GTX 780 als Übergangslösung im ITX Gehäuse

aMieX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
385
Moin ihr Lieben,

mir hat gestern jemand bei Kleinanzeigen 450 Euro für meine Asus tuf 5700xt geboten (ich habe selber neu dafür als b ware ohne Karton 270 bezahlt). Ich konnte natürlich nicht nein sagen und habe sie heute ausgebaut und verschickt.

Damit ich zumindest einen lauffähigen PC habe bis sich der Grafikkartenmarkt normalisiert hat und man etwas besseres zu humanen Preis bekommt, habe ich meine alte GTX 780 eingebaut. Ich hatte die leider kleiner in Erinnerung und sie nimmt mit Lüftern mehr als 2 Slots ein, was in mein NZXT H210i nicht reinpasst. Kurzerhand habe ich die Lüfter demontiert und nun passt sie wunderbar rein und funktioniert auch noch einwandfrei selbst CS läuft mit konstant 400fps.

Jetzt bin ich auf der Suche nach Möglichkeiten die Temperatur der gtx zu senken bevor sie mir abraucht. Die Karte kann ich nur noch seitlich provisorisch anpusten.

Nun ist es so, ich kenne mich mit Nvidia überhaupt nicht aus. Hab ich jetzt über die Jahre an die AMD Software gewöhnt. Wie ich nun rausgelesen habe, gibt es wohl bei der gtx 780 keine Möglichkeit zu undervolten ohne das BIOS zu flashen?
Wie wäre es das Powertarget zu senken? Geht das bei der gtx 780? Wenn ja mit welchen Tool macht man das bei der alten Karte?

Habt ihr sonst noch andere Ideen wie ich zum Ziel komme?
Ich denke in windows sollte es kein Problem sein da läuft die mit 70 grad aber für die ein oder andere Runde CS muss eine Lösung her.
 

Silver4Monsters

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.308
Ich vermute mal, dass man die 780 "passiv gekühlt" nicht gebändigt bekommt. Vielleicht wäre auch der Kauf einer anderen Übergangskarte für 50€ oder so, die sinnvollere Alternative - groß Wertverlust haben solche Karten dann ja auch nicht mehr und für CS:GO braucht es ja wirklich kein Monster. Für meine aktuelle Übergangsgrafikkarte (GTX 960 2G) habe ich 50€ bezahlt, die würde das auch schaffen.

Ansonsten ist das einzige was mir einfällt die Karte mit einem Riser Kabel außerhalb des Gehäuses (dann natürlich mit montierten Kühler) zu betreiben.

Edit: Oder halt ein offener Aufbau / Billiggehäuse um die Hardware übergangsweise zu verbauen.
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
9.837
Moin ihr Lieben,

mir hat gestern jemand bei Kleinanzeigen 450 Euro für meine Asus tuf 5700xt geboten (ich habe selber neu dafür als b ware ohne Karton 270 bezahlt). Ich konnte natürlich nicht nein sagen und habe sie heute ausgebaut und verschickt.

Du hast sie selbstverständlich ohne jeglichen Profitgedanken bei eBay Kleinanzeigen reingesetzt, den Gewinn wirst du natürlich selbstlos an ein Kinderhilfswerk spenden. ;)

Muss jeder selber mit seinem Gewissen ausmachen, ob man damit leben kann, eine gebrauchte oder gar schon Reparaturkarte (B-Ware) für viel mehr als den eigenen Kaufpreis abzugeben. Das ist weder cool, noch toll, noch sonstwas - es ist einfach: assozial und nicht besser als die Leute, die im Frühjahr 2020 für teures Geld Masken oder Klopapier verkauft haben.

Eine GTX 780 wirst du besonders in deinem Mini-ITX Gehäuse kaum passiv gekühlt bekommen.

@Silver4Monsters glaube kaum, daß er eine andere Karte oder gar ein anderes Gehäuse kaufen will. Das frisst doch am Gewinn der B-Ware...
 
Zuletzt bearbeitet:

aMieX

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
385
Du hast sie selbstverständlich ohne jeglichen Profitgedanken bei eBay Kleinanzeigen reingesetzt, den Gewinn wirst du natürlich selbstlos an ein Kinderhilfswerk spenden
Smalltalk am Rande. Natürlich nicht. Ich hatte sie aber bereits seit Release der 3000er Serie für 380 Euro drin und hätte sie paar mal verkaufen können aber da kein passender Ersatz da war, habe ich sie bisher behalten. Der Profit wäre für eine überteuerte 3080 drauf gegangen aber ich habe bis heute keine gefunden. Und vorgestern wie aus dem Nichts habe über 10 Nachrichten über den Tag verteilt bekommen, wo sie jeder für über den eingestellten Preis kaufen wollte. Ich konnte es mir auch nicht erklären außer das der bitcoin Kurs zeitweise auf über 30.000 war?
Und bei 450 Euro gebe ich sie natürlich liebend gerne ab an einen Miner bevor sie in 1-2 Monaten keine 200 mehr wert ist. Und ich habe mehreren Eltern die sie für ihre Kinder kaufen wollten abgeraten und gesagt sie sollen warten bis die Preise normal sind. Und das mit b ware bezieht sich auf lediglich die Verpackung. Also mich plagt mein Gewissen jetzt nicht.
 
Top