke einmal kommt auf den Codec an in welche das Video Compremiert wurde jenachdem schaltet sich dein 3D beschleuniger aus und an. Finde es aufjedenfall normal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Das ist auf jeden Fall normal die GPU übernimmt ja den größten Teil der Video Berechnung, vor allem bei 720p und 1080P mit guten Codec eine starke Entlastung für die CPU. Häng mal ein Strommessgerät vor deinem System ich denke das ist nur die Teillast Stufe und braucht deshalb nicht viel Strom, auch wenn die Taktraten mehr vermuten lassen.
 

berkeley

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2.481
meint ihr das ist normal? also ich hab kein strommeßgerät zu hand


sogar meine 7900gtx lief im 3d low modus, aber keines falls volle taktraten

ps; sind ganz normale videos(trailer), keine 720p oder 1080p
 

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.821
Kann es leider nicht schnell mal testen, im ersten Slot läuft aktuell eine ATI, Sollte bei der GTX 260 aber nicht sein, weil diese einen eigenen Wiedergabe-Modus hat, welche Treiber hast du installiert ?

Die Stromaufnahme bei Takterhöhung allein macht nicht gleich einen bedenklichen Sprung, sondern die Last unter dem Takt. Leider kann ich bei meiner GTX weder unter GPU-Z noch Rivatuner die Auslastung ablesen. Gemessen habe ich jedoch bei ATI und nVidia den Mehrverbrauch bei Takterhöhung mit Rivatuner. Das hält sich mit wenigen Watt sehr in Grenzen, weil ja keine Last anliegt.

Bedenken/einrechnen muss man die Entlastung der CPU bei bestimmten Codecs (CB-Test), auch wenn diese bei dir wohl nicht gefragt waren. Falls die Grafikkarte die Video-Wiedergabe übernimmt (sie taktet ja hoch), könnte man den Effekt vergleichen mit festem Takt der Grafikkarte und Auslastung der CPU. In beiden Fällen gemessen, wie hoch die Stromaufnahme tatsächlich ist, wäre ich gespannt, ob GPU oder CPU effizienter Videos abspielen kann.
 

berkeley

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2.481
@Kasmopaya
die gtx260 hat laut NiBiTor insgesamt 3 Taktprofile, 2D(gpu vcore 1.03), 3D(gpu vcore 1.06) und EXTRA(gpu vcore 1.06)
nun hab ich in diversen foren gelesen, dass das 2D-Profil eben für 2D mit niedrigsttakt ist, 3D ist für erhöhte Anforderungen allerdings mit stark gesenkten Taktraten(z. B. Vista Aero und Videowiedergabe) und das EXTRA-profil für Spiele (volle Taktrate)

also geh ich mal davon aus dass die gpu vcore sich mit diesen taktraten mit verändert

wie doesntmatter aber erwähnt, "Die Stromaufnahme bei Takterhöhung allein macht nicht gleich einen bedenklichen Sprung"
wenn dem so ist und außerdem die CPU stark entlastete wird, so dass unter dem strich eben nicht mehr verbraucht wird, beruhigt mich das ein wenig

ein strommeßgerät sollt ich mir wirklich mal anschaffen
 
Top